SPD Hünxe greift Themen der Bürgergespräche auf

Feedback einer Bürgerin aus Bruckhausen zur Aktion der SPD Hünxe
  • Feedback einer Bürgerin aus Bruckhausen zur Aktion der SPD Hünxe
  • hochgeladen von Jan Scholte-Reh

Info | SPD Hünxe

Nachdem die SPD Hünxe das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern suchte, wollen die Genossinnen und Genossen nun die gesammelten Meinungen und Ideen auswerten und zum Thema machen.

In den Ortskernen Bruckhausen, Drevenack und Hünxe war die SPD mit Ständen vertreten. Unter dem Motto „Wir in Hünxe“ konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Meinungen und Ideen äußern: „Was gefällt und was soll dringend verbessert werden?“. Die Anregungen wurden auf Kärtchen notiert und für alle sichtbar an Kartonwürfel geheftet und gesammelt. Obwohl viele zunächst skeptisch waren („Es ist doch gar kein Wahlkampf“), ließen sich die Bürgerinnen und Bürger gerne darauf ein. Auf diese Weise kamen knapp 140 Kärtchen zusammen.

„Manche nutzten die Gelegenheit, in dem sie sich mit konkreten Problemen vor ihrer Haustür oder mit Fragen zur aktuellen Hünxer Politik an uns wandten. So konnte vieles auf schnellem Wege geklärt werden.“, berichtet Werner Schulte, stellvertretender Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat.

Eine erste Auswertung ergab, welche Themen den Menschen in der Gemeinde Hünxe wichtig sind und wo ihnen der „Schuh drückt“. In allen drei Ortsteilen wurden der Verkehr und das Erscheinungsbild der Plätze und Straßen oft bemängelt. Ältere Menschen forderten mehr Sicherheit und Barrierefreiheit an kritischen Verkehrspunkten. Der Sportplatz in Bruckhausen müsse saniert werden und in Krudenburg bestünde ein Parkplatzmangel. Einige Hünxer hätten gerne mehr Einzelhandel im Dorf.

Die anstehenden Steuererhöhungen waren ebenfalls Thema. „Wir hatten uns auf massive Kritik der Bürger eingestellt. Die blieb erstaunlicherweise fast völlig aus. Natürlich zahlt keiner gerne mehr Steuern, doch viele verstanden die Hintergründe und dass damit die Lebensqualität in der Gemeinde erhalten werden soll.“, so Werner Schulte. „Die Leute fordern aber auch Einsparungen. Anregungen hierzu gaben sie uns ebenfalls mit auf dem Weg.“

Ein Höhepunkt der Bürgergespräche: dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Werner Schulte wird eine DVD überreicht. Hier hat sich ein Bürger die Mühe gemacht und die „Schmuddelstellen“ in der Gemeinde Hünxe, zu gewucherte Beete und verunreinigte Gehwege auf Video aufzuzeichnen.

Interessant sind die lokalen Unterschiede, etwa beim Thema „Hallenbadsanierung“: eine solche Sanierung wurde von den Befragten in Drevenack und Hünxe begrüßt. Die Bürgerinnen und Bürger aus Bruckhausen jedoch waren skeptischer und plädierten eher für eine Übertragung an den Verein der Schwimmfreunde.

Einzelne haben sich weitergehende Gedanken über die Möglichkeiten und die Zukunft der Gemeinde gemacht. So forderte ein Bürger eine verstärkte interkommunale Zusammenarbeit, insbesondere beim Fuhrpark des Bauhofs, bei den Schulen oder bei Plänen für einen Energiepark für Windkraftanlagen. Ein Jugendlicher wünschte sich eine Art „Dorfolympia“ unter Mitwirkung der Vereine und Unternehmen als kulturelles Highlight.

Die SPD Hünxe möchte das gesammelte Feedback nun weiter auswerten und Handlungsmöglichkeiten erarbeiten. Wichtig sei es zunächst gewesen, ein Meinungsbild zu erhalten. „Manches können wir sofort aufgreifen und uns kümmern, anderes wird schwieriger und braucht eine langfristige Strategie. Wir nehmen die Anliegen ernst und machen uns an die Arbeit.“, sagt der SPD-Vorstand. „Uns ist klar, dass es keine repräsentative Umfrage ist, dennoch werden wir die vorgebrachten Anregungen diskutieren und zum Thema machen.“

Tatsächlich konnten zwei Ratsmitglieder in ganz konkret geschilderten Problemfällen bereits aktiv werden und diese an die Gemeinde vermitteln, um so zu einer zeitnahen Lösung beizutragen.

Die Genossinnen und Genossen hatten den Eindruck, dass diese Aktion in der Bevölkerung gut ankam. Es soll keine „Eintagsfliege“ bleiben. Die Sozialdemokraten wollen weiterhin diese Brücke zu den Bürgerinnen und Bürgern aufrechthalten und das direkte Gespräch mit den Menschen der Gemeinde suchen. So schrieb eine Bruckhausenerin auf einem Kärtchen: „Ihre Idee finde ich gut, Kontakt zu dem Bürger aufzunehmen.“

++++++++++++
Mehr über die SPD Hünxe
Website
Facebook

++++++++++++

Autor:

Jan Scholte-Reh aus Hünxe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen