Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Politik: Real-Satire"

"Ich mache mir große Sorgen um die Satiriker in Deutschland. Wenn die Politik so weitermacht, dann werden die arbeitslos."

So lautete einer von vielen Posts auf Facebook, nachdem Ursula von der Leyen zur EU-Kommissions-Präsidentin gewählt worden war und dann bekannt wurde, dass Annegret Kramp-Karrenbauer ihre Nachfolgerin als Verteidigungsministerin werden soll.
Tatsächlich hat die "Hohe Politik" in dieser Woche für reichlich Lacher gesorgt. Denn diese beiden Personalien waren wahre Steilvorlagen für alle, die im Internet frotzeln wollten.
Ich denke da zum Beispiel an die Karikatur, dass sich Ursula von der Leyen vor der Wahl freute "Ich spüre Rückenwind!" Dabei waren es Bundeswehrsoldaten, die sie wegpusten wollten.
Oder der Gag, dass Annegret Kramp-Karrenbauer angeordnet hat, dass künftig alle Zielscheiben mit blauen Haaren ausgestattet werden. Dieser Witz erzielte binnen zwei Stunden mehrere tausend "Likes" - ein Social-Media-Begriff, der den bodenständig-analogen Bundespolitikern allerdings nicht viel sagen dürfte.

Dabei ist die Situation gar nicht lustig.
"Die da oben" brauchen sich nicht zu wundern, wenn angesichts dieses ganzen Personalien-Theaters der Abstand zwischen Berufspolitikern und Normalbürgern weiter auseinander klafft. Ebenso wie deren Wahlverdrossenheit zunimmt ... und der Sturzflug der sogenannten "etablierten Parteien" irgendwann in freien Fall übergeht.

Autor:

Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.