Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Unna-Massen beherbert zur Zeit 369 Menschen
Corona bei Bewohner im Flüchtlingsheim

Die Bewohner*innen sind in unterschiedlichen Häusern untergebracht. Foto: Archiv
  • Die Bewohner*innen sind in unterschiedlichen Häusern untergebracht. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Einen ersten bestätigen Corona-Fall gibt es jetzt in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Unna-Massen. Bei der obligatorischen Testung aller Bewohner*innen, hat sich jetzt eine Infektion mit Covid 19 bei einer Person, die bisher symptomfrei ist, bestätigt.
Sowohl der erkrankte Bewohner als auch weitere Kontaktpersonen wurden umgehend in dem für diese Situation vorbereiteten Quarantänebereich (innerhalb der Einrichtung) untergebracht.
Die Bezirksregierung Arnsberg und die untere Gesundheitsbehörde des Kreises Unna, sowie die Stadt Unna stehen in engem Austausch zum weiteren Vorgehen.
In der Einrichtung leben derzeit 369 Bewohner*innen. Die Einrichtung befindet sich nicht mehr im Zulauf und hat ihre maximale Belegungskapazität (abzüglich der großzügig vorgehaltenen Quarantäneplätze) erreicht. Transfers sind zunächst gestoppt.
Die Bewohner*innen sind in unterschiedlichen Häusern untergebracht. Das Essen wird zur Zeit nicht in der Kantine eingenommen, sondern auf den Zimmern.

Hintergrund

Die Erstaufnahmeeinrichtung befindet sich in Unna-Massen auf dem Gelände der ehemaligen Landesstelle und verfügt über Kapazitäten für bis zu 800 Flüchtlingen. Weitere Erstaufnahmeeinrichtungen in NRW befinden sich in Dortmund, Essen, Bielefeld, Köln, Mönchengladbach, Münster und in Burbach.
Sorge um Bewohner in Unna-Massen

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen