Es war wie ein Traum

Kieler Straße  45968 Gladbeck                               Stadtteil Rosenhügel/Brauck insgesamt stehen hier  nur 5 Häuser
2Bilder
  • Kieler Straße 45968 Gladbeck Stadtteil Rosenhügel/Brauck insgesamt stehen hier nur 5 Häuser
  • hochgeladen von Franz Burger

9te Treffen der Kinder von der Kielerstraße

Es war einmal--- so fangen viele Märchen an.

Das neunte Treffen der Kinder die in den 50er Jahren auf der Kielerstraße wohnten, und eben zusammen groß geworden sind, fand wie schon fast Tradition geworden, am zweiten Freitag im Oktober in der Gaststätte Zum Südpark in Gladbeck Brauck auf der Roßheidestraße bei Resi Schmidt statt.
Es werden mittlerweile keine Einladungen verschickt.
Durch hervorragende Vorberichte in den verschiedenen Zeitungen wurde doch so manches Interesse an diesem Treffen geweckt.
So freute sich der Pressesprecher Franz Burger an diesem Abend 18 ehemalige Kinder rund um die Kielerstraße begrüßen zu dürfen.
Er sagte selbst : Es ist für mich wie ein Traum so viele ehemalige Freunde noch einmal zu treffen.
Neu an diesem Abend dazu kam z.B. Hans-Georg Brall, so wie Herbert Sievers.
Herbert Sievers traf nach über 40 Jahren seine frühere Jugendliebe wieder.
Hans-Georg Brall konnte sich noch gut an den Dorfsheriff erinnern.
So wurde damals von uns Kindern der Polizist Serafin genannt, der mit seinem
Fahrrad im Stadtteil Brauck/ Rosenhügel Streife fuhr.
Er war für uns Kinder eine Respektperson, da er unserer Meinung nach sehr streng war.
Wenn der Polizist mal 2 auf einem Fahrrad erwischte, gab es erst einmal eine ausführliche Belehrung und auch mal eine Backpfeife als Strafe, sagte Hans-Georg.
Klar machten an diesem Abend Bilder von den Schützenfesten die Runde.
So konnte Antje Sikorwki sich gut daran erinnern, dass Ihr Bruder Rudi der als König auserwählt wurde, mit der damaligen Königin Hilde Frohne nicht zusammen unter einem selbstgebastelten Bogen gehen wollte, der mit Krepp und Blumen geschmückt war.
Es nützte Ihm ja alles nichts, er war in diesem Jahr eben der auserwählte und fügte sich dem Schicksal.
Die Königin sah aus wie manch eine Braut, der König war mit einem roten Filzumhang und Krone geschmückt.
Unsere Schützenfeste haben mit dem Schießsport rein gar nichts zu tun, es wurde von uns so genannt.
Kartoffelsalat und Würstchen und andere Gerichte waren zur damaligen Zeit für uns schon was besonderes, alle Eltern steuerten zu diesem Schützenfest was vorhanden war bei.

4 Stunden voller Erinnerungen

Ein selbst auserdachtes einfaches Lied wurde mit unendlichen Strophen gerne gesungen.
„Wir feiern heute Schützenfest“ , wird wohl noch so manches Jahr der Inhalt eines unvergesslichen Abends sein.
4 Stunden waren zu kurz um all schöne Erinnerung wach zu rütteln.
Ein so enger Zusammenhalt, wie wir ihn als Kinder in unserer Nachbarschaft erlebt haben, wird wohl heute schwer zu finden sein. Bei den ehemaligen Nachbarskindern halten die Bande bis heute. Wenn auch lockerer.
Das jährliche Treffen ist trotzdem ein Höhepunkt für alle.
Im letzten Jahr hieß es als Abschluss schon wir: Wir sind einmalig.
In diesem Jahr war einstimmig die Meinung zu unserem Kindertreffen:
So ein Tag so wunderschön wie heute, so ein Tag der dürfte nie vergehen.
So hofft man, dass man sich im nächsten Jahr zum 10 male trifft,
um die Reise in das Paradies der Kindheit mit zu erleben.
Dieser Bericht wurde im Bottroper Stadtspiegel ausgedruckt.

Kieler Straße  45968 Gladbeck                               Stadtteil Rosenhügel/Brauck insgesamt stehen hier  nur 5 Häuser
Hier ist das im Bericht beschriebene Königspaar zu sehen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen