Schützenfest soll im August auf dem Festplatz stattfinden
Zeichen stehen bei den Frintroper Schützen in diesem Jahr ganz auf Feiern

Jubilarehrung beim Neujahrsempfang. Henning Sarstedt gehört dem Frintoper Verein seit nunmehr 60 Jahren an. Für diese besondere Leistung wurde er mit der goldenen Verdienstnadel des Rheinischen sowie des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet.
2Bilder
  • Jubilarehrung beim Neujahrsempfang. Henning Sarstedt gehört dem Frintoper Verein seit nunmehr 60 Jahren an. Für diese besondere Leistung wurde er mit der goldenen Verdienstnadel des Rheinischen sowie des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet.
  • Foto: Debus-Gohl
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Wenn König Dirk I. (Klümper) mit seiner Königin Ulrike I. (Häußler) einlädt, dann lassen sich die Mitglieder und Freunde des Bürgerschützenvereins Frintrop 1919 nicht lange bitten.

von Christa Herlinger

Beim traditionellen Neujahrsempfang im Vereinsheim der Grünröcke an der Frintroper Straße 601 gab es neben Sekt und Leckereien aber auch Gelegenheit, einmal Danke zu sagen. Das tat das amtierende Schützenkönigspaar, das noch bis zum Schützenfest der Frintroper im August dieses Jahres das Schützenvolk regiert, für die Unterstützung und Begleitung in den vergangenen drei Jahren.

Dankeschön an das Regentenpaar

Der 1. Vorsitzende Manfred Henske schickte ein dickes Dankeschön in Richtung Regentenpaar. "Ihr habt den Verein bei allen Festen und Veranstaltungen bestens repräsentiert."
Dann kamen die Mitglieder an die Reihe. Für 15jährige Mitgliedschaft erhielten Ilse von Speicher, Margot Dinse, Doris Hausmann, Monika Herforth und Dieter Becker die Vereinsnadel in Bronze. Henning Sarstedt gehört dem Frintoper Verein seit nunmehr 60 Jahren an. Für diese besondere Leistung wurde er mit der goldenen Verdienstnadel des Rheinischen sowie des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet.
Eine Beförderung gab es für Hans Gleditsch. Er wurde für seine Dienste als Fahnenmajor von Oberst Karl-Heinz Mütze zum Major ernannt.

Bayrischer Abend und Zeltgottesdienst

Das Jahr 2020 wird für die Frintroper Schützen ein besonderes. Steht es doch ganz im Zeichen des nächsten Schützenfestes. Gefeiert werden soll im großen Festzelt auf dem Festplatz an der Frintroper Straße und zwar vom 28. bis 30. August. Das Vorfest mit Modenschau wird nach Angaben des Vereins für den 26. August geplant. Am eigentlichen Festwochenende dürfen sich Schützen und Gäste auf einen Bayrischen Abend, einen Zeltgottesdienst, den traditionellen Festgottesdienst und natürlich ein spannendes Vogelschießen am Sonntag mit abendlichem Krönungsball freuen.

Jubilarehrung beim Neujahrsempfang. Henning Sarstedt gehört dem Frintoper Verein seit nunmehr 60 Jahren an. Für diese besondere Leistung wurde er mit der goldenen Verdienstnadel des Rheinischen sowie des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet.
Im Vereinsheim an der Frintroper Straße fand der Neujahrsempfang der Schützen statt.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen