Wohin `steuern` Bus und Bahnen in Essen und dem Ruhrgebiet?

Bereits seit 1999 bieten die Byfanger, Dilldorfer und Kupferdreher Christdemokraten einmal monatlich das KLARTEXT-Bürger-Dialog-Forum an, um Politik transparent und interessant zu gestalten und  alle interessierten Bürger/Innen und gesellschaftlich relevante Gruppen im Vorfeld von politischen Entscheidungen einzubeziehen. In diesem Monat steht das Thema Öffentlicher-Personennahverkehr im Zentrum  der inhaltlichen Diskussion. Gäste sind Michael Feller, Geschäftsführer der EVAG,
3Bilder
  • Bereits seit 1999 bieten die Byfanger, Dilldorfer und Kupferdreher Christdemokraten einmal monatlich das KLARTEXT-Bürger-Dialog-Forum an, um Politik transparent und interessant zu gestalten und alle interessierten Bürger/Innen und gesellschaftlich relevante Gruppen im Vorfeld von politischen Entscheidungen einzubeziehen. In diesem Monat steht das Thema Öffentlicher-Personennahverkehr im Zentrum der inhaltlichen Diskussion. Gäste sind Michael Feller, Geschäftsführer der EVAG,
  • hochgeladen von Dirk Kalweit

Geschäftsführer der EVAG zu Gast beim CDU-KLARTEXT-Bürger-Dialog in Kupferdreh

Kupferdreh. Am kommenden Dienstag, dem 25. April 2017, 19.30 Uhr, findet das bereits vierte `KLARTEXT-Bürger-Dialog-Gespräch` der CDU Kupferdreh/Byfang im Jahr 2017 in der Gaststätte „Zum Fass des Diogenes“, Colsmanstraße 10, in Essen-Kupferdreh statt.

Unter dem bewährten Motto „Aktuelles aus der Kommunalpolitik - Bürger fragen – Politik antwortet“ gibt es traditionell die aktuellsten Neuigkeiten aus der Bezirksvertretung Ruhrhalbinsel und dem Rat der Stadt Essen, zu denen der Bezirksvertreter Wilhelm Kohlmann und der Ratsherr Dirk Kalweit kurz berichten werden. Im Zentrum des Abends jedoch steht das höchst aktuelle Thema „Die Zukunft von Bus und Bahnen in Essen (und dem Ruhrgebiet) – Die EVAG im Wandel der Zeit“. Diesmalige Gäste der Bürger-Diskussionsveranstaltung sind Michael Feller, Geschäftsführer der EVAG, der mit einem Impulsreferat in das Thema einführen wird, sowie Ratsherr Friedhelm Krause, Verkehrsexperte der
CDU-Ratsfraktion und Mitglied im Aufsichtsrat der Essener Verkehrsbetriebe.

Das gewählte Thema des CDU-Bürger-Dialogs im April wurde aufgrund zahlreicher Bürgeranregungen gewählt, die aktuell diekutierten und medial präsenten Themenkomplexe `Steigerung der Managergehälter der EVAG` und `Kredite für Großinvestitionen der EVAG` werden daher ausdrücklich zur Sprache kommen und diskutiert werden können.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Organisationen, Kirchen, Religionsgemeinschaften, Institutionen und Vereine sind zum Politischen-Bürgerdialog der CDU im April recht herzlich eingeladen.

CDU KLARTEXT_DIALOG - Bürger-Beteiligungs- und Diskussionsforum als örtliche Demokratieplattform

Das seit 1999 monatlich stattfindende Politische Bürger-Dialog-Gespräch der CDU Kupferdreh/Byfang ist ein Bürger-Beteiligungs- und Diskussionsformat für alle kommunalpolitisch interessierten Bevölkerungsgruppen und Institutionen. Ziel ist es, alle Bürgerinnen und Bürger und gesellschaftlich relevanten Gruppen zu kommunalpolitischen Themen ins Gespräch zu bringen und für politische Fragestellungen zu sensibilisieren. Im Dialog zwischen Bürgerschaft und Politik möchte die CDU ein möglichst breites und qualifiziertes Meinungsbild herausarbeiten, um auf Basis dieser Grundlagen eine bürgernahe Politik zu gestalten. Die zu beratenden Themenschwerpunkte können deshalb auch ausdrücklich von allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern mitbestimmt werden. Sollten Sie also Themenvorschläge für eines der nächsten KLARTEXT-Bürger-Dialog-Gespräche haben, so reichen Sie uns diese bitte unter
der E-Mailadresse dirk.kalweit@cdu-essen ein. Gerne nehmen wir Ihre Anregungen auf.

Autor:

Dirk Kalweit aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen