War bei Auffahrunfall Alkohol im Spiel?
Flüchtiger Gladbecker kam zum Unfallort zurück

Rund eine Stunde nach einem Auffahrunfall kehrte der vermeintliche Gladbecker Unfallverursacher zur Unfallstelle zurück und musste sich prompt einer Blutprobe unterziehen.
  • Rund eine Stunde nach einem Auffahrunfall kehrte der vermeintliche Gladbecker Unfallverursacher zur Unfallstelle zurück und musste sich prompt einer Blutprobe unterziehen.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Was zunächst wie ein banaler Auffahrunfall aussah, entwickelte sich am Ende zu einem größeren Einsatz für die Polizei.

Der Unfall ereignete sich am Samstag, 7. Dezember, gegen 22.37 Uhr auf der Sandstraße. Dabei wurde in dem geschädigten Pkw die Beifahrerin leicht verletzt und es entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise 4.000 Euro.

Als die alarmierte Polizei an der Unfallstelle ankam, hatte der Unfallverursacher, ein 36-jähriger Gladbecker, den Ort des Geschehens aber bereits verlassen, war zu Fuß in östliche Richtung geflüchtet. Noch während der Unfallaufnahme erschien der Mann knapp eine Stunde später wieder an der Unfallstelle, wurde dort von den Insassen des geschädigten Pkw, die sich noch an der Unfallstelle aufhielten, eindeutig wiedererkannt.

Es erfolgte eine Befragung der Polizei, bei der im Atem des 36-jährigen Alkoholgeruch festgestellt wurde und auch ein darauf hin freiwillig durchgeführter Atem-Alkoholtest verlief positiv. Der Beschuldigte wurde daher zur Polizeiwache Bottrop gebracht, wo ihm durch einen Arzt zwei Blutproben entnommen wurden, da der Mann ja rund 60 Minuten lang nicht unter Beobachtung stand.

Den Führerschein des Gladbeckers zog die Polizei allerdings sofort ein und untersagte dem Mann bis auf Weiteres eine Weiterfahrt.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.