Mutmaßliche IS-Unterstützer festgenommen
SEK-Einsatz in Oberhausen

Acht mutmaßliche deutsche Unterstützer der terroristischen Organisation Islamischer Staat (IS) hat die Polizei Essen heute morgen (8. Mai) in Oberhausen festgenommen. Sie stehen in Verdacht, die Terrororganisation mit eingesammelten Geldern unterstützt zu haben.

Insgesamt sieben Objekte, unter anderem auch an der Duisburger Straße, wurden laut Pressestelle der Polizei Essen bei der Aktion, bei der auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) vor Ort gewesen war, untersucht. Vorläufig festgenommen wurden vier Frauen und vier Männer im Alter zwischen 19 und 58 Jahren. Die Wurzeln der Verdächtigen, die miteinander verwandt sind, liegen in Bosnien-Herzogowina.
Aus ermittlungstechnischen Gründen, so die Polizei Essen, könne noch nicht gesagt werden, wie viel Geld geflossen sei und wann die letzte Transaktion stattgefunden habe.
Die Tatverdächtigen wurden mangels Fluchtgefahr am frühen Mittwochabend wieder freigelassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen