Lüner SV packts auswärts nicht

Fußball-Westfalenliga 2

DSC Wanne-Eickel - Lüner SV 3:1 (0:0)
Die Fußballer des Westfalenligisten Lüner SV verpassten den Sprung an die Tabellenspitze. Die Jungs um Trainer Mario Plechaty packen es einfach auswärts nicht.
2:2 in Wickede, 1:2 bei der SG Finnentrop-Bamenohl und jetzt 2:3 bei Kellerkind DSC Wanne-Eickel! Schade!
Der Gastgeber mit Lukas Ziegelmeir, der zuvor vier Jahre für den Lüner SV auflief, ging zwei Minuten nach Wiederanpfiff in der zweiten Halbzeit durch Jan-Niklas Kaiser in Führung. LSV-Torjäger Marcel Ramsey glich zwar fünf Minuten später mit seinem siebten Saisontor aus. Doch schon drei Minuten später besorgte DSC-Torjäger Dawid Ginczek mit seinem sechsten Treffer in dieser Spielzeit das 2:1 Nick Malvin Ruppert erhöhte noch auf 3:1 (74.). Lünen glückte nur noch der Anschluss zum 2:3 durch Matthias Göke.
Als Schiedsrichter pfiff übrigens der Bruder von National-TeamTorwart Manuel Neuer, Marcel Neuer.
Kopfhoch! Mittwoch in der dritten Runde des Verbands-Pokal in Schwansbell gegen Oberligist Hammer SV kann es nur besser werden. Sonntag ist dann in der Meisterschaft Topteam TuS Sinsen mit den beiden Ex-LSVern Dennis Adamczok und Marius Speker in Lünen zu Gast. Jan-
LSV: Florian Fischer - Davut Deniczi, Jeffrey Malcherek, Matthias Göke, Matthias Drees, Marcel Ramsey, Milan Sekulic, Adjany Ebeme (47. Gianluca Reis), Ali Bozlar, Tulha Temer - Trainer: Mario Plechaty - Tore: 1:0 (47.) Kaiser¸ 1:1 (52.) Ramsey, 2:1 (55.) Ginczek, 3:1 (74.) Ruppert, 3:2 (76.) Göke - Schiedsrichjter: Marcel Neuer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen