Rot und Schlappe - Lüner SV enttäuscht


Fußball-Westfalenliga 1


VfL Theesen - Lüner SV 3:2 (1:0) (Jan-) - In dem nur etwas nur 4000 Einwohner zählenden Stadtteil von Bielefeld zahlte der Lüner SV richtig Lehrgeld. Das Team um Trainer Christian Hampel wurde alles andere als seiner Favoritenrolle gerecht. Jetzt muss nächsten Sonntag gegen TuS Hiltrup - 2:1 über die vom Lüner David Sawatzki gecoachte Spielvereinigung Erkenschwick - der zweite Sieg im zweiten Heimspiel her.

Glückt dies nicht, kann nach bisher je einem Sieg (2:0 über Kinderhaus), einem Remis (2:2 in Tengern) und jetzt dem 2:3 in Theesen von einem Fehlstart gesprochen werden.

Dazu kommt, dass mit der Roten Karte (72.) Abwehrroutinier Marius Kröner gesperrt fehlen wird. Dass sieben Minuten später auch Theesen mit Arne Kampe einen Spieler mit Gelb-Rot verlor, schien am Ende den Gastgeber zu beflügeln.

Ausgerechnet Mittelstürmer Marvin Höner, der schon einmal in der niederländischen 2. Liga bei Ajax Amsterdam II reingeschnuppert und sich danach in Bielefeld und Rödinghausen weiter gebildet hatte, und vor dem LSV-Trainer Hampel gewarnt hatte, entschied das Spiel. Er erzielte das 1:0 in der 10. Minute und das 3:2 (82.). Finn Jasper (69.) glückte das 2:2. Lünen kam durch verwandelten Elfmeter (80.) durch David Loheider auf 1:2 heran. Amer Masic, in der 80. eingewechselt, traf zum 2:3 (90.). In sechs Minuten Nachspielzeit schaffte der LSV die Wende nicht mehr.

Gut für den Lüner SV: Noch konnte sich in der Tabelle kein Team absetzen. Gievenbeck, Delbrück und Peckeloh führen mit je sieben Punkten. Lünen ist mit vier Zählern Siebter, Hiltrup mit der gleichen Punktzahl, aber dem schlechteren Torverhältnis, Elfter.

LSV: Michel Josch - Gianluca Reis (73. Martin Fuhsy), Felix Rudolf, Ricardo Ribeiro, Sascha Ernst, Milan Sekulic, Mohammad Alokla (46. Dzanan Mujkic), Noel Lahr, Marvin Kröner, Tore-Niclas Burg (80. Amer Masic), David Loheider - Trainer: Christian Hampel - Schiedsrichter: Tristan Eppelt

Fußball-Bezirksliga 8

TuS Westfalia Wethmar - Lüner SV 6:0 (3:0) - Das Team um Manuel Lorenz steht nach der dritten Niederlage auf dem letzten Platz. Vier Teams steigen aus dieser Liga ab.

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen