Mann züchtet Marihuana am Fenster

Sieht gut aus, ist aber verboten: Marihuana-Zucht in einer Wohnung in Wethmar.
  • Sieht gut aus, ist aber verboten: Marihuana-Zucht in einer Wohnung in Wethmar.
  • Foto: Polizei Dortmund
  • hochgeladen von Lokalkompass Lünen / Selm

Pflanzen am Fenster sehen schön aus und sind gut für die Raumluft, doch seine Auswahl wurde einem Lüner nun zum Verhängnis. Nicht Efeu oder Alpenveilchen grünten da, sondern Marihuana.

Zeugen hatten die Polizei auf die Spur gebracht und so besuchten die Ermittler am Freitag den Mann in seiner Wohnung in Wethmar - samt Durchsuchungsbeschluss. Der 56-Jährige war nicht zu Hause als die Beamten klingelten, stoppte aber kurze Zeit später mit dem Auto vor dem Haus. Der "Hobbygärtner" zeigte sich überrascht, denn im Internet habe er doch gelesen, dass der Anbau von Marihuana nicht verboten sei - ein Irrtum. Der Anbau ist ebenso verboten wie das Fahren eines Fahrzeugs unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und auch dieser Verdacht bestätigte sich anhand eines positiven Vortests. "Die Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und entließen ihn anschließend von der Wache. Die Pflanzen wurden sichergestellt", so die Pressestelle der Polizei.

Thema "Drogen" im Lokalkompass:
Handschellen klicken bei drei "Polizisten"

Autor:

Lokalkompass Lünen / Selm aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.