Wohnungen

Beiträge zum Thema Wohnungen

Blaulicht
Fünf Verdächtige wurden bei Durchsuchungen in Hochfeld festgenommen. Die Polizei fand in den Wohnungen Kokain, Heroin und Geld und stellten es sicher.

Kokain, Heroin und Geld konfisziert
Polizei nimmt fünf mutmaßliche Drogendealer in Hochfeld fest

Die Duisburger Polizei hat in den Nachmittagsstunden des Mittwochs, 19. Januar, insgesamt fünf Wohnungen auf der Charlotten- und der Liebfrauenstraße in Hochfeld durchsucht. Die Beamten stellten dabei etwa ein halbes Kilo Drogen (unter anderem Kokain und Heroin), eine Schreckschusswaffe und knapp 3.000 Euro Bargeld sicher. Außerdem nahmen sie fünf Verdächtige zwischen 18 und 27 Jahren fest. Der 27-Jährige hatte noch versucht durch einen Sprung über einen Balkon auf der Charlottenstraße vor der...

  • Duisburg
  • 20.01.22
Wirtschaft

Wohnungen sind bezugsfertig
Wirtschaftsprüfer PwC zieht ins Huyssen-Quartier

Knapp zwei Jahre nach der Grundsteinlegung für das Huyssen Quartier in Essen (HQE) folgte Mitte Dezember 2021 die baubehördliche Abnahme der Wohngebäude inklusive drei- bis vier-geschossiger Tiefgarage mit 203 Stellplätzen und des Bürokomplexes. Nachdem Anfang September 2021 das Richtfest gefeiert wurde, schloss sich nun die erfolgreiche Übergabe der 44 Wohnungen in den Mehrfamilienhäusern an. Der Einzug der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC in die Büroflächen ist ebenfalls im vollen Gange...

  • Essen
  • 12.01.22
Fotografie
Fotografie zur Story:
"Furchtbarster Augenblick ihres Lebens. Alptraum Partnerschaft und Wohnung Suche."
8 Bilder

Alptraum Partnerschaft & Wohnung Suche
Furchtbarster Augenblick ihres Lebens

Meine beste Freundin Christina hat zum Jahresende einen Alptraum erlebt. Nun die dramatische Geschichte von Anfang an: Christina will ihren letzten Lebensabschnitt nicht alleine verbringen. Sie hat auf vielen Dating Plattformen im Internet ihr Glück gesucht. Ihre Erfahrungen und Erlebnisse sind ernüchternd. Viele Männer suchen dort nur ihren Spaß zum Nulltarif und wollen sich scheinbar das Geld für die Sexarbeiterin sparen. Es ergibt sich ein Treffen mit dem früheren Partner Gorden aus dem...

  • Iserlohn
  • 07.01.22
  • 2
  • 1
Wirtschaft
So könnte es im Quartier „Am Wasserturm“ im Neubaugebiet 6-Seen-Wedau einmal aussehen.

Wettbewerb für geförderten Wohnungsbau gestartet
"Hohe Ambitionen"

Für das Flächenentwicklungsprojekt 6-Seen-Wedau hat die GEBAG nun den Planungswettbewerb für zwei Baufelder gestartet, in denen überwiegend öffentlich geförderter Wohnungsbau realisiert werden soll. Die beiden Baufelder liegen im Quartier „Am Wasserturm“, das nördlichste der insgesamt vier neuen Quartiere im Baugebiet 6-Seen-Wedau. In diesem Quartier entstehen zudem ein Nahversorgungszentrum sowie eine Kindertagesstätte und eine Grundschule. „Die GEBAG und die Stadt Duisburg verfolgen mit...

  • Duisburg
  • 15.12.21
LK-Gemeinschaft
Bürgermeister Martin Michalzik (v.l.) und der Jubilar Josef Versin. Foto: Gemeinde Wickede (Ruhr)

Josef Versin wohnt seit 1969 in der Hövelstraße
50 Jahre KWS

Wickede. Seit über 50 Jahren ist Josef Versin Mitglied der Kreis-Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft (KWS) Soest. Und seit über 50 Jahren ist er in seiner KWS-Wohnung an der Hövelstraße zu Hause. Dort zog der Jubilar 1969 ein. Im selben Jahr heirateten seine Frau Gudrun und er und wurden Schützenkönigspaar in Echthausen. Bürgermeister Martin Michalzik, Mitglied des KWS-Aufsichtsrats, gratulierte Josef Versin auf der KWS-Mitgliederversammlung zu seinem Jubiläum. Insgesamt unterhält die...

  • Menden (Sauerland)
  • 04.12.21
Ratgeber
Der Mietspiegel stellt in einer nach Stadteilteilen aufgegliederten Übersicht die Mieten der Stadt dar. Hierzu werden Daten von Mietern ausgewertet, die angeben, wo und zu welchem Preis sie wohnen. Aus den Ergebnissen kann für verschiedene Wohnlagen der jeweilige Durchschnitt der Mietpreise abgelesen werden.

Der neue Mietspiegel für Duisburg tritt in Kraft und ist erhältlich
"Kein einfaches Unterfangen"

Der Duisburger Mietspiegel 2021 tritt am 1. November in Kraft und dient als Richtschnur zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmieten. Die ermittelten Mietwerte bieten den Mietparteien eine Orientierungsmöglichkeit, um in eigener Verantwortung eine Miethöhe zu vereinbaren. Astrid Neese, Beigeordnete für Bildung, Arbeit und Soziales, freut sich, dass es auch unter den schwierigen Rahmenbedingungen wieder gelungen ist, den Mietparteien ein Instrument zur Orientierung bei der Bestimmung des...

  • Duisburg
  • 27.10.21
Blaulicht
Kräfte der Spezialeinheiten und der Bereitschaftspolizeihundertschaft durchsuchten Wohnungen von Mitgliedern der Hells Angels.

Polizei durchsucht mit Spezialeinheiten bei Hells Angels in NRW
Mehrere Verdächtige im Fokus

Nach jahrelanger Ermittlungsarbeit in den abgeschotteten Strukturen der organisierten Rockerkriminalität führen die Polizei Duisburg und die Staatsanwaltschaften Duisburg und Mönchengladbach in den heutigen Morgenstunden groß angelegte Durchsuchungen in mehreren Städten an Rhein und Ruhr durch. Kräfte der Spezialeinheiten und der Bereitschaftspolizeihundertschaft kommen unter anderem in Duisburg, Mönchengladbach, Leverkusen und Mülheim an der Ruhr zum Einsatz. Im Fokus der Aktion stehen mehrere...

  • Duisburg
  • 02.09.21
Ratgeber
Auch in diesem Jahr wird es keine Wohnungsbörse am Hamborner Altmarkt geben. Jetzt hoffen die Hamborner, dass die stets gut besuchte, informative Veranstaltung nach zwei Aussetzern im kommenden Jahr wieder stattfinden kann.
Foto: Reiner Terhorst

Auch dieses Jahr keine Hamborner Wohnungsbörse
Rat und Tipps im Netz

Auch in diesem Jahr wird es keine Wohnungsbörse am Hamborner Altmarkt geben. Das wohnungswirtschaftliche Netzwerk „WoLeDu – Wohnen und Leben in Duisburg“ hat die für Donnerstag, 2. September, geplante und beliebte Veranstaltung auf Wunsch aller Beteiligten abgesagt. „Der Termin stand zwar schon lange fest, das Infektionsgeschehen ist jedoch wieder steigend. Wir werden daher dem Votum der Kooperationspartner folgen und auf die beliebte Präsenzveranstaltung im Herbst noch einmal verzichten...

  • Duisburg
  • 29.08.21
Vereine + Ehrenamt
Es freuen sich: (v.l.) AWO-Vorsitzender Manfred Dietrich, stellv. AWO-Vorstandsvorsitzende Astrid Hanske, AWOcasa-Geschäftsführer Hartmut Ploum, AWO-Geschäftsführer Veysel Keser, AWOcura-Geschäftsführer Michael Harnischmacher, Beatrice Kallisch,  AWOcura sowie Ursula Platzköster und Dieter Düster, Architekturbüro dd planquadrat.

Startschuss der Bauarbeiten für die neue AWO-Seniorenwohnanlage
Erster Spatenstich

Die AWO-Duisburg wächst: Der Spatenstich auf dem Grundstück an der Friesenstraße 10, direkt angrenzend an das Wohndorf Laar, markiert einerseits das Ende einer langen Planung, an der alle Anwesenden mit Leidenschaft beteiligt waren, andererseits ist er der offizielle Startschuss zu den beginnenden Bauarbeiten. Bis voraussichtlich 2023 sollen 19 seniorengerechte Wohnungen, zwei Demenz-WGs, eine Tagespflege, die Räumlichkeiten für den AWOcura-Pflegedienst Nord und die U3-Betreuung für neun...

  • Duisburg
  • 10.08.21
Wirtschaft
Die Wohnungsgenossenschaft Hamborn hat das Sparkassengebäude am Röttgersbacher Kreisverkehr an der Ziegelhorststraße erworben.
Foto: WoGe Hamborn

Die WoGe Hamborn hat das Sparkassengebäude in Röttgersbach erworben
„Das Umfeld stets im Blick“

Heimatnähe, kurze Wege, Sicherheit, Bestandspflege, Investitionsbereitschaft, Geborgenheit und klare Perspektiven. Diese Begriffe haben seit mehr als 110 Jahren eine große Rolle bei den Verantwortlichen der Wohnungsgenossenschaft Duisburg-Hamborn eG (WoGe Hamborn) gespielt. Sie bestimmen auch weiterhin ihr Planen und Handeln. Das ist gerade jetzt wieder deutlich geworden. Aktuell hat die Genossenschaft das „Sparkassengebäude“ im Eckbereich Röttgersbachstraße 84/Ziegelhorststraße 64 in...

  • Duisburg
  • 23.07.21
  • 1
Ratgeber
Feierliche Eröffnung von „Mittendrin“ mit (vorne v.l.) Claudia Schroth (Aktionsraumbeauftragte), Jörg Gondermann (Seniorenbüro Mengede), Birgit Zoerner (Sozialdezernentin) sowie (h.v.l.) Sebastian Hoff (Quartierskümmerer), Ralf Peterhülseweh (Vonovia), Vanessa Weber (Vonovia), Claudia Schauder (Jobcenter) und Carola Geisler (Familienbüro).

Neues Beratungsangebot mit vielen Ansprechpartnern vor Ort gestartet
„Mittendrin“ in Nette

Die Stadt Dortmund ist in Nette nun „Mittendrin“: Eine neue Anlaufstelle dieses Namens an der Butzstraße 48 bietet den Bewohnern kompetente Hilfe und Beratung an. Vertreten sind dort Ansprechpartner aus Sozialamt, Jobcenter und Familienbüro. Für das Angebot kooperiert die Stadt im Rahmen des „Aktionsplan Soziale Stadt“ mit dem Wohnungsunternehmen Vonovia. In den barrierefreien Büroräumen im Erdgeschoss können ohne lange Wege oder Wartezeiten ab sofort viele Fragen und Anliegen schnell geklärt...

  • Dortmund-West
  • 22.07.21
Politik
Der Bauherr Dr. Dietmar Viertel (links) übergibt, symbolisch mit dem Schlüssel, das Haus an den Bürgermeister Peter Hinze. Die Landrätin Sabine Gorißen war bei der Übergabe anwesend.
3 Bilder

Wohnen in Emmerich
Acht Wohnungen für Emmericher

Wohnobjekt Am Hasenberg an die Stadt übergeben Vor kurzem fand die offizielle Übergabe des Wohnbau-Projektes Am Hasenberg 99 durch die Bauherren Barbara und Dr. Dietmar Viertel an die Stadt Emmerich statt. Neben Bürgermeister Peter Hinze war auch die Landrätin des Kreises Kleve Silke Gorißen zugegen. Bei einem Festakt übergab Dietmar Viertel symbolisch den Schlüssel des neuen Wohnhauses an den Bürgermeister der Stadt Emmerich am Rhein. Nach zwei Jahren Planungs- und einem Jahr Bauzeit konnten...

  • Emmerich am Rhein
  • 07.07.21
  • 1
Politik

„Im Stadtteil Hamm wird es bald ungemütlich“
Stadt will Wohnungen in einem Hochwasserrisikogebiet an der Bahnlinie unter einer 110 kv Freileitung errichten

Dieser Beschluss dürfte noch für Zündstoff sorgen. Der Wirtschaftsausschuss beschloss am 18. Juni, nur gegen die Stimme der Freien Wähler, ein sog. Ausschreibungsverfahren für Düsseldorf-Hamm. Ziel ist: Neue Sozial-Wohnungen und Geschäftshäuser vor Ort. Doch die Nebenwirkungen sind gravierend. Für den Wohnraum soll eine Frei- und Grünfläche zerstört – und weitere Flächen für den Straßenbau und Infrastruktur versiegelt werden. Denkmalgeschützte Bäume wären ebenfalls von der Rodung bedroht – so...

  • Düsseldorf
  • 21.06.21
Wirtschaft
Richtfest: Allein im Ennepe-Ruhr-Kreis wurden im vergangenen Jahr 452 neue Wohnungen gebaut. Angesichts kräftig steigender Umsätze fordert die IG BAU für die Beschäftigten der Branche in der laufenden Tarifrunde (Montag, 21. Juni, und Dienstag, 22. Juni, in Mainz) deutlich mehr Geld und eine Entschädigung der Wegezeit.

Bilanz der gebauten Wohnungen im Ennepe-Ruhr-Kreis: „Auftragsbücher prall gefüllt“ / Gewerkschaft fordert Lohn-Plus
Bau-Boom im Ennepe-Ruhr-Kreis hält an: 452 neue Wohnungen gebaut

Boomende Baubranche: Im Ennepe-Ruhr-Kreis wurden im vergangenen Jahr 452 neue Wohnungen gebaut – in Ein- und Zweifamilienhäusern, in Reihen- und Mehrfamilienhäusern. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mit. Die IG BAU beruft sich hierbei auf aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Danach flossen für den Neubau im Ennepe-Ruhr-Kreis Investitionen in Höhe von rund 72 Millionen Euro. „Der Boom der Branche hält schon seit Jahren an. Und es ist kein Ende in Sicht“, sagt...

  • Hattingen
  • 21.06.21
Wirtschaft
Der Bezirksausschuss Ratingen-Mitte beschloss in seiner Sitzung die Aufstellung eines Bebauungsplanes für 34 Wohnungen am Voisweg.

CDU-Fraktion Ratingen bringt Vorgaben ein / Investor muss Umwelt- und Verkehrsgutachten vorlegen
Bebauungsplan am Voisweg in Ratingen

Der Bezirksausschuss Ratingen-Mitte beschloss in seiner Sitzung die Aufstellung eines Bebauungsplanes für 34 Wohnungen am Voisweg. Vorausgegangen war eine Präsentation des Architekten Rübsamen, der ein durchaus in die Natur eingepasstes Projekt mit 34 Wohnungen erläuterte. Auch ein Anwohnervertreter kam zu Wort, der das Projekt als zu massiv für die enge Straße beurteilte. Letztlich fordert er eine deutliche Reduzierung. Während die Grünen den Aufstellungsbeschluss grundsätzlich ablehnten,...

  • Ratingen
  • 14.06.21
Politik
Mehr als 20 Kleingärten am Rymannshof sollen einer gepflegten Gemeinschaftswiese weichen. Das ist Teil einer vom Gelsenkirchener Wohnungsbauunternehmen geplanten Modernisierung.

Kleingärten
Darf es auch etwas mehr Grün sein?

Hiesfeld. Mehr als 20 Kleingärten am Rymannshof sollen einer gepflegten Gemeinschaftswiese weichen. Das ist Teil einer vom Gelsenkirchener Wohnungsbauunternehmen geplanten Modernisierung. 80 ehemalige Werkswohnungen der 1914 angefahrenen und 2005 stillgelegten Zeche Lohberg und 45 weitere Vivawest-Wohnungen an der Ziegelstraße und an der Fichtestraße sollen auf den aktuellen Stand des modernen Wohnkomforts gebracht werden.  Das reicht von den Kellerräumen über die Türen und Fenster bis hin zur...

  • Dinslaken
  • 01.06.21
Wirtschaft
Die Häuser in der Hausmannstraße sind bereits eingerüstet.

Im Saarlandstraßenviertel startet die nächste Dogewo- Großinstandhaltung
Modernisierungsmaßnahmen

Die Häuser in der Hausmannstraße 13-21 in der südlichen Innenstadt sind eingerüstet, die Fensterbauer haben bereits die ersten Fenster im Treppenhaus ausgewechselt. In dieser Woche sind die Arbeiten für die zweite Großinstandhaltung in der Hausmannstraße gestartet. Nachdem im Sommer 2019 bereits die Häuser Hausmannstr. 12-20 ein neues Erscheinungsbild erhalten haben, sind in einem weiteren Bauabschnitt jetzt die fünf Dogewo 21-Häuser auf der westlichen Straßenseite dran: Die Dächer werden...

  • Dortmund-City
  • 01.06.21
Wirtschaft
Die Entwicklung des Immobilienstandes in Moers werden im Rathaus sehr positiv gesehen. Immer mehr Menschen kaufen sich in der Grafenstadt eine Wohnung oder ein Haus.

Grundstücksmarktbericht zum aktuellen Immobilienstand
Moers bleibt gefragt, wird aber teurer

Die Umsatzentwicklungen auf dem Moerser Grundstücksmarkt verliefen im letzten Jahr bis auf wenige Ausnahmen äußerst positiv. Insgesamt stieg die Anzahl der Kauffälle 2020 um 5,2 Prozent. In einigen Bereichen wurden wieder Rekorde erzielt. 2020 wurden im Stadtgebiet insgesamt 287 Millionen Euro rund ums Grundstück umgesetzt (etwa 8,1 Millionen Euro mehr als im Vorjahr). Die Ein- und Zweifamilienhäuser machen hier den größten Anteil aus (139,4 Millionen Euro, plus 17,5 Prozent). Die...

  • Moers
  • 12.05.21
Ratgeber
Der Bebauungsplan an der Kornstraße ist für Bürger einsehbar.

Bebauungsplan an der Kornstraße einsehbar
Mehr Wohnen in Scherpenberg

Im nördlichen Bereich der Kornstraße/Cecilienstraße könnten demnächst Häuser und Wohnungen entstehen. Durch den Bebauungsplan Nr. 117 Scherpenberg (Kornstraße/Cecilienstraße) sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Bürger können sich darüber jetzt im Rahmen einer Öffentlichkeitsbeteiligung informieren. Bis Dienstag, 1. Juni, nimmt die Stadt Moers Anregungen entgegen. Möglich wären Mehrfamilienhäuser mit geförderten Mietwohnungen sowie Einfamilienhäuser...

  • Moers
  • 12.05.21
Wirtschaft
Neue Wohnungen werden an der Dortmunder Kronenstraße in Nachbarschaft zum alten Brauhaus gebaut.

Vor allem Mehrfamilienhäuser wurden in Dortmund neu gebaut
Ziel von 2.000 neuen Wohnungen fast erreicht

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurde in Dortmund 2020 der Bau von 1.770 Wohnungen genehmigt. Dabei investierten Bauherren rund 186 Millionen Euro. Die Stadtplaner haben sich 2.000 neue Wohnungen stadtweit pro Jahr als Ziel gesetzt. Denn Dortmund ist in zehn Jahren um rund 17.000 Haushalte gewachsen. Laut IT NRW stieg die Zahl neugebauter Wohnungen um 2,2 % auf 1.922. Im Vergleich zum Vorjahr sank 2020 die Zahl der Wohnungen in Neubauten von 431 auf 280 und damit um 35 %. Durch Um-...

  • Dortmund-City
  • 29.04.21
Politik
Fraktionsvorsitzender Utz Kowalewski

DIE LINKE+: „Ein Motor für Soziales und Umwelt“
Dortmunder Ratsfraktion legt Bilanz für die Startphase der Wahlperiode vor

Knapp sechs Monate nach Beginn der neuen Wahlperiode und angesichts der Fragen wie es im Rat weitergeht, die vor allem im sozialdemokratischen Raum derzeit gestellt werden, hat Utz Kowalewski, Vorsitzender der Dortmunder Ratsfraktion DIE LINKE+, einen Meinungsartikel verfasst. Von Utz Kowalewski:  Als Kreativabteilung des Stadtrates, die den Finger in die Wunde legt und sich nicht mit den Gegebenheiten abfindet, war DIE LINKE schon lange bekannt. In den vergangenen zwei Wahlperioden seit 2009...

  • Dortmund
  • 23.04.21
Wirtschaft
Ein großer Teil der Wohnungen erhielt einen neuen Balkon. Das Bild zeigt den Innenhof zwischen Wispelbreite und Huckarder Bruch.
2 Bilder

DOGEWO21 investierte 4,6 Mio. Euro in Huckarde
235 Wohnungen umfassend saniert

Knapp zwei Jahre Bauzeit, drei zeitversetzte Bauabschnitte, 49 Häuser mit 235 Wohnungen – das Wohnungsunternehmen DOGEWO21 hat die Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten rund um den Burgheisterkamp in Huckarde beendet. Knapp 4,6 Millionen Euro hat das Unternehmen in seinen Bestand investiert. Die Fassaden der Häuser im Quartier präsentieren sich in frischen Farben. Die Treppenhäuser wurden gestrichen und die Elektroausstattung erneuert. Gegensprechanlagen erhöhen das Sicherheitsempfinden...

  • Dortmund-West
  • 19.04.21
Ratgeber
Auf den Wohnungsbörsen in der Innenstadt und in Hamborn  war immer einiges los. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden im letzten Jahr beide Börsen abgesagt. In diesem Jahr findet zunächst die "Mai-Börse" in der City nicht statt.
Archiv-Foto: Reiner Terhorst

Duisburger Innenstadt-Wohnungsbörse im Mai abgesagt - Herbst in Hamborn fraglich
Andere Wege nutzen

Das wohnungswirtschaftliche Netzwerk „WoLeDu – Wohnen und Leben in Duisburg“ wird auch in diesem Jahr auf das Ausrichten der bereits angekündigten Wohnungsbörse in der Duisburger Innenstadt verzichten. „Der Termin am 8. Mai in der Duisburger Innenstadt stand schon lange fest, das derzeitige Infektionsgeschehen wird eine Präsenzveranstaltung in absehbarere Zeit jedoch kaum möglich machen“, erklärt Wohnungsdezernentin Astrid Neese. „Die Absage ist sehr bedauerlich, wir werden die...

  • Duisburg
  • 18.04.21
Politik
Utz Kowalewski, DIE LINKE+

Sparkasse soll Interesse haben
DIE LINKE+ gegen Veräußerung von Anteilen der DOGEWO

Mit Unwillen hat die Fraktion DIE LINKE+ die Gedankenspiele um einen Verkauf von Anteilen der DOGEWO an die Sparkasse aufgenommen. „Dass die gute Entwicklung bei unserem kommunalen Wohnungsunternehmen nun zu Begehrlichkeiten eines kapitalstarken Interessenten führt, erzeugt möglicherweise Verlockungen einzelner Vorständen bei DSW, denen man aber nicht nachgeben sollte“, meint Utz Kowalewski, Fraktionsvorsitzender von DIE LINKE+ im Dortmunder Stadtrat. Kowalewski betrachtet die Diskussion aus...

  • Dortmund
  • 17.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.