Die Mintarder Damen sind Kreispokalsieger
Da ist das Ding

Noch etwas erhitzt, aber glücklich: Die Mintarder Damen wurden Kreispokalsieger.
Foto: privat
2Bilder
  • Noch etwas erhitzt, aber glücklich: Die Mintarder Damen wurden Kreispokalsieger.
    Foto: privat
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Die Mintarder Damen holten sich den Kreispokal. Nach einem 4:2 beim Landesligisten SuS Niederbonsfeld durfte gejubelt werden. Nun beginnt die Meisterschaftssaison 2020/2021.

SuS Niederbonsfeld gegen DJK Mintard Damen 2:4
Vor dem Spiel hatte Trainer Thorsten Eichholz noch ein ungutes Gefühl, da in der Abwehr gleich drei Spielerinnen ausfielen. Doch der inzwischen breit aufgestellte Kader bietet gleichwertige Alternativen. Knapp 200 Zuschauer wollten sich das Pokalfinale nicht entgehen lassen. Vom Vereinsvorstand war aber niemand vor Ort, wie Eichholz mit Bedauern feststellen musste. Keine zwei Minuten waren gespielt, da lag der Ball schon im gegnerischen Tor. Jule Hupe hatte getroffen. Niederbonsfeld war jetzt wach und wurde immer stärker. Mintard hatte aber weiterhin Möglichkeiten, in der Nachspielzeit traf Lara Masloch aus 16 Metern über die Torhüterin zum 2:0-Halbzeitstand. In der 53. Minute drückte Jule Hupe den Ball über die Linie. Zehn Minuten vor dem Ende verkürzte Niederbonsfeld zwar, doch im Gegenzug konnte die gerade eingewechselte Joelina Schuster den alten Vorsprung wieder herstellen. Die Gastgeberinnen trafen ein zweites Mal, dann kam der Abpfiff und Mintard war zum ersten Mal Kreispokalsieger der Damen geworden. Coach Eichholz ist wahnsinnig stolz auf sein mit einem Durchschnittsalter von 19 Jahren noch sehr junges Team: „Eine tolle Truppe, die schon einen Menge erreicht hat.“

Gut mitgehalten

Spvg Schonnebeck gegen DJK Mintard I 1:0
Am Schettersbusch hielten die Mintarder gut mit und gingen mit einem torlosen Remis in die Pause. In der 47. Minute fiel das Tor des Tages für den Oberligisten.
Viel mehr als die knappe Niederlage stand der couragierte Auftritt der Blau-Weißen im Blickpunkt. Nach zuletzt schwächeren Vorstellungen wehte ein ganz anderer Wind und man konnte zufrieden zurück in die Aue fahren.

DJK Mintard I gegen TSV Meerbusch II 2:2
Der Landesligist aus Meerbusch war genau der richtige Härtetest im letzten Vorbereitungsspiel. Nach der Führung durch Mathias Lierhaus dauerte es bis in die zweite Hälfte, ehe die Gäste ausgleichen konnten. Die erneute Führung durch Robin Müller folgte kurze Zeit später. Drei Minuten vor dem Ende erzielte Meerbusch dann noch den Ausgleichstreffer. DJK-Coach Fabio Audia nahm das relativ gelassen hin. Mit der Vorbereitung insgesamt zeigte sich der Trainer zufrieden. Die Gegner waren durchweg ambitionierte Teams bs hin zu gestandenen Oberligisten. Die Trainingswoche möchte Audia noch für den Feinschliff nutzen. In Frohnhausen werde man dann sehen, wer besser aus den Startlöchern komme.

Eine Legende geht

SC Werden-Heidhausen I gegen VfB Frohnhausen 1:4
Die Zuschauer durften sich über ein Schmankerl freuen, denn ein letztes Mal lief eine wahre Legende auf. Jason Munsch kam am 24. März 2002 als A-Jugendlicher zu seinem ersten Einsatz bei den Senioren. Sagenhafte 235 Treffer schoss das Eigengewächs für die Erste und wird damit noch lange Zeit Rekordhalter bleiben. Auch bei den Essener Hallenstadtmeisterschaften knipste Jason Munsch eifrig und holte dort 2008 mit dem jetzigen Trainer Danny Konietzko den Titel. Nun verabschiedet er sich nach einer beeindruckenden Karriere aus der Ersten und wechselt in die Reserve des Vereins.
Gegen den Landesligisten hielten die Werdener in der ersten Hälfte sehr gut mit. Kevin Hougardy hatte die Löwentaler sogar in Führung gebracht, doch der Favorit glich bald wieder aus. Im zweiten Durchgang fehlten dann die Kräfte und Frohnhausen setzte sich doch noch souverän durch. Am Sonntag startet die neue Bezirksligasaison, die Löwentaler sind zum Auftakt aber spielfrei.

FSV Kettwig I gegen Fortuna Bredeney 2:0
Der B-Ligist hatte zuletzt mit guten Testspielresultaten aufhorchen lassen, war in Kettwig aber ohne Chance. Nach Treffern von Lennart Garschke und Louis Huth mussten sich die Fortunen geschlagen geben.

FSV Kettwig I gegen GSG Duisburg 1:3
Zwar gingen die Hausherren in der 38. Minute durch Dennis Paede in Führung, aber nur zwei Minuten später glich Duisburg per Elfmeter aus. Im zweiten Durchgang trafen die Gäste doppelt und holten sich den Sieg. Zum Auftakt der Kreisliga A kommt der TC Freisenbruch. Der letzte Vergleich mit dem TC an der Ruhrtalstraße endete mit einem 8:0-Erfolg für den FSV.

So rollts Leder

Sonntag, 6. September
10.15 Uhr: FSV Kettwig III gegen Heisinger SV IV, Ruhrtalstraße.
11 Uhr: Teutonia Überruhr II gegen DJK Mintard II, BSA Überuhr.
11 Uhr: SC Werden-Heidhausen III gegen SV Isinger II, Löwental.
12.30 Uhr: SG Kupferdreh II gegen SC Werden-Heidhausen II, Hinsbecker Berg.
12.30 Uhr: FSV Kettwig II gegen SV Isinger, Ruhrtalstraße.
13 Uhr: DJK Mintard Damen gegen Viktoria Anrath, Durch die Aue.
13 Uhr: SG Altenessen gegen SC Werden-Heidhausen Damen, Kuhlhoffstraße.
15 Uhr: VfB Frohnhausen gegen DJK Mintard I, Raumerstraße.
15 Uhr: FSV Kettwig I gegen TC Freisenbruch, Ruhrtalstraße.
15 Uhr: DJK Mintard III gegen FC Kray III, Durch die Aue.

Noch etwas erhitzt, aber glücklich: Die Mintarder Damen wurden Kreispokalsieger.
Foto: privat
In seiner Abschiedspartie staunt Jason Munsch über die Sprungkraft des Torhüters. 
Foto: Bangert
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen