Merck Finck Stiftung fördert „Glückskind“ mit 2.000 Euro – Patenprojekt wirbt um weitere Unterstützer

Anzeige
Freude bei den Patenpaaren, denn sie erhielten einen Spendenscheck von Ingo Hoering, Kuratoriumsmitglied der Merck Finck Stiftung und Melanie Schmid-Strüngmann, Vorstand der Merck Finck Stiftung (Foto Hendrik Rathmann)

Die Merck Finck Stiftung fördert Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung sowie der Jugend- und Altenhilfe und unterstützt das Projekt „Glückskind“ der Ehrenamt Agentur Essen e. V. mit einer Summe von 2.000 Euro. Seit 2006 initiiert die Ehrenamt Agentur Essen e. V. in ihrem Paten-Projekt vertrauensbasierte Förderbeziehungen zwischen ehrenamtlichen Mentoren und Essener Grundschulkindern. Für kommende Staffeln werden Spender gesucht.

In regelmäßigen Abständen lädt die Ehrenamt Agentur alle Projektteilnehmer der letzten Jahre zu offenen Nachtreffen. Dieses Mal treffen sich 15 Patenpaare an einem Freitagnachmittag in der Jugendfarm in Essen-Altenessen. „Unser Ziel ist immer, verlässliche Patenschaften für die Kinder zu schaffen. Wir bringen die Patenpaare zusammen, begleiten ihren Weg und sehen, dass diese Beziehungen über Jahre hinweg beständig sind“, erklärt Angie Landes, Leiterin des Projekts.

Start ins Leben erleichtern

Was vor über zehn Jahren begann, hat sich zu einem bundesweit beachteten und ausgezeichneten Projekt entwickelt, das aktuell über 400 Grundschulkinder und ehrenamtliche Mentoren in freundschaftliche Förderbeziehungen zusammengebracht hat. Angeleitet durch die Ehrenamt Agentur begleiten die Paten die Heranwachsenden in jungen Jahren als Vorbilder, Mutmacher und Impulsgeber und ebnen so den Weg für einen gelingenden Lebens- und Berufsweg.

Wichtige Erfahrung


Die langjährige Patin Susanne Böttcher schätzt das Projekt sehr: „Diese Patenschaft macht nicht nur mein Patenkind, sondern auch mich und ihr Umfeld glücklich. Es ist schön zu sehen, wie das Kind durch meine unterteilte Aufmerksamkeit aufblüht. Ich kann ihr Erlebnisräume bieten und neue Perspektiven zeigen, die vielleicht innerhalb der eigenen Familie nicht möglich sind.“ Die Paten schenken ihre Zeit, stehen solidarisch zur Seite und haben ein offenes Ohr für das, was ihre Patenkinder bewegt. Diese Erfahrung prägt positiv für das ganz Leben. „Ich bin jetzt bereits seit über 10 Jahren als Pate aktiv und profitiere bis heute von dem Kontakt mit den Kindern und ihren Angehörigen. Die Kinder fordern mich und ich bleibe auf dem Laufenden was denn heute cool ist für die Kids. Außerdem habe ich viel über andere Kulturkreise kennenlernen dürfen. Meine Patenkinder haben viele neue Impulse erfahren z. B. durch Theaterbesuche, den Kontakt zur Kunst, Einblicke in die Arbeitswelt und gehen schulisch einen vielversprechenden Weg”, erzählt Glückskind-Pate Frank Wannof. Die Kinder profitieren, in dem sie durch ihre Paten neue Perspektiven und Lebensmuster erleben und so in ihrer Entwicklung gefördert werden.

Wertvolle Förderung

„Wir finden, dass jeder junge Mensch eine Chance verdient hat. Mit unserer Förderung leisten wir einen Beitrag und schaffen mit anderen Spendern das Fundament für ein professionell organisiertes Projekt mit Wirkung. Unsere Stiftung fördert gezielt Initiativen und Projekte, die Menschen befähigen und stärken“, erklärt Melanie Schmid-Strüngmann, Vorstand der Merck Finck Stiftung. Ingo Hoering, Kuratoriumsmitglied der Merck Finck Stiftung, ergänzt: „Wir schätzen den Wert guter Beziehungsarbeit, echten Vertrauens und der Unterstützung von individuellen Potenzialen. Das Patenprinzip wirkt!“

Weitere Unterstützer gesucht!

„Ohne Spender und Förderer könnte das Projekt nicht realisiert werden. Daher freuen wir uns sehr über die so wichtige Unterstützung durch die Merck Finck Stiftung, durch die wir professionelle Patenbeziehungen schaffen. Unser Auftrag ist seit der ersten Staffel konstant – es lohnt alles in die jungen Menschen zu investieren, damit diese Kinder und ihre Talente gut auf den Weg kommen“, sagt Janina Krüger, Geschäftsführerin der Ehrenamt Agentur Essen e. V.

Über die Ehrenamt Agentur Essen e.V. (EAE)
Die gemeinnützige Ehrenamt Agentur Essen e.V. hilft Menschen, die helfen wollen, genau das Ehrenamt zu finden, das ihnen auf den Leib geschneidert ist. Seit 2005 ist sie die einzige unabhängige und trägerübergreifende Mittlerin zwischen Bürgern, die sich engagieren möchten und gemeinnützigen Organisationen, die freiwillige Helfer brauchen. Sie fördert freiwilliges Engagement, schafft Öffentlichkeit für das Ehrenamt und vernetzt Menschen, gemeinnützige Organisationen und Unternehmen.

Über die Merck Finck Stiftung
Die gemeinnützige Merck Finck Stiftung wurde 2007 von der Privatbank Merck Finck ins Leben gerufen und hat ihren Sitz in München. Die Stiftung unterstützt deutschlandweit Projekte und Initiativen bei der Weiterentwicklung wichtiger gesellschaftlicher Zukunftsfelder. Zentrale Förderzwecke liegen in der Bildung und Erziehung sowie Jugend- und Altenhilfe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.