Bundesagentur für Arbeit erleichtert Meldewege in der Krise
Identifizierung ohne persönliche Vorsprache

Um sich zu identifizieren, muss man nicht mehr zwingend persönlich zur Agentur für Arbeit.
  • Um sich zu identifizieren, muss man nicht mehr zwingend persönlich zur Agentur für Arbeit.
  • Foto: PR-Fotografie Köhring/SC
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Wer Arbeitslosengeld beantragen möchte, muss sich grundsätzlich persönlich bei der Arbeitsagentur melden. Diese gesetzliche Regelung hat der Gesetzgeber wegen Corona ausgesetzt: es reicht, sich zunächst telefonisch oder online zu melden. Allerdings muss später eine sogenannte Identitätsprüfung in jedem Fall nachgeholt werden.

Ab sofort haben Kunden der Agentur für Arbeit Oberhausen/ Mülheim die Möglichkeit, auch dies online nachzuholen. Bis zum 30. September bietet die Agentur für Arbeit das sogenannte „Selfie-Ident-Verfahren“ an. Damit kann die notwendige Identifikation ohne persönliche Vorsprache schnell und einfach über Handy oder Tablet erfolgen – bequem, unbürokratisch und zeitsparend von zu Hause aus.

Wichtig! Alle Personen, bei denen die Identitätsprüfung noch aussteht, bekommen bis Ende Juli ein entsprechendes Schreiben, in dem das Selfie-Ident-Verfahren angeboten und erklärt wird. Betroffene müssen also erst aktiv werden, wenn sie angeschrieben werden

Für die Online-Identifizierung werden lediglich folgende Dinge benötigt: ein App-fähiges Gerät mit Kamera (Smartphone oder Tablet), eine stabile Internetverbindung sowie ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) mit holographischem Merkmal.

Christiane Artz, Geschäftsführerin in der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Oberhausen, erklärt: „Das Selfie-Ident-Verfahren ermöglicht es, die Identitätsprüfung sehr einfach von zu Hause aus rund um die Uhr, nachzuholen. Das bedeutet nicht nur eine Zeitersparnis für unsere Kundinnen und Kunden, dies ist auch ein weiterer Schritt, persönliche Kontakte vor dem Hintergrund einer Infektionsgefahr zu vermeiden.“

Sorgen zum Datenschutz seien dabei unbegründet: „Der Schutz der personenbezogenen Daten hat für uns höchste Priorität und wir garantieren eine sichere Verarbeitung der Informationen“, betont Artz weiter.

Kunden, die ihre Identitätsprüfung nicht über das Selfie-Ident-Verfahren nachholen, erhalten zu einem späteren Zeitpunkt eine Einladung mit einem Termin, um sich persönlich vor Ort zu identifizieren.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen