Countdown für Flusspark an der Lippe läuft

Wege sind schon fertig.
6Bilder

Ende September 2013 rollten die Bagger zur Rodung der Fläche am Lippeufer zwischen Graf-Adolf- und Konrad- Adenauer Straße an. Die Bäume wurden gefällt und das Projekt „Flusspark“ hatte begonnen.

Noch stehen die Bauzäune, um den noch nicht ganz fertigen Park abzusperren, aber es soll nicht mehr lange dauern, bis die rund 20.000 Quadratmeter große Fläche freigegeben wird. Ende Juli, soll das rund 1,1 Millionen Euro teure Projekt der Stadt Lünen offiziell eröffnet werden, jedoch müssen noch Restarbeiten geleistet werden. Der Boden wurde abgetragen und Rasen gesät, sodass bereits Liegewiesen vorhanden sind. Es wurden zwei befestigte Zugänge zur Lippe angelegt, die das Verweilen am Ufer ermöglichen und die Wege laden zum Spazieren gehen und Fahrrad fahren ein. Blumen wachsen zahlreich am Ufer und die Natur kann sich trotz der Nähe zur Stadt ausbreiten.

Die asphaltierten Wege aus Natursteinkörnung müssen jedoch noch geschliffen und die Sitzgelegenheiten sowie die Stufenanlagen der Wasserzugänge noch verfugt werden. Des Weiteren wird noch für einen Graffitischutz der Betonelemente gesorgt. Ein Eingangsbereich für die Eröffnung und die Nutzung des Flussparks wird ebenfalls noch erstellt.

Für Flora und Fauna wurden 54 Bäume, 1.400 Heckenpflanzen sowie 200 Sträucher gepflanzt. Die Fällarbeiten wurden naturschutzfachlich begleitet und durch die biologische Station des Kreises Unna als Arbeitnehmer wurde bei dem Eingriff auf den Schutz der Tiere und Pflanzen acht gegeben.
Schon von weitem kann man einen Blick auf die Lippe und den Flusspark werfen. Durch die Fördermittel des Landes, die 80 Prozent von den 1,1 Millionen Euro übernommen haben, ist es möglich, sich schon bald am Ufer niederzulassen, und die Lippe von einem anderen Blickwinkel aus zu betrachten.

Der Flusspark war nur ein Projekt der Stadtumbauaktivitäten. Ein weiteres zur Aufwertung der Innenstadt ist das Projekt: „Licht blau“. Dabei soll die „Elefantentränke“ auf der Westseite des Rathauses zu einer begehbaren blauen Fläche umgebaut werden, auf der mit Lichteffekten die Bewegung von Wassertropfen imitiert werden soll. Die Bauarbeiten dazu sollen in Kürze beginnen.

Autor:

Anna Fuhrwerk aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.