Wer möchte die Lebenshilfe beim „Zoch“ unterstützen?

Ob auf dem Mottowagen oder in der Fußtruppe, die Lebenshilfe-Bewohner haben riesigen Spaß am Karneval und möchten auch dieses Jahr wieder „Kamelle“ unter das närrische Volk werfen.
2Bilder
  • Ob auf dem Mottowagen oder in der Fußtruppe, die Lebenshilfe-Bewohner haben riesigen Spaß am Karneval und möchten auch dieses Jahr wieder „Kamelle“ unter das närrische Volk werfen.
  • hochgeladen von Jürgen Steinbrücker

Etwa 60 Jecken freuen sich darauf, am 14. Februar dabei zu sein.

Langenfeld. Wie in den letzten 15-20 Jahren beim Langenfelder „Zoch“ in der Fußtruppe mitzumarschieren oder auf dem Mottowagen zu stehen und kräftig „Kamelle“ unter das jubelnde Narrenvolk zu werfen, das wünschen sich auch die etwa 60 Jecken des Lebenshilfe-Wohnverbundes Langenfeld-Monheim.

„Unser Lebenshilfe-Motto wird natürlich noch nicht verraten, nur so viel sei gesagt: Alle sind wieder mit sehr viel Herz dabei“, erklärt Gabi Müller, Leiterin des Betreuten Wohnens der Lebenshilfe im Südkreis. Unterwegs sein möchten sie in ihren selbst entworfenen und gefertigten Kostümen nach dem Langenfelder Motto „Gute Stimmung überall – in Langenfeld ist Karneval.“ Zur Unterstützung der Fußtruppe hat sich diesmal das „Begleitete Radfahren Wolfgang Appelbaum“ bereit erklärt, bei der Lebenshilfe-Truppe mitzufahren.

„Wir konnten in den vielen vergangenen Jahren teilnehmen, weil es zahlreiche Firmen, Institutionen und Bürger gab, die uns mit kindgerechtem Wurfmaterial und finanziellen Spenden unter die Arme gegriffen haben“, berichtet Stefan Stahmann, Lebenshilfe-Wohnverbundleiter Langenfeld-Monheim. „Deshalb hoffen wir, dass sich auch in diesem Jahr wieder Spender und Sponsoren dazu bereitfinden und die Teilnahme möglich machen.“

Wer hierzu beitragen kann und möchte, wende sich bitte an die Leiterin Betreutes Wohnen der Lebenshilfe e.V. im Südkreis, Gabriele Müller, (02173) 49978-25 oder den Leiter des Wohnverbundes der Lebenshilfe Langenfeld-Monheim, Stefan Stahmann, Auguste-Piccard-Weg 21, Telefon (02173) 4 99 78-0. Auch Geldspenden werden gerne entgegen genommen: Lebenshilfe e.V., Stadt-Sparkasse Langenfeld, IBAN: DE513755 1780 0000 2092 62, BIC: BIC: WELADED1LAF, Stichwort Karnevalszug.

Ob auf dem Mottowagen oder in der Fußtruppe, die Lebenshilfe-Bewohner haben riesigen Spaß am Karneval und möchten auch dieses Jahr wieder „Kamelle“ unter das närrische Volk werfen.
Autor:

Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen