Befindlichkeiten KURZE KURZGESCHICHTEN Erzählungen
...SO GANZ GUT...

...DIE EINE... so ganz sooo GUT... :-)))
5Bilder

...irgendwann und wie´ in 2019, Essen,

um OSTERN herum, glaube ich, war es gewesen,
da fiel mir ein SATZ auf...
daraus wollte ich noch was´machen...
schon wieder lange her...

„…dass es DIR mal richtig gut geht, also ganz gut geht,... für immer!“

EINFACH SO,ERZÄHLUNG....

Mitten im Gedränge, im fast schon Herum-Geschuppse´ dieser Schlange vor der Kino-Kasse fiel ihm das Portemonnaie aus der Hand. Solch ein Mist. Sich nun auch noch bücken müssen.
Münzen kullerten aus der Geldbörse heraus, verteilten sich im Raum, im viel zu großen Raum.
Alle konnte er so rasch gar nicht mehr einsammeln und aufheben. Jemand stieß ihn halb von hinten, halb von der Seite in die Rippen und sagte, er wäre nun dran´...
An der Reihe.
Verdrossen schaute er hoch, und um sich, ein wenig gehetzt sein Blick.
Ach ja, die Kino-Karten bestellen.
Er stand nun endlich genau davor. Vor der Kasse.
„GUTEN TAG… bitte sehr…???“
Mühsam versuchte er sich also wieder auf sein Vorhaben zu konzentrieren.
Zwei Kinokarten wollte er ordern, für diesen neuen Film, diesen Romantischen, aber eben nicht zu kitschigen, hoffte er. Realitätsnah, hatte er gelesen in der Kritik, kürzlich.
„Zweimal, Bitte“ …
Er schaute sich indes weiter um. So viele Gesichter um ihn herum, so viele fremde Gesichter.
Unwohlsein stieg in ihm auf. Ganz so gut war ihm irgendwie nicht zumute. Schon länger war er nicht mehr ausgegangen. Also, nicht an solchen Orten, an diesen überlaufenen Stätten, wie eben in ein Kino an einem Wochenende.
„Viel Vergnügen“ wünschte ihm die Kino-Kassiererin soeben und immerhin hatte er das schon einmal geschafft.
Mühsam kämpfte er sich zurück durch die Menge, Richtung Eingang. Bisher ist ihm allerdings nirgends ein bekanntes Gesicht begegnet. Die Lautstärke um ihn herum ließ ihn weiterhin sehr nervös bleiben. Einige murmelten zwar nur leise miteinander, andere hingegen waren auch als kleinere Gruppe von nur zwei oder drei Personen recht laut, in diesem Eingangs-Bereich des hiesigen Kleinstadt-City-Kinosaals. Er war es halt nicht gewohnt, nicht mehr.
Nirgends konnte er sie erblicken.
Dieses Augenpaar, welches ihm so vertraut war.
Jedenfalls viel vertrauter, als alle diese Augen derer um ihn herum.
Als er sich nun langsam aus dem dichtesten Gewimmel heraus geschoben hatte, ging es ihm gleich ein klitze-kleines Bisschen besser.
So ganz so gut jedoch fühlte er sich einfach nicht.
Auch konnte er noch immer nicht diese Augen entdecken, diese wunderbare Person, mit der er hier verabredet war. Endlich hatte er sich getraut gehabt, sie anzusprechen, vor drei Wochen.
Diese Augen, ihre Augen, sind ihm natürlich noch nicht wirklich vertraut.
Aus der Nähe hatte er sie schließlich noch nicht so oft gesehen.
Und doch kam es ihm so vor, als wären ihm diese Augen und das damit verbundene Gefühl ach-so lange schon bekannt und lieb gewonnen, vertraut.
Auch wenn er sich nun endlich ein wenig beruhigte, wurde ihm ganz mulmig zumute. Was, wenn sie nicht kommen sollte?
Noch immer konnte er sie nirgends entdecken.
Es hatte ein wenig gedauert, bis sie diesem date zusagte und er hatte sich auch nur auf dieses Wagnis „KINO“ eingelassen, weil sie erwähnt hatte, dass sie so gerne Filme auf diesen Großleinwänden schaute.
Nun stand er hier, fühlte sich allein unter all´ diesen Fremden,
so ganz so gut ging es ihm trotz der Vorfreude, sie wiederzusehen einfach nicht.

Er blickte fast schon verzweifelt umher,
und wünschte sich nun, er hätte sie doch woanders getroffen.
An einem ruhigeren Ort.

Verlegen senkte er den Kopf, schaute auf die zwei Kinokarten in seiner Hand.
Ein alter Traum kam ihm in den Sinn. Dass es ihm mal´ wieder so richtig gut gehen würde, in vielerlei Hinsicht, träumte er immer wieder.

Schon 30 Minuten über die Zeit.
Nein, so ganz so gut, ging es ihm nicht.

---------------------------------------------------------------------------
EINFACH SO, ERZÄHLUNG....
"...SO GANZ GUT..."
HERBST 2019
Text+Fotos: AAT

… wer weiß, vielleicht „tob e continued“…

.... so, und wer nun wissen möchte, wie es EVENTUELL wirklich weiter geht,
...HIER ein Vorschlag ... : VIEL SPAß beim weiterlesen´

Autor:

ANA´ stasia Tell aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

95 folgen diesem Profil

11 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.