Großes Loch in Gehweg / Kellerbrand entpuppt sich als Rohrbruch
Aufregung in Katernberg: Anwohner mussten in der Nacht die Häuser verlassen

Aufgrund eines Rohrbruchs klaffte in Katernberg ein großes Loch im Gehweg.
  • Aufgrund eines Rohrbruchs klaffte in Katernberg ein großes Loch im Gehweg.
  • Foto: Feuerwehr Essen
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Am frühen Freitagmorgen, 5. Februar, wurde die Feuerwehr  von den Stadtwerken zu einem Kellerbrand an die Gelsenkirchener Straße in Katernberg  alarmiert. Die ersten Kräfte der Feuerwache Altenessen stellten eine leichte Rauchentwicklung fest. Sofort ging ein Trupp mit Strahlrohr und unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller.

Bereits an der Kellertür stoppte der Trupp. Dieser war bis unter die Decke voll Wasser gelaufen. Schnell war klar, dass es sich hier nicht um einen Brand handeln kann. Die Stadtwerke  waren auf Grund von Druckverlusten in einer Wasserleitung ebenfalls vor Ort. Vor dem Gebäude klaffte ein ca. 2 x 4 Meter großes Loch in den Gehweg. Auch im Nachbargebäude war Wasser in die Kellerräume eingedrungen. Nachdem alle Bewohner die betroffenen Häuser verlassen hatten, wurden die Gebäude vom örtlichen Stromversorger vom Netz genommen. Mit Hilfe von sechs Tauchpumpen konnten die Wassermassen über mehrere Stunden aus den Kellern gepumpt werden.

Enorme Wassermengen gefährdeten die Statik der betroffenen Häuser

Die vermeintliche Rauchentwicklung entpuppte sich als Wasserdampf, der vermutlich durch einen Kurzschluss entstanden war. Durch den enormen Wasserdruck musste die Standsicherheit der betroffenen Gebäude beurteilt werden. Hierzu kam ein Statiker vom Technischen Hilfswerk (THW) zum Einsatz, der die Gebäude nach kurzer Begutachtung frei gab. Die betroffenen Objekte konnten auch nach den Arbeiten der Feurwehr nicht wieder ans Stromnetz angeschlossen werden. Die Bewohner kamen anderweitig unter. Die Feuerwehr Essen war mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Katernberg für rund vier Stunden im Einsatz. Zur Ursache des Rohrbruchs kann die Feuerwehr keine Aussagen treffen.

Autor:

Lokalkompass Essen-Nord aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen