Alfred-Krupp- und Friedrich-Alfred-Krupp-Stiftung sorgt für Zuwachs im Essener Ev. Fachseminar für Pflegeberufe
Renzel „Versprechen eingelöst“

Stadtdirektor Peter Renzel freut sich über den Zuwachs am Fachseminar.
5Bilder
  • Stadtdirektor Peter Renzel freut sich über den Zuwachs am Fachseminar.
  • hochgeladen von Dr. Gerald MacDonald

Um die zukünftigen Pflegefachkräfte optimal auf ihre Einsätze in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege vorzubereiten, ist das ausgiebige Üben an Pflegedemopuppen absolut notwendig. Auch das Ev. Fachseminar für Pflegeberufe, dass im Zuge der Pflegeausbildungsreform nun die dreijährige generalistische Pflegeausbildung anbietet, bereitet die zukünftigen Pflegefachfrauen bzw. Pflegefachmänner im fachpraktischen Unterricht darauf vor. Als der Essener Stadtdirektor Peter Renzel, bei einer Besichtigung anlässlich des 45-jährigen Bestehen des Ev. Fachseminars, im Demoraum nur eine Puppe antraf, an der die 300 Schülerinnen und Schüler ihre Übungen durchführen, schritt er sofort zu Tat und sagte seine Unterstützung zu. „Die Demopuppe braucht dringend Gesellschaft“ so Herr Renzel in seiner Jubiläumsfestrede. Im Rahmen ihres Stiftungszweckes hat die Essener Alfred-Krupp- und Friedrich-Alfred-Krupp-Stiftung mit 15.000 Euro das Projekt Ausstattung des Demoraumes mit Anatomiemodellen und Simulatoren (Demopuppen) für das Skills Training großzügig unterstützt. „Wir freuen uns sehr darauf, unseren Schülerinnen und Schüler durch das Engagement der Krupp-Stiftung, praxisnahen und anschaulichen Unterricht anbieten zu können“, so, der dankbare Schulleiter des Ev. Fachseminars, Holm Schwanke.

Autor:

Dr. Gerald MacDonald aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen