Schach-Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft

Blick in den Turniersaal
3Bilder
Wo: Bürgerhaus Brambauer, Yorkstr. 19, Yorckstraße 19, 44536 Lünen auf Karte anzeigen

Brambauer. Bereits zum 11. Mal in Folge richtete der Schachclub Doppelbauer Brambauer für die Schachgemeinschaft Dortmund die Meisterschaft im Blitzschach aus. Diesmal gab es mit 26 Mannschaften, in der jeweils vier oder fünf Spieler zum Einsatz kamen, eine Rekordbeteiligung.

Im Bürgerhaus Brambauer gab es beste Spielbedingungen, die von den Teilnehmern allseits gelobt wurden. Sportlich war an der Überlegenheit des Regionalligisten Schachfreunde Brackel nicht zu rütteln: Mit zwölf Siegen und einem Remis standen am Ende 25:1 Mannschaftspunkte zu Buche. Einen großen Erfolg gab es auch für den Ausrichter SC Doppelbauer: als einziges Team knöpfte man den Brackeler Schachfreunden ein 2:2 ab. Zehn Siege und drei Remis sicherten unangefochten den 2. Platz. Dieser qualifiziert Brambauer für die Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft im Blitzen.

Bester Spieler bei Brambauer war der 46-jährige Stefan Koth. Er gab nur ein Remis ab und erreichte 12,5 Punkte aus 13 Partien. Am Spitzenbrett beim SC Doppelbauer überzeugte Norbert Wagner gegen starke Konkurrenz mit 6 Punkten. Hartmut Schulz und Christian Jochmann kamen jeweils auf 9 Punkte. Ein toller Erfolg für die Doppelbauern, die zwar als Titelverteidiger angetreten waren, bei denen jedoch mehrere Spitzenspieler fehlten.

Brambauer II wurde mit Olaf Thormann (3,5/11), Michael Bracht (7/11), Ramazan Ünal (6/11), Dennis Sänger (4/12) und Christian Krawczyk (4/7) 19. Rang 24 belegte Brambauer III mit Ralf Bauch (2/10), Michael Wodrich (1/10), Reinhard Zabel (4/11), Peter Richert (3,5/11) und André Botta (2/10).

Einen besonderen Dank richtete Doppelbauer-Vorsitzender Christian Jochmann an die Schachfreunde Lünen um Fabian Winkler. Die Schachfreunde stellten das gesamte Spielmaterial zur Verfügung. Mit 12:14 Punkten kam Lünen mit Markus Ziegler (5,5/13), Fabian Winkler (6/13), Christoph Hansmeyer (7,5/13), Rolf Giesa (3/8) und Meinhard Schnelle (3/5) auf Platz 18.

Auch für das nächste Jahr plant Doppelbauer Brambauer zusammen mit der Schachgemeinschaft Dortmund die Ausrichtung der Meisterschaft im Bürgerhaus Brambauer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen