Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme MdB in Essen

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Anette Kramme MdB, ist unter anderem für die arbeitsmarktpolitischen Themen im BMAS zuständig und reist auf Initiative der beiden Essener Bundestagsabgeordneten Dirk Heidenblut und Jutta Eckenbach am 21. Januar 2015 nach Essen.

Im Rahmen ihres Besuchs wird sie mit Vertretern der Essener Jobinitiativen zusammen kommen, um über aktuelle Fragestellungen der Arbeitsmarktpolitik zu diskutieren.

Jutta Eckenbach: „Ich freue mich, Frau Kramme in Essen begrüßen zu können. Gerade in heutigen Zeiten ist es mir wichtig, mit ihr über die arbeitsmarktpolitische Situation von Asylbewerbern und Geduldeten vor Ort zu sprechen und auf aktuelle Fragestellungen für Essen aufmerksam zu machen.“

Die gebürtige Essenerin Anette Kramme MdB wird am Vormittag zusammen mit Jutta Eckenbach MdB ein Übergangswohnheim für Flüchtlinge besuchen. Mit den Verantwortlichen der Einrichtung soll diskutiert werden, welche Möglichkeiten es für eine schnelle Arbeitsmarktintegration geben könnte und welche Voraussetzungen dafür erforderlich wären.

Nachmittags ermöglichen Dirk Heidenblut MdB und Jutta Eckenbach MdB einen Besuch in der Essener Jugendhilfe. Zusammen mit dem Sozialdezernenten Peter Renzel und Vertretern des CJD und „Der Boje“ wird es unter anderem auch Gespräche mit den Jugendlichen geben.

Dirk Heidenblut: „Wir haben in Essen eine ganz besondere Struktur der Förderung, wozu auch die Zentren für Joborientierung gehören, in denen Menschen mit besonderen Vermittlungshemmnissen begleitet werden. Ich freue mich darüber vor Ort mit Frau Kramme ins Gespräch zu kommen.“

Autor:

Jutta Eckenbach aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen