Mönche lösen Sandmandala auf

2Bilder

Die Mönche, zu Besuch aus Tibet, im Altarraum der Evangelischen Kirchengemeinde Winz-Baak saßen vor dem fertigen Sandmandala und sangen in einem monotonen Sprechgesang ihre Gebete. Das Sandmandala mit ca. 120 cm Durchmesser muss eine gigantische Arbeit gewesen sein mit winzig feinen Verzierungen. Nach der Gebetszeremonie wurden Teile des Sandes gesammelt und für die Besucher in kleine Tüten verpackt. Der Rest wurde mit Pinseln zusammengefegt und in eine Porzellanurne gefüllt. Mit dieser Urne begab sich die Gemeinde zum Ruhrufer und übergab den Sand der Ruhr. Foto

Autor:

Dr. Anja Pielorz aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.