Bereich wurde vorsorglich ausgeweitet
RWE reinigt rund ums Kraftwerk

Rund ums Müllheizkraftwerk fegt RWE die ausgetretenen Granulatstücke weg.
  • Rund ums Müllheizkraftwerk fegt RWE die ausgetretenen Granulatstücke weg.
  • hochgeladen von Dirk Bütefür

Anfang der Woche, am 4. Februar, hat es einen Zwischenfall am Müllheizkraftwerk in Karnap gegeben. Wegen eines defekten Bauteils kam es zu einem Aktivkoksgranulat-Austritts.

Aktivkoks ist schwarz, porös und zwischen fünf und zehn Millimeter groß. Das Umweltamt der Stadt Essen, die Bezirksregierung Düsseldorf als zuständige Überwachungsbehörde und das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) sind informiert und eingebunden. Aktivkoksgranulat ging vor allem im unmittelbaren nördlichen Umfeld des Kraftwerks im Umfeld der Straßen Am Werthschemm, Beisekampsfurth, Arenbergstraße und Im Arlenkamp nieder.
RWE erweiterte das Reinigungsgebiet vorsorglich auf den Bereich zwischen Carnaper Hof, Boyer Straße, Karnaper Straße und Arenbergstraße. Wer noch Granulat auf seinem Grundstück findet, meldet sich bei RWE unter Tel. 838 63205.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen