FC Iserlohn siegte 3:2 gegen den DJK TuS Hordel

99Bilder

Das Westfalenliga Heimspiel fand nicht, wie geplant im Hembergstadion statt, sondern im Willi-Vieler-Stadion in Oestrich. Der Rasenplatz war unbespielbar und von der Stadt Iserlohn gesperrt. Auf dem Kunstrasenplatz in Oestrich lieferten die beiden Gegner einen spannenden Kampf ab.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen