Arno Backhaus in Marl - Drei Abende und ein Gottesdienst voller Humor und Tiefgang
Autorenlesung, humorvolle Vorträge, Aktionen zum Jahrestag des Mauerfalls

Von Donnerstag, dem 7.11. bis Sonntag, den 10.11. weilt der bekannte Buchautor, Liedermacher und Aktionskünstler Arno Backhaus in Marl. Der engagierte Christ ist ein gefragter Referent und hat sich auch als Buchautor unter anderem einen Namen zum Thema ADHS gemacht.
Er gestaltet in der Friedenskirche Marl unter dem Motto "Bring dein Leben mit!"  drei besondere Vortragsabende (immer um 20 Uhr in der Friedenskirche), die jeweils unter einem anderen Motto stehen.
Am Donnerstagabend geht es um das Thema "Los geht's: Wo ist dein Platz?".
Am Freitagabend fragt Backhaus bei seinem Vortrag "Los-lassen: Das soll Stärke sein?".
Arno Backhaus' Vortrag am Samstagabend behandelt das Thema "Los-lachen: Gott und Humor?"
Im Rahmen des Gottesdienstes am Sonntag (um 10 Uhr in der Friedenskirche) geht es um die Frage "Los-gehen: Umarmt Gott jeden?"
Am Samstag, den 9. November lohnt es sich, im Marler Stern dabei zu sein, wenn vielseitige Aktionen zum Mitmachen, Zuschauen und vor allem Zuhören einladen:
Arno Backhaus liest im Marler Stern ab 11.30 Uhr im ökumenischen Kirchen-Pavillon (untere Ladenstraße, vor dem Ausgang zum Creiler Platz) aus seinen Büchern vor. Die kurzen Leseeinheiten wechseln sich mit Livemusik von Gitarre und Klarinette ab.
Für Kinder werden Bastelmöglichkeiten angeboten.
Parallel findet auf der oberen Ladenstraße Aktionskunst zum Thema Mauerbau und Mauerfall statt.
Am 9. November jährt sich der Berliner Mauerfall zum 30. Mal. Dieses Thema greift die Friedenskirche mit verschiedenen Aktionen auf: Aus etwa 500 Schuhkartons soll eine Mauer gebaut werden.
Jeder ist eingeladen, aufzuschreiben, welche Verhaltensweisen, negativen Gedanken und Einstellungen den Frieden und die Harmonie zwischen den Menschen behindern können und diese Begriffe auf die Kartons zu kleben. So entsteht eine Mauer aus inneren und äußeren Blockaden.
Natürlich wird die Mauer später zum Einsturz gebracht! - und mit ihr hoffentlich alle störenden und behindernden Gedanken und Einstellungen, die auf den "Mauersteinen" aufgeschrieben wurden.
Wer den Fall der Berliner Mauer vor 30 Jahren selbst miterlebt hat, ist aufgefordert, damit verbundene Erlebnisse im Rahmen eines Interviews mit Arno Backhaus vor Publikum zu erzählen; sicherlich gibt es hier spannende Eindrücke und Erfahrungen zu teilen.

Autor:

Andrea Bußmann-Wiemann aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.