Arzt Mobil und Warm durch die Nacht profitieren von der Spendengala
Geldsegen dank „StraßenFeuer“

Stólz präsentierte Norbert Labatzki den Erlös wie die Neuerungen und natürlich den Top Act zur StraßenFeuer Spendengala 2020. Foto: emschertainment
  • Stólz präsentierte Norbert Labatzki den Erlös wie die Neuerungen und natürlich den Top Act zur StraßenFeuer Spendengala 2020. Foto: emschertainment
  • hochgeladen von silke sobotta

Mit satten 13.688,28 Euro konnte die diesjährige StraßenFeuer Spendengala zwar nicht den Rekorderlös des letzten Jahres, da waren es 13.937,43 Euro, knacken, aber für die beiden Gelsenkirchener Vereine Arzt Mobil und Warm durch die Nacht bedeutet der Erlös einen wahren Geldsegen. Bei beiden Vereinen kommt das Geld nun der Obdachlosenhilfe zugute.

Nachdem der Gesamterlös der Spendengala 2019 feststand, konnten Initiator und Organisator Nobert Labatzki sowie die emschertainment GmbH, die ihm dabei hilfreich zur Seite steht, auch schon die Neuigkeiten für die nächste Spendengala am 26. April 2020 verkünden.

80% Arzt Mobil und 20% Warm durch die Nacht

Zunächst einmal erklärte Norbert Labatzki dabei warum mit 80 Prozent der Löwenanteil des Erlöses an den Verein Arzt Mobil geht: „Die Arbeit von Arzt Mobil betrifft die medizinische Versorgung der Obdachlosen und die ist mir ganz persönlich wichtiger als deren Versorgung mit Essen und den Dingen des täglichen Lebens. Denn viele der Menschen, die auf der Straße leben, würden nie eine Arztpraxis aufsuchen, wenn diese dank Arzt Mobil nicht zu ihnen käme. Und der Verein benötigt immer Mittel für die Anschaffung von Medizin und vor allem auch Schmerzmitteln. Derzeit gibt es aber sogar noch eine dringend notwendigere Investition: Die beiden Einsatzwagen von Arzt Mobil sind in die Jahre gekommen und bedürfen dringendst einer Generalüberholung.“
Ansonsten soll das Geld aber auch für das Projekt „Verwurzelt“ der Streetworkerinnen eingesetzt werden, die gemeinsam mit wohnungslosen und suchtkranken Menschen Blumenbeete im Stadtgebiet bepflanzen und anschließend auch die Pflege der Beete übernehmen.
Mit 2737,66 Euro fließt aber auch einiges Geld in die Kasse von Warm durch die Nacht. Hier wird das Geld für die täglich angebotenen 40 Liter warme und nahrhafte Suppe sowie 20 Liter heißem Kaffee wendet. Denn die Erfahrung an ihrem Treffpunkt am Hauptbahnhof zeigt, dass immer mehr Kunden den Bollerwagen der ehrenamtlichen Helfer aufsuchen.
Erfreut zeigte sich Norbert Labatzki über die Tatsache, dass in den letzten Monaten festzustellen war, dass die Problematik der Wohnungslosen immer häufiger auch in den Medien erwähnt wird. „So konnte ich letztens lesen, dass man in Essen die Quartiere für Wohnungslosen inzwischen nicht nur in der kalten Jahreszeit, sondern ganzjährig öffnet. Das ist ein großer Erfolg aus meiner Sicht“, freut sich Labatzki, der selbst einige Monate auf der Straße gelebt hat, um ein Gefühl für das Leben der Menschen zu bekommen.
Für alle Fans der StraßenFeuer Spendengala verrieten Labatzki und emschertainment-Geschäftsführer Prof. Dr. Helmut Hasenkox nicht nur den Termin 26. April, sondern auch den Top Act. „Als ich ihn gefragt habe, ob er dabei sein möchte, hat Torsten sofort ‘ja’ gesagt“, berichtete Hasenkox.

Nächste StraßenFeuer Spendengala kommt!

Der bundesweit sehr erfolgreich agierende Comedian Torsten Sträter, der die Ruhrpottmentalität durch und durch kennt, hat sich damit bereit erklärt, bei der Spendengala 2020 unter Verzicht auf seine Gage zu Gunsten des guten Zwecks aufzutreten und die Gala mitzugestalten.
Und noch eine Neuerung verkündete Norbert Labatzki: „Der Eintrittspreis bleibt mit 20 Euro konstant, aber viele Besucher haben mich immer wieder darauf angesprochen, dass sie auch gern bereit wären mehr für die Karten bezahlen zu dürfen. Diesem Wunsch kommen wir nun entgegen. Für die nächste Gala gibt es Spezial-Tickets zum Preis von 30 Euro, die dann auch einen Sitzplatz in den ersten vier Reihen beinhalten. Diese Karten gibt es aber exklusiv nur bei mir persönlich und in der Buchhandlung Junius an der Sparkassenstraße 4.“
Ansonsten gibt es die Tickets für die 7. StraßenFeuer Spendengala zum Preis von 20 Euro ohne jegliche Vorverkaufsgebühren bei der Touristinfo im Hans-Sachs-Haus, Ebertstraße 11, und bei der Buchhandlung Junius an der Sparkassenstraße.

Autor:

silke sobotta aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.