Gebrüder-Grimm-Schule in Mülheim machte Afrika zum Mittelpunkt eines Schulprojektes
Trommelzauber in Styrum

3Bilder

356 Grundschüler der Brüder-Grimm-Schule waren am Dienstag, 18 Juni, dabei und trommelten in der Sporthalle der Willy-Brandt-Schule um die Wette. Vier Tiergruppen waren mit ihren selbst gebastelten Kostümen vor Ort: 100 Affen, 100 Giraffen, 100 Gazellen und 100 Elefanten trommelten zum Abschluss der Projektwoche.

Zuvor hatten die Kinder jeden Morgen mit Künstler Arnd Dalbeck vom Trommelzauber-Team eine Stunde lang trainiert, jede Tiergruppe einzeln. Um die Projektwoche finanzieren zu können, hatte Schulleiterin Vera Glunz einen Sponsorenlauf vor den Osterferien organisiert. Dank der Einnahmen aus dem Lauf konnte für jedes Kind ein einheitliches T-Shirt für den großen Auftritt besorgt werden. Ein Hotel hatte 20 Bettlaken für die Kulisse gespendet und sowohl das Kulturbüro als auch die Caritas haben das Projekt gesponsert.

20 Gruppen à 19 Kinder hatten die Kulisse für die Reise nach Afrika gemalt, Masken wurden gebastelt, es wurde getanzt und gesungen. „Eine tolle Woche und ein harmonisches Miteinander,“ erinnert sich Vera Glunz und lobt das multi-professionelle Planungsteam. 400 kleine Trommeln hatte Arnd Dalbeck im Anhänger mitgebracht. Das gehörte zum Komplettpaket, so die Schulleiterin: „Wir haben uns auch ausführlich mit den Tieren beschäftigt, die in Afrika leben.“ Es wurden Filme gezeigt und Bücher gelesen. „Auch für die Zukunft: Der Blick in alle Richtungen ist wichtig,“ so Vera Glunz. Das Thema Afrika hat allen viel Spaß und Abwechslung gebracht. Man sollte nicht nur immer streng nach Lehrplan gehen, gibt die Schulleiterin zu bedenken.

Auch die Kinder der Schule an der Fröbelstraße konnten an der Trommelzauber-Projektwoche teilnehmen. Vera Glunz schaut aus ihrem Büro an der Zastrowstraße und freut sich über die Fortschritte, die der Umbau macht. Geplant ist, dass es mit Schulbeginn September 2021 wieder eine gemeinsame Grundschule geben wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen