Mitgliederversammlung 2021
WEICHENSTELLUNG IN PANDEMIEZEITEN

Wieder für Gäste geöffnet: die Mülheimer Eifelhütte in Nideggen-Abenden
4Bilder

Kurz nach der letzten Mitgliederversammlung Ende Oktober 2020 bekam das öffentliche und gesellschaftliche Leben durch das Corona-Virus einen weiteren Dornröschen-Schlaf verordnet. Seit Juni 2021 gehen die Infektionszahlen nun erfreulicherweise zurück, so dass die Mitgliederversammlung am 28.06.2021 unter entsprechenden Hygienemaßnahmen im Saal des CVJM Mülheim abgehalten werden konnte, wenn auch das Interesse der Mitglieder überschaubar blieb, zumal auch keine größeren Entscheidungen anstanden.

So konnten das Ressort Klettern wie auch die Sektionsjugend, die bereits in der Woche zuvor ihre Jugendvollversammlung in der Harbecke-Halle abgehalten hatte, über die Wiederaufnahme ihrer Kletterangebote berichten. Nicht nur die offenen Klettertreffs (Ressort Klettern: dienstags, 18-20 Uhr, Harbecke-Halle, Sektionsjugend: freitags, 17.45-19.45 Uhr, Turnhalle Mellinghofer Straße) können nach bestätigter Anmeldung wieder genutzt werden. Auch der Klettertreff „InterVertikal“ für Geflüchtete ist seit Juni wieder am Start. Die Mülheimer Eifelhütte etwa erhielt während des letzten Lockdowns einen neuen Bodenbelag in den Schlafräumen im Obergeschoss und ist seit Mitte Juni für Gäste wieder geöffnet. Auch alpin ist einiges in Planung. Anfang August wird die Sektion ihren jährlichen Einsatz im Arbeitsgebiet in der Goldberggruppe in den Kärntner Hohen Tauern durchführen, um notwendige Arbeiten am Westerfrölkeweg und der Böseckhütte (2.594m) durchzuführen. Wie schon im vergangenen Jahr wird pandemiebedingt allerdings nur ein kleines Team unterwegs sein. Ende August, Anfang September bietet die Sektion in Zusammenarbeit mit dem Interessenverband Tauernhöhenweg zwei Bergwanderwochen rund ums Bergsteiger/innendorf Mallnitz an. In den Herbstferien rückt dann die Sektionsjugend ins Tiroler Zillertal aus, während das Ressort Familienbergsteigen eine Alpinwoche „nebenan“ im Ötztal verbringen will. Auch wird wieder lokal gewandert. Der monatliche Wandertreff soll Anfang August wieder loslegen. Ende September ist eine zweitägige Wanderung durch die Rureifel angesetzt.

Das umfänglichste Projekt in diesem Jahr dürfte allerdings der Bau der Klettersteiganlage an der Vorlandbrücke auf dem Müga-Gelände sein, das der Mülheimer Alpenverein in Zusammenarbeit mit dem Mülheimer Sportservice (MSS) vorantreibt. Etwa 22.000 Euro sollen hier investiert werden. Aktuell läuft die Abstimmung des Bautermins mit dem österreichischen Unternehmen HZI. Probleme bereiten zurzeit noch die benötigten Bauteile, weil auch hier einige Lieferketten pandemiebedingt gestört sind. Dennoch bleibt etwas Optimismus, die Anlage noch in diesem Jahr in Betrieb nehmen zu können, um die Mülheimer Kletterlandschaft weiter wachsen zu lassen und vielfältiger zu machen – wie etwa auch durch die im Sportpark Styrum entstehende Boulderanlage, realisiert durch den Trendsportbereich des MSS. Aber nicht nur im Bergsportbereich der Sektion bewegt sich viel. Auch im Bereich Naturschutz sind viele Aktivitäten zu verzeichnen. So sollen beispielsweise am Alpenbach in Mintard Nishilfen für Insekten entstehen. Und im Mülheimer Klimaschutzbündnis, einem Zusammenschluss verschiedener Umwelt- und Naturschutz-Gruppierungen, will der Mülheimer Alpenverein die Stadt aktiv bei ihrem Weg in die Klimaneutralität begleiten. Intern ist das ebenfalls ein großes Thema, an dem aktuell alle DAV-Sektionen gemeinsam mit dem Bundesverband arbeiten, genauso an dem Digitalisierungsprojekt „alpenverein.digital“. Das geht in den nächsten Monaten ins erste Go-Live. Und die Sektion, die das Projekt seinerzeit mit angestoßen hatte, wird hier mit von der Partie sein.

Viel los also im Mülheimer Alpenverein trotz Pandemie. Für die Arbeit im vergangenen Jahr entlasteten die anwesenden Mitglieder den Vorstand, der sich für das Vertrauen bedankte und mit dem Programm „Ehrenamt. Kompetent. Leiten.“ eine neue Kampagne vorstellte, die sich an die Mitglieder richtet, die in der Führungsarbeit mitwirken wollen. Mit verschiedenen Bausteinen will das Programm die Arbeit in den 14 verschiedenen Ressorts vorstellen und an Diskussions- und Entscheidungsprozesse in Vorstand und Beirat beteiligen. So sollen Übergänge geschaffen und Verantwortungsübernahmen bzw. übergaben erleichtert werden – hoffentlich schon mit Wirkungen im kommenden Jahr, wenn umfassende Neuwahlen anstehen. Die Finanzplanung für 2022 zog die Mitgliederversammlung jedenfalls schon einmal soweit glatt. Gut 80.000 Euro will die Sektion dann bewegen – bei einem Mitgliederstand von derzeit etwa 880. Trotz der Pandemie musste die Sektion hier erfreulicherweise bisher keinen Schwund hinnehmen, was vielleicht auch an der ständigen Weiterentwicklung von Angeboten liegt. So gründete sich jüngst ein Kreis, der sich speziell an die „Generation 50plus“ der Mitglieder wendet. In altbewährter Form soll hingegen im Oktober die Vortragsreihe des Mülheimer Alpenvereins wieder starten. Den Anfang macht am 11.10.2021 Anreas Künk mit Bildern und Geschichten aus seiner Bergheimat, dem Montafon.

Weitere Informationen: kommunikation@alpenverein-muelheim.de

Text: Michael Cremer, Fotos: Michael Cremer + Holger Klink

Autor:

Deutscher Alpenverein (DAV) Sektion Mülheim an der Ruhr e.V. aus Mülheim an der Ruhr

Bruchstraße 72, 45468 Mülheim an der Ruhr
+49 208 6969636
info@alpenverein-muelheim.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen