Linke Essen ruft zur Teilnahme an Fridays for future Streik auf
Klimaschutz geht nur gegen Großkonzerne

Die Essener Linke unterstützt den Streik von Fridays for future und ruft alle Essenerinnen und Essener auf, diesen Freitag (20.09) an der Demonstration ab 10 Uhr am Burgplatz teilzunehmen. Die Linke fordert insbesondere die Schulen dazu auf, ihre Schülerinnen und Schüler freizustellen.

Dazu Daniel Kerekes, Die Linke Essen Kreissprecher: „Nicht nur die Jungen, wir alle müssen auf die Straße, um die Klimaktastrophe zu verhindern. Das wird uns keiner abnehmen, denn die Wirtschaft denkt nur an ihre Profite und nicht an die Umwelt und die neoliberalen Parteien sind ihre willigen Helfer.“

Die Linke fordert als erste Schritte in Essen die sofortige Einführung des 365 Euro Tickets, einen massiven Plan zur Baumpflanzung in der Stadt, die Entsiegelung von Flächen sowie die Aufstockung des Budgets für die Ruhrbahn und Grün und Gruga, was laut Die Linke hunderte Arbeitsplätze schaffen könnte. Außerdem verweist die Partei auf die Möglichkeit, auf die Unternehmenspolitik von RWE Einfluss zu nehmen, da der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen im RWE-Aufsichtsrat sitzt.

„Eine gute Bus und Bahn Anbindung, mehr Grün und die Entsiegelung von Flächen käme gerade Geringverdienenden und mittleren Einkommen im Essener Norden am stärksten zu gute. Wir sind die Hauptleittragenden und eine lebenswerte Stadt ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und diese müssen wir uns nehmen, keiner wird sie uns schenken!“

Autor:

Daniel Kerekeš aus Essen-West

Webseite von Daniel Kerekeš
Daniel Kerekeš auf Facebook
Daniel Kerekeš auf Instagram
Daniel Kerekeš auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.