Harry M. Liedtke: Böse Rachestory und heitere Liebesgeschichte

Der Gladbecker Autor Harry Michael Liedtke veröffentlichte in zwei Anthologien Geschichten über Rache und Liebe.
  • Der Gladbecker Autor Harry Michael Liedtke veröffentlichte in zwei Anthologien Geschichten über Rache und Liebe.
  • hochgeladen von Annette Robenek
Wo: Stadtgebiet, Gladbeck auf Karte anzeigen

Rachestory und Liebesgeschichte - mit zwei Geschichten in zwei neuen Anthologien beweist der Autor und Vorsitzende des Gladbecker Kulturvereins „Leuchtfeder“ Harry Michael Liedtke wieder einmal seine Kenntnisse der menschlichen Abgründe und liebenswerten kleinen Schwächen.

„Hinter dem Licht“ heißt die Sammlung von Kurzkrimis, die im Chiliverlag erschienen sind. Der Verlagsname scheint Programm zu sein: Die Geschichten der KIMM-Reihe, sprich Korruption, Intrige, Macht und Mord, verraten viel über die Bosheit der Menschen, schmerzen fast in ihrer Schärfe.

Gebrauchsanweisung für geknechtete Büroangestellte

„Trotz allem kommt die Komik nicht zu kurz“, weiß Liedtke. der unter der Rubrik „Von Berufswegen“ seine Story „Niemand ist unverwundbar“ beisteuerte. Fast schon wie eine Gebrauchsanweisung für weibliche, geknechtete Büroangstellte liest sich diese böse Rachegeschichte.

Der Chef: Ungerecht, herabsetzend und fast unerträglich cholerisch. Die Sekretärin, die erst engagiert und unterstützend agiert, sich dann zunehmend ungerecht behandelt fühlt und anfängt ein intrigenreiches Netz zu spinnen, in dem sich ihr Chef letztendlich verfängt... Über das Internet und im Buchhandel ist die Anthologie zu 13.90 Euro zu erhalten.

Liebevolle Alltagsgeschichten

Im dritten Buch der Reihe „Eher heiter bis wolkig - Humor und Schadenfreude“ haben sich gleich 69 Autoren versammelt, die in Kurzgeschichten und Gedichten dem Alltag die komischen Aspekte abgewinnen. „Große Trägodien relativieren sich, ob Streit unter Freunden oder Nachbarschaftszwist - die Leser findet sich sicherlich in der ein oder anderen Geschichte wieder“, so Liedtke.

Wie ein Ehemann seine Liebste nach einem richtig heftigen Ehekrach besänfigt, hat der Gladbecker in die Story „Klebestärke: permanent“, lustig, anschaulich und auch liebevoll beschrieben. Und das Ende beschert dem Autor bei seinen Lesungen meistens ein gerührtes „Oooh“.

Die Anthologie ist im Edition Paashaas Verlag erschienen und im Buchhandel und über das Internet zu 16,50 Euro zu erhalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen