Tatverdächtiger machte bei Einbruch in Kiosk zu viel Lärm.


Am 02. Januar 2013 kurz vor Mitternacht bemerkte ein 50 jähriger Kioskbesitzer der durch lautes hämmern und poltern Aufgeschreckt wurde, von seinem Fenster in der Robergstraße aus ein Mann, der dabei war die Rollos an dem kleinen Geschäft zu öffnen.

Die eingesetzten Beamten nahmen den 39 jährigen fest und brachten ihn zur Wache.
Bei der Identitätsfeststellung versuchte er immer wieder, die Beamten zu treten und zu schlagen.

Beim Gang in die Zelle bewarf er die Beamten schließlich noch mit Nasensekret.
Der Alkoholtest ergab rund 1,26 Promille, und der der Mann angab, Drogen zu nehmen, war erneut eine Blutprobe fällig.

Nach seiner Vernehmung wurde er am heutigen Vormittag wieder entlassen.

HK

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen