Übergang in ein neues Jahr

Übergang in ein neues Jahr

Ersehnte Weihnacht ist schnell vorbei,
noch sitzen wir bei Tannenduft und Kerzenschein.
Zu schnell vergehen festliche Stunden
beim Beisammensein in froher Runde,
und bald schon die Glocke
statt zur Mette zum Jahreswechsel ruft.

Zeit bleibt nicht stehen, sie hält nicht an,
es scheint, sie läuft eher immer schneller davon.
Erschreckt bemerken wir
wie die Jahre vergehen,
unser Kind ist erwachsen, gestern schien es erst zehn.
Wir werden älter, blicken oft schon zurück,
manchmal wehmütig,
doch besonders dankbar für jedes kleine Glück.

Wir lassen gemeinsam die Tage passieren,
denken an Schönes und Trauriges wie in jedem Jahr;
an alles was uns war beschieden,
besonders wichtig oder ganz Besonderes gar.
Durften neue Freunde sogar noch finden,
wunderbare Menschen,
die wirklich echt.

Drum ist das Leben ausgewogen,
mal gut, mal besser,
doch niemals wirklich schlecht.
Wir schließen nun ab mit diesem Jahr,
begrüßen froh das Neue
mit Sekt und auch mit Glockenklang,
sollten neue Herausforderungen nicht scheuen.

Einen jeden Tag sollten bewusst wir leben,
was er uns auch bringen mag;
was auch kommt hat einen Sinn,
weil es uns wachsen lässt,
danken wir dafür,
sind froh über jeden neuen Tag,
so wird jede gute Stunde
zu einem ganz persönlichen Fest.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen