Pernilla Kannapinn sucht Unterstützer zur Veröffentlichung von „A Tale of Darkness and Light“
Welt der Schatten und des goldenen Lichtes

Die Essener Künstlerin Pernilla Kannapinn verzauberte die nüchternen Räume von kunstwerden in eine mystische Welt der Schatten und des goldenen Lichtes.
Foto: Henschke
2Bilder
  • Die Essener Künstlerin Pernilla Kannapinn verzauberte die nüchternen Räume von kunstwerden in eine mystische Welt der Schatten und des goldenen Lichtes.
    Foto: Henschke
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Das Lagerfeuer knistert, die Bäume wispern, da knackt eine Wurzel. Wir rücken noch enger zusammen und das klitzekleine Wölflein My schmiegt sich ängstlich an uns. Die Bäume rufen einen Namen: „Pernilla“. Die Prinzessin von Inski Pinski.

Im vergangenen Jahr verzauberte die Essener Künstlerin und Musikerin Pernilla Kannapinn mit ihrer elfengleichen Aura die nüchternen Räume von kunstwerden in eine mystische Welt der Schatten und des goldenen Lichtes. Pernillla leidet an der wohl wundervollsten Krankheit: Fernweh. Ihr sphärischer Gesang entführt in fremde Länder und ferne Zeiten. Pernilla Kannapinn ist offen für die Weite, offen für die Vielfalt. Für fremdartige Melodien, Farben, unstillbare Sehnsüchte. Ihr musikalisch dargebotenes Märchen von der arktischen Insel Inski Pinski begeisterte. Nun ist kunstwerden-Vorsitzender Frank R. Brügma auf ein neues Projekt dieser so ganz anderen Geschichtenerzählerin gestoßen: „Es wäre großartig, wenn es mit vielen Helfenden und Unterstützern gelingen würde, Pernillas Wunsch zu erfüllen.“
Sie spielte im Hambacher Forst, dann zog es sie in das Land der Trolle und der schwarzen Wälder. Dort in Norwegen verbrachte Pernilla die kältesten Monate des Jahres. Hundert Nächte saß sie beim Feuer und malte. So entstand ein Buch über eine Abenteuerreise. Die Themen sind Frauen, Selbstfindung, Umwelt und Musik, das alles mit einer Prise Gesellschaftskritik verfeinert. Ein Kinderbuch für Erwachsene.

Crowdfunding-Kampagne

Das Werk „A Tale of Darkness and Light“ mit seinen zahlreichen Illustrationen soll nun natürlich auch veröffentlichet werden. Aber da das Buch künstlerisch unverfälscht und in hoher Qualität verwirklicht werden soll, sind die Druckkosten enorm. Der Vertrieb in den deutschen Buchhandel wäre geregelt, wenn diese Kosten zusammen kämen. Neben der deutschen soll es auch direkt eine Fassung auf Englisch und Niederländisch geben. Eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform „Kickstarter“ soll interessierte Menschen erreichen, die mit ins Boot steigen und Segel in Richtung Inski Pinski setzen möchten. Unter www.atodal.com wird die Kampagne vorgestellt, für 22 Euro kann man sein Exemplar vorbestellen. Auch hat Pernilla diverse „Belohnungen“ vorgesehen. So gibt es spezielle Pakete mit Buch plus Liveaufnahmen plus Originalskizze plus Souvenir aus Norwegen. Wie wäre es mit einem Konzert im eigenen Wohnzimmer? Oder mit einem romantischen Wochenende zu zweit in genau der norwegischen Hütte, in der Pernilla ihr Buch verfasste?
Aus Deutschland kann man mittlerweile ganz einfach per IBAN teilnehmen. Es heißt aber „Alles oder Nichts“. Dieses Projekt wird nur finanziert, wenn es das festgelegte Finanzierungsziel von 9.000 Euro bis zum 30. April erreicht.

Die Essener Künstlerin Pernilla Kannapinn verzauberte die nüchternen Räume von kunstwerden in eine mystische Welt der Schatten und des goldenen Lichtes.
Foto: Henschke
Das Buch „A Tale of Darkness and Light“ ist mit zahlreichen Illustrationen versehen. Foto: privat
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen