Bund unterstützt Sprachförderung an 35 Kitas in Essen

© Emil Zander

Am 1. Januar 2016 ist das neue Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ gestartet. Der Bund unterstützt damit auch die Sprachförderung an neun Kindertagesstätten im Essener Westen. Insgesamt werden in Essen 35 Kindertagesstätten durch dieses Programm gefördert.

„Ich freue mich, dass 35 Kitas in Essen – davon neun im Essener Westen – durch den Bund unterstützt werden“, sagt Matthias Hauer (CDU), der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Essener Süden und Westen. Bewerben für das Bundesprogramm konnten sich vor allem Einrichtungen mit einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf.

„Wir wissen, wie wichtig es ist, möglichst früh mit der Sprachförderung zu beginnen“, betont Matthias Hauer. „Die Kinder brauchen Sprachkompetenz, um dem Unterricht in der Schule folgen zu können. Sprachförderung hat somit einen erheblichen Einfluss auf Bildungschancen, Integration und die spätere berufliche Entwicklung.“ Zielgruppen des Programms sind vor allem Kinder aus bildungsbenachteiligten Familien sowie Kinder mit Migrationshintergrund.

Die geförderten Sprach-Kitas erhalten eine zusätzliche Teilzeit-Fachkraft zur sprachlichen Bildung. Die Sprachförderung wird dabei in den Kita-Alltag integriert, um die Kinder gezielt in ihrer Sprachentwicklung anzuregen und zu fördern. Die Fachkräfte arbeiten zudem eng mit den Eltern zusammen und beraten sie, wie sie auch zuhause die sprachlichen Fähigkeiten ihres Kindes fördern können. Zusätzlich werden die geförderten Sprach-Kitas kontinuierlich durch eine externe Fachberatung begleitet.

Das Programm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ läuft über vier Jahre. Insgesamt stellt der Bund von Januar 2016 bis Dezember 2019 bundesweit 400 Millionen Euro bereit.

Autor:

Matthias Hauer aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.