Gewaltverbrecher aus Marl festgenommen?

Die Ermittlungen einer Mordkommission führten auf die Spur eines polizeibekannten 30-jährigen Mannes aus Marl, der am Sonntag 14.08.2016 aufgrund eines Haftbefehls des Amtsgerichts Bochum festgenommen werden konnte. Er befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft. Dies teilten OStA Bachmann für die Staatsanwaltschaft Bochum und KHK Arand vom PP Recklinghausen heute mit.

Die Tat

Angeblicher Unitymedia-Mitarbeiter dringt in Wohnung ein.

Am 04.08.2016 suchte ein männlicher Täter in den Mittagsstunden die Wohnung einer 53-jährigen Frau in Herten auf und gab sich der Wahrheit zuwider als Störungstechniker des Internetunternehmens Unitymedia aus. Nachdem er sich durch diese bewusste Täuschung Zugang in die Wohnung verschafft hatte, bedrohte er sein Opfer mit einer Druckluftpistole und forderte die Herausgabe von Bargeld, dem die Frau aber nicht nachkam.

Daraufhin schoss der Täter in die Richtung des Gesichtes, verletzte die Frau am Kopf und flüchtete anschließend aus der Wohnung. Die Frau wurde anschließend ärztlich versorgt. Im Nachgang stellte sie fest, dass der Beschuldigte in einem unbemerkten Moment Wertgegenstände aus ihrer Wohnung entwendet hatte.

Eine Mordkommission wurde eingesetzt. Die Ermittlungen führten auf die Spur des polizeibekannten 30-jährigen Mannes aus Marl.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.