Eisbahn vor Zollverein
Beim Schlittschuhlaufen gilt die 2G-Regel

Die Eisbahn erstreckt sich auf 150 Metern entlang der imposanten Koksöfen der Zeche Zollverein.
  • Die Eisbahn erstreckt sich auf 150 Metern entlang der imposanten Koksöfen der Zeche Zollverein.
  • Foto: Jochen Tack / Stiftung Zollverein
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen

In diesem Winter verwandelt sich das Gleisbett vor der Koksofenbatterie auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein bis Sonntag, 9. Januar, wieder in eine 150 Meter lange Eisbahn und damit in einen der wohl spektakulärsten Orte zum Schlittschuhlaufen.

Zu Betriebszeiten wurde in der damals größten Zentralkokerei Europas Steinkohle in den riesigen Öfen zu Koks veredelt, rund um die Uhr herrschten Temperaturen über 1000 Grad Celsius. Dieser Tage sind eher Mütze und Handschuhe gefragt. Vor der einzigartigen Kulisse können große und kleine Schlittschuhläufer nun über eine fast 1500 Quadratmeter Eisfläche flitzen.

2G-Regel und Maskenpflicht

Wie aktuell bei allen organisierten Freizeitaktivitäten auf Zollverein, gilt für die Eisbahn sowie das Winterdorf direkt neben der Eisbahn die 2G-Regel. In den Wartebereichen besteht Maskenpflicht.

Neben der Eisbahn steht eine eigene Fläche zum Eisstockschießen zur Verfügung. Familien, Firmen oder andere Gruppen, die unter freiem Himmel gemeinsam Zeit damit verbringen wollen, ihre „Stöcke“ möglichst nah an die „Daube“ zu bringen, werden gebeten, unter eisbahn@zollverein.de eine Reservierung vorzunehmen.

In dieser Saison findet keine Eisdisco statt. Es wird darauf geachtet, dass die Gäste sich so verteilen, dass Abstände eingehalten werden können. Die Stiftung Zollverein hat ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet, um die Eisbahn gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes durchführen zu können. Es kann kurzfristig zu Änderungen der Hygienemaßnahmen kommen, es gelten die vor Ort kommunizierten Regeln. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann vor Ort welche leihen. 

Informationen zu Öffnungszeiten und Eintritt

  • Montag bis Freitag bis zum 23. Dezember von 15 bis 20 Uhr und zwischen 26. Dezember und 9. Januar von 10 bis 20 Uhr.
  • An Samstagen von 10 bis 22 Uhr, an Sonntagen von 10 bis 20 Uhr.
  • 24., 25. und 31. Dezember bleibt die Eisbahn geschlossen.
  • 26. Dezember und 1. Januar von 13 bis 20 Uhr.
  • Der Eintritt kostet 8 Euro (ermäßigt 6 Euro), es sind Abend-, Gruppen- und Familienvergünstigungen verfügbar.
  • Tickets gibt es vor Ort. 
Autor:

Lokalkompass Essen aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen