Nach dem Abriss geht es an der Rüttenscheider Straße weiter
Erster Spatenstich für neues Wohn- und Geschäftshaus in Rüttenscheid

Uwe Galka und Stefan Berth (Rotterdam Bau), Hadi Hand (Architekt Bergblau), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Vonovia Geschäftsführer Mario Stamerra, Alexander Rychter (Verbandsdirektor, VdW Rheinland Westfalen) beim Spatenstich in Rüttenscheid.
2Bilder
  • Uwe Galka und Stefan Berth (Rotterdam Bau), Hadi Hand (Architekt Bergblau), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Vonovia Geschäftsführer Mario Stamerra, Alexander Rychter (Verbandsdirektor, VdW Rheinland Westfalen) beim Spatenstich in Rüttenscheid.
  • Foto: Gohl
  • hochgeladen von Christa Herlinger

 Nach dem Abriss des Bürogebäudes an der Rüttenscheider Straße/ Ecke Folkwangstraße errichtet das Wohnungsunternehmen Vonovia an dieser Stelle jetzt ein neues Wohn- und Geschäftshaus mit 23 Wohnungen und zwei Gewerbeeinheiten.

Der Standort befindet sich direkt neben dem Büro des Vonovia Geschäftsbereichs West, das als ein Teil des ursprünglichen Bürokomplexes erhalten und umfassend modernisiert wurde.
Den ersten Spatenstich für den Neubau nahmen Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen und Vonovia Geschäftsführer Mario Stamerra vor. Das neue Wohn- und Geschäftshaus mit Überbauung des nebenstehenden Geschäftshauses wird in konventioneller Bauweise errichtet und voraussichtlich Mitte 2021 fertiggestellt sein. Vonovia investiert hier insgesamt über sechs Millionen Euro.

23 neue Mietwohnungen

Die 23 Mietwohnungen reichen von barrierefreien Einraumwohnungen mit ca. 35 Quadratmeter Wohnfläche bis zu rund 156 Quadratmeter großen Wohnungen mit Balkon bzw. Terrasse. Im Erdgeschoss entstehen darüber hinaus 340 Quadratmeter Gewerbefläche, mit denen das Nahversorgungsangebot erweitert werden soll. Hinter dem Neubau realisiert Vonovia zudem neben Pkw-Stellplätzen auch einen Kinderspielplatz.

Für Singles und Familien

"Unsere Stadt erfreut sich in den letzten Jahren stetig steigender Beliebtheit“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. „Gerade Rüttenscheid ist ein beliebter Stadtteil mit Grünanlagen, vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und einem breiten Angebot an Restaurants, Bars und Kultur. Vom Neubau der Vonovia an der Rüttenscheider Straße ist auch die Essener Innenstadt nur wenige Gehminuten entfernt. Ein weiterer Vorteil für diesen Standort. Deshalb bin ich sicher, dass hier sowohl preisbewusste Singles als auch anspruchsvolle Familien ein neues Zuhause finden werden.“
Mario Stamerra, Vonovia Geschäftsführer, freut sich auf die neuen Nachbarn: „Mit den 23 neuen Wohnungen schaffen wir die Voraussetzungen für ein vielfältiges, generationenübergreifendes Miteinander. Wir wollen so Essener Bürgern ein Zuhause in einer interessanten Wohnlage geben und zugleich einen attraktiven Gewerbestandort bieten.“

1,6 Millionen Euro Umbaukosten

Auch in das eigene Bürogebäude für rund 50 Mitarbeiter - direkt nebenan - investierte Vonovia. Dort befindet sich unter anderem auch ein Vermietungspoint für den Kundenverkehr. Das fünfgeschossige Bürogebäude mit ca. 1.000 Quadratmetern Nutzfläche stammt aus den achtziger Jahren. Es wurde in rund elf Monaten von Grund auf saniert und umgebaut. Die Umbaukosten lagen bei ca. 1,6 Millionen Euro. Uwe Galka und Stefan Berth (Rotterdam Bau), Hadi Hand (Architekt Bergblau), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Vonovia Geschäftsführer Mario Stamerra, Alexander Rychter (Verbandsdirektor, VdW Rheinland Westfalen) beim Spatenstich in Rüttenscheid. Foto: Gohl

Uwe Galka und Stefan Berth (Rotterdam Bau), Hadi Hand (Architekt Bergblau), Oberbürgermeister Thomas Kufen, Vonovia Geschäftsführer Mario Stamerra, Alexander Rychter (Verbandsdirektor, VdW Rheinland Westfalen) beim Spatenstich in Rüttenscheid.
Oberbürgermeister Thomas Kufen legte bei der Bestückung der Kupferrolle selbst mit Hand an.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen