Polizei sucht Zeugen
Räuber überfallen Kassiererin mit Schusswaffe

Nach einem Raubüberfall mit einer Schusswaffe auf eine Mitarbeiterin eines Supermarkts an der Oberhausener Straße im Bereich Fröbelstraße am Abend des 16. Mai sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können.

Kurz vor Ladenschluss gegen21.50 Uhr erschienen die beiden späteren Räuber in dem Discounter, verließen diesen jedoch ohne einen Kauf zu tätigen. Kurze Zeit später betraten sie erneut das Geschäft und begaben sich zur Kasse. Unter Vorhalt einer silbernen Schusswaffe entnahmen sie Bargeld in unbekannter Höhe. Danach flüchteten sie aus dem Geschäft.

Ein bislang unbekannter Zeuge, ein älterer Mann mit weißen Haaren, rannte den Tätern hinterher. Er ist aber nicht mehr zum Supermarkt zurückgekehrt. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter entkommen und sind bislang unerkannt.

Der bewaffnete Täter soll 1,68 Meter groß und dick sein und ein rundes Gesicht haben. Sein Teint ist gebräunt und er hat einen schwarzen Stoppelbart. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Kapuzenjacke und eine Cap. Der nicht bewaffnete Täter soll etwa 40 Jahre alt und ungefähr 1,80 Meter groß sein, mit einer schlanken Figur und einem ebenfalls bräunlichen Teint. Er hatte zudem einen schwarzen stoppeligen Bart und braune Augen. Er trug bei der Tatausführung eine schwarze Winterjacke. Einer der Täter hatte bei der Tat eine Tüte des Supermarkts Netto dabei.

Die Kripo sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den unbekannten älteren Mann, der den Tätern hinterher gelaufen ist. Sachdienliche Hinweise nimmt sie unter Tel 0201/829-0 entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen