"Weihnachten findet statt"
Evangelischer Kirchenkreis Iserlohn plant Gottesdienst-Strategien

Die Versöhnungs-Kirchengemeinde Iserlohn möchte an Heiligabend Gottesdienste im Hemberg-Leichtathletik-Stadion veranstalten.
  • Die Versöhnungs-Kirchengemeinde Iserlohn möchte an Heiligabend Gottesdienste im Hemberg-Leichtathletik-Stadion veranstalten.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Vera Demuth

Weihnachten ohne Gottesdienstbesuch – das können sich viele Menschen nicht vorstellen. Doch wegen der Corona-Pandemie ist ein voller Kirchenraum undenkbar. Ganz auf einen Gottesdienst verzichten müssen die Protestanten in Iserlohn und Hemer aber nicht, denn der Evangelische Kirchenkreis Iserlohn plant einige innovative Angebote.

Von Vera Demuth

"Weihnachten findet statt" lautet die klare Aussage des Kirchenkreises, wobei die Umsetzung der verschiedenen Angebote von der Entwicklung der Pandemie abhängen wird. Die Ideen der Gemeinden umfassen Gottesdienste in den Kirchen und unter dem freien Himmel sowie digitale Angebote. Im Extremfall wären auch nur Online-Angebote denkbar, "aber wir hoffen, dass es nicht dazu kommt", erklärt Heike Kiefer, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit.
Für Heiligabend planen zum Beispiel die Gemeinden Oestrich, Hennen und Deilinghofen „Trecker-Gottesdienste“ – teils in ökumenischer Ausrichtung. Dabei käme der Pfarrer auf dem Trecker zu mehreren Stationen, wo er kurze, vor allem auf Familien ausgerichtete Gottesdienst abhielte.
Der Aspekt des Abstandes und der Entzerrung steht auch bei weiteren Überlegungen im Vordergrund. So möchte die Versöhnungs-Kirchengemeinde Iserlohn an Heiligabend Gottesdienste im Hemberg-Leichtathletik-Stadion veranstalten, während die Johannes-Kirchengemeinde Iserlohn einen Gottesdienst im Floriansdorf und einen ökumenischen Gottesdienst vor der Kirche St. Michael Gerlingsen plant. "Stadion und Floriansdorf sind große Flächen, auf denen sich die Menschen verteilen können", erläutert Kiefer.
Angedacht sind außerdem ein klassischer Gottesdienst um 23 Uhr in der Bauernkirche oder der Obersten Stadtkirche sowie ein Freiluft-Gottesdienst der Erlöser-Gemeinde Iserlohn vor der Kirche.

Digitale Angebote als Bereicherung

In jedem Fall wird der Kirchenkreis auch auf digitale Angebote setzen. "Damit haben wir schon Erfahrung gemacht. Durch Corona ist zwangsweise Kreativität in den Gemeinden entstanden", sagt Kiefer. So gab es etwa Andachten auf Youtube und Facebook. "Das empfinden wir als Bereicherung und wollen wir beibehalten, weil wir damit viele und auch andere Menschen erreichen." Digitale Angebote entsprechen zudem dem Gedanken, dass die Kirche zu den Menschen kommt – nicht nur, aber auch zu denen, die in der momentanen Situation keine Präsenzveranstaltung besuchen möchten.
Speziell für Heiligabend gibt es die Idee eines digitalen Nachtsegens mit der Superintendentin Martina Espelöer. Er soll ab 21 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Kirchenkreises (www.kirche-iserlohn.de) zu sehen sein.

In der Adventszeit

Zuvor sind bereits in der Adventszeit verschiedene Online-Angebote angedacht. "Den digitalen Adventskalender wird es mit 99-prozentiger Sicherheit geben", sagt Heike Kiefer. An ihm werden sich alle 25 Gemeinden des Kirchenkreises mit kurzen Beiträgen, wie Andachten oder Liedern, beteiligen. Weitere Überlegungen betreffen geistliche Impulse per Podcast, Youtube oder als Telefonandacht. Bei letzterer können Menschen unter Tel. 02371/5629986 anrufen und der Andacht lauschen.
Nicht digital, sondern als Präsenzveranstaltung wird zudem überlegt, in der Adventszeit eine ökumenische After-Work-Andacht mit Superintendentin Martina Espelöer und Dechant Johannes Hammer vom Dekanat Märkisches Sauerland abzuhalten – wenn möglich auf der Treppe zwischen der Obersten Stadtkirche und der Bauernkirche im Zentrum von Iserlohn.

Informationen zu den Planungen der drei Pastoralverbünde Iserlohn, Letmathe und Hemer zu den Weihnachtsgottesdiensten lesen Sie unter www.lokalkompass.de/1457674.

Autor:

Vera Demuth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen