Ostergrüße an die Senioren im Matthias-Jorissen-Haus übergeben
Altenhilfe im Neukirchener Erziehungsverein

Die Übergabe Grüße gab es von Bärbel Tavenrath, Sozialer Dienst Matthias-Jorissen-Haus, Sandra Schmitz und Markus Brich, Kinder- und Jugenddorf  (von links).
2Bilder
  • Die Übergabe Grüße gab es von Bärbel Tavenrath, Sozialer Dienst Matthias-Jorissen-Haus, Sandra Schmitz und Markus Brich, Kinder- und Jugenddorf (von links).
  • Foto: Andrea Leuker, Neukirchener Erziehungsverein
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

Bunt gemischte Osterkörbe mit Briefen, Bildern und selbstgebastelten Ostergrüßen überreichten Sandra Schmitz und Markus Brich aus dem Kinder- und Jugenddorf an Bärbel Tavenrath vom Sozialen Dienst im Matthias-Jorissen-Haus.

Im Kinderdorf hatten die einzelnen Wohngruppen für jeden der über 100 Bewohner der Pflegeeinrichtung einen persönlichen Gruß geschrieben, gemalt oder gebastelt. Darüber hinaus kamen zahlreiche Grüße aus der Nachbarschaft und dem St. Quirinus-Kindergarten in Neukirchen. „Unsere Bewohner freuen sich sehr darüber, dass viele Menschen an sie denken und selbst gestaltete Bilder und kleine Geschenke vorbeibringen“, sagt Bärbel Tavenrath. Der soziale Dienst im Matthias-Jorissen-Haus ist zurzeit sehr gefordert. „Wir sind sehr froh, dass die Senioren den Besuchsstopp so besonnen und verständig im Alltag akzeptieren. Wir werden die Ostergrüße nun in jedes Zimmer bringen. Am Ostersonntag spielen zwei Posaunenspieler um 10 Uhr im Garten geistliche Lieder. So haben wir auch ohne Ostergottesdienst eine österliche Stimmung zum Auferstehungsfest.“
In seiner Osterbotschaft sagt Direktor Pfarrer Hans-Wilhelm Fricke-Hein: „Wir sind alle Gottes geliebte Kinder. Das Leben ist ein wunderbares Geschenk und darum sollten wir es vorsichtig, klug und vorausschauend bewahren, wie man das mit wunderbaren Geschenken macht. Darum ist es gewiss richtig, dass wir uns jetzt vorsichtig und vorbeugend verhalten. Aber das Leben ist und bleibt ein vorläufiges Geschenk. Gott, der uns das Leben schenkt, hält noch unendlich viel mehr für uns bereit. Österliches Leben. Jesus ist wahrhaftig auferstanden. Ich wünsche allen frohe Ostern.“

Die Übergabe Grüße gab es von Bärbel Tavenrath, Sozialer Dienst Matthias-Jorissen-Haus, Sandra Schmitz und Markus Brich, Kinder- und Jugenddorf  (von links).
Im Kinderdorf hatten die einzelnen Wohngruppen für jeden der über 100 Bewohner der Pflegeeinrichtung einen persönlichen Gruß geschrieben.
Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen