Ökoprofit

Beiträge zum Thema Ökoprofit

Wirtschaft
"Das Projekt Ökoprofit ist ein Gewinn für die Umwelt und den eigenen Betrieb", Cay Süberkrüb.

Positive Zwischenbilanz nach 200 Tagen
CO2 Ausstoß bereits reduziert

Halbzeit in der siebten Runde Ökoprofit: Die teilnehmenden Betriebe aus dem Kreis Recklinghausen haben am Dienstag, 7. Mai, bei Bauer Südfeld gemeinsam mit Landrat Cay Süberkrüb und Hertens Bürgermeister Fred Toplak erste Erfolge ihrer Projekte vorgestellt. Seit Oktober letzten Jahres läuft Ökoprofit in einer Kooperation zwischen Dorsten, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen, Waltrop und dem Kreis Recklinghausen als Koordinator. Die Bilanz der ersten 200 Tage zeigt: Alle 15 Betriebe...

  • Dorsten
  • 09.05.19
Überregionales
Verwaltungsdirektor Danh Vu bedankte sich bei dem Empfang vor allem bei den beteiligten Mitarbeitern für ihren Einsatz.

Krankenhausgemeinschaft als Ökoprofit-Betrieb rezertifiziert

Bei einem kleinen Empfang übergab Oberbürgermeister Frank Dudda der Evangelischen Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel die Urkunden zur Rezertifizierung als Ökoprofit-Betrieb. Ökoprofit steht für Ökologisches Projekt Für Integrierte Umwelt-Technik und ist ein Kooperationsprojekt für Betriebe aus Bottrop, Gelsenkirchen, Gladbeck und Herne. In diesem Projekt entwickeln Unternehmen praxisnahe Maßnahmen. Die vier Standorte der Evangelischen Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel...

  • Herne
  • 05.07.18
Überregionales
4 Bilder

Velberter Unternehmen erzeugt grünen Strom nun selber

MECU Metallhalbzeug GmbH & Co. KG: Einweihung der betriebseigenen Solaranlage Gleich die ganze Welt retten, dass traut sich Sabine Lindner-Möller verständlicherweise nicht zu. Etwas für die Umwelt tun und anderen ein Vorbild sein, sie womöglich animieren, selber bewusster mit den Ressourcen der Erde umzugehen, dass sind Herausforderungen, denen sich die Geschäftsführerin der MECU Metallhalbzeug GmbH & Co. KG hingegen gerne stellt. Und so hat sie mit ihrem Betrieb an "Öko-Profit", einem...

  • Velbert
  • 08.05.18
Politik
Dr. Natalia Balcazar und Hartmut Kremer vor der Geschäftsstelle der Klimaschutzinitiative am Löhberg 28 (Foto: Thomas Emons)

73 Unternehmen nutzen jetzt den Ökoprofit

Ökonomie und Ökologie vertragen sich gut. Das seit 2003 in Mülheim durchgeführte Projekt Ökoprofit zeigt es. 73 Mülheimer Unternehmen haben inzwischen als zertifizierte Ökoprofit-Unternehmen durch ein gezieltes Umweltmanagement ihren Betrieb ökologisch und ökonomisch erfolgreicher gemacht und mit dem örtlichen Ökoprofit-Club ein nachhaltig wirksames Netzwerk gebildet. Beim siebten Durchgang des Projektes kamen zehn neue Unternehmen hinzu. Drei bereits zertifizierte Unternehmen ließen ihr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.05.18
Ratgeber
Der Auftakt der Ökoprofit-Runde startete bei der AVU.

EN-Kreis macht grün: Projekt Ökoprofit geht in die nächste Runde

Beim vierten Mal darf man schon von einer „Traditionsveranstaltung“ sprechen: Bei der AVU startete die neue, vierte ÖKOPROFIT-Runde. Das heißt konkret: Neun Unternehmen nehmen an zehn Standorten ihre Arbeits- und Produktionsabläufe unter die Lupe. Ziel ist es, Energie- und Ressourceneinsatz zu optimieren, klug in entsprechende Maßnahmen zu investieren und so die Betriebs-kosten zu senken (siehe unten). Folgende Unternehmen nehmen teil: TS GmbH Transport- und Sicherungssysteme, Otto Vollmann...

  • Gevelsberg
  • 27.04.18
  •  1
Überregionales
Ökoprofit 2017 - Gruppenfoto
3 Bilder

Die Marler Teilnehmer bekamen bei der Ökoprofitveranstaltung des Kreises Recklinghausen Auszeichnungen

Aus der Stadt Marl nahmen an den Ökoprofitprojekten teil: Aloysiusschule, SuS Polsum, TSV Marl-Hüls,TuS 05 Sinsen, die Grundschule Sickingmühle und die Kita Zwergenland. Gestern gab es in der Lohnhalle Manufactum in Waltrop für alle die offiziellen Auszeichnungen. 2016 startete die sechste Runde des kreisweiten Ökoprofit-Projektes als Kooperation zwischen den Städten Dorsten, Haltern am See, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen, Waltrop und dem Kreis Recklinghausen. 19...

  • Marl
  • 29.06.17
  •  1
Überregionales
Stellten die Erfolge des Ökoprofit-Programms im Umweltbildungszentrum vor (von links): Projektleiterein Vera Stephan-Oltmanns, Jürgen Lohbeck (Firma Horstmann), Dirk Horstmann,  Holger Stöters (Firma Woelm), Karl-Kristian Woelm, Bürgermeister Jan Heinisch, Ralf Mieden (Firma Carl Fuhr) und Andreas Fuhr. Foto: Bangert

Drei namhafte Firmen aus Heiligenhaus haben am Umweltprogramm Ökoprofit teilgenommen

Betriebskosten senken und gleichzeitig die Umwelt entlasten, dass ist der Sinn des Umweltprogramm Ökoprofit, an dem auch drei namhafte Firmen aus Heiligenhaus teilgenommen haben. Von Ulrich Bangert Bereits seit 2011 haben 34 Unternehmen in drei Staffeln teilgenommen, nun haben weitere zehn Betriebe an diesem maßgeschneiderten Umweltberatungsprogramm teilgenommen. Mit dabei sind drei namhafte Firmen aus Heiligenhaus mit guten Ergebnissen. „Das ist beinahe ein Selbstläufer“, freut sich...

  • Velbert
  • 21.03.17
Politik
NRW-Umweltminister Johannes Remmel im Gewerbepark Süd in Hilden
13 Bilder

Umweltminister Remmel zeichnet 10 Unternehmen aus

NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Kreis-Umweltdezernent Nils Hanheide zeichnen im Gewerbepark Hilden Unternehmen aus die zum aktiven Klimaschutz beitragen. Im Kunstraum des Gewerbepark Süd in Hilden zeichneten NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Kreis-Umweltdezernent Nils Hanheide zehn Unternehmen aus dem Landkreis Mettmann aus, für ihren aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Im Rahmen der vierten ÖKOPROFIT-Staffel haben die 10 Betriebe mit großem Engagement im vergangenen Jahr...

  • Hilden
  • 22.02.17
Politik
Zur Halbzeit haben die teilnehmenden Betriebe in der Engelsburg gemeinsam mit Landrat Cay Süberkrüb eine erste Bilanz gezogen. Foto: privat

Erfolg für Klimaschutz

Nach langen Verhandlungen ging die Weltklimakonferenz in Marrakesch zu Ende. Währenddessen handeln 16 Betriebe im Kreis Recklinghausen schon jetzt so, dass viele Tonnen CO2 am Ende des Projektes Ökoprofit eingespart werden können. Seit dem Jahr 2003 läuft Ökoprofit im Kreis und die Energiespar-Maßnahmen von 104 Unternehmen haben insgesamt schon zu einer Reduktion von 12.276 Tonnen CO2/a geführt. Und auch die jetzige Runde präsentiert sich zur Zwischenbilanz vielversprechend. Seit April...

  • Recklinghausen
  • 08.12.16
  •  1
Politik
3 Bilder

Ökoprofit zieht Zwischenbilanz

Im April 2016 ist das kreisweite Ökoprofit-Projekt als Kooperation zwischen den Städten Dorsten, Haltern am See, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen, Waltrop und dem Kreis Recklinghausen in die sechste Runde gestartet. Zur Halbzeit zogen die teilnehmenden Betriebe eine erste Bilanz. 16 Betriebe aus dem Kreis Recklinghausen beteiligen sich an der sechsten Runde des Ökoprofit-Projekts, in welchem die Betriebe mithilfe von Workshops, Beratung und regelmäßigem Erfahrungsaustausch...

  • Marl
  • 25.11.16
Überregionales
Der Eingang zum Hofverkauf der Obstsaftkelterei
9 Bilder

Besuch der Obstsaftkelterei Möller

Im Jahre 1992 wurde auf der in Rio de Janeiro tagenden UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung die Agenda 21 als Leitfaden für die nachhaltige Entwicklung für das 21. Jahrhundert auf den Gebieten Ökonomie, Ökologie und Soziales beschlossen. In den Kommunen sollen die Einwohner gemeinsam mit Politik und Verwaltung daran arbeiten. Seit 1997 ist dies in Recklinghausen der Fall. Die erfolgreiche Umsetzung zeigen die Träger des seit 2002 verliehenen Recklinghäuser Agendapreises. In der Reihe „Agenda...

  • Recklinghausen
  • 20.09.16
Natur + Garten
Frank Feierabend, technischer Betriebsleiter des Freizeitbades Heveney, informierte die Unternehmer der dritten ÖKOPROFIT Runde über Technik, Verbräuche und Abläufe.

Ökoprofit-Akteure des EN-Kreises werden über Reduzierung von Umweltbelastungen informiert

Sie hatten weder die Badehose eingepackt, noch wollten sie sich ins Schwitzen bringen lassen. Auch wenn die zahlreichen Innen- und Außenbecken des Freizeitbades Heveney zum Sprung ins kühle Nass einladen, statt sich zu vergnügen, hört die Besuchergruppe aufmerksam zu. Das Wort haben Thorsten Kröger, Geschäftsführer des Freizeitzentrums Kemnade, und Frank Feierabend, technischer Betriebsleiter des Bades: Information statt Erholung und Entspannung steht für die Akteure der aktuellen ÖKOPROFIT...

  • Witten
  • 13.07.16
Vereine + Ehrenamt
Vertreter der teilnehmenden Unternehmen der ÖKOPROFIT-Staffel 2016/2017

ÖKOPROFIT Kreis Mettmann

Vierte Staffel wird Teil der „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ ÖKOPROFIT Kreis Mettmann ist jetzt Teil der bundesweiten „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“. Entsprechende Gründungsvereinbarungen hatten Landrat Thomas Hendele und Kreis-Umweltdezernent Nils Hanheide vor wenigen Wochen unterzeichnet. Das Netzwerk „ÖKOPROFIT Kreis Mettmann 2016/2017“ mit dem Kreis als Netzwerkträger sowie den ÖKOPROFIT-Unternehmen als Teilnehmer kann nun – nach München – als zweite deutsche...

  • Velbert
  • 10.07.16
Ratgeber

Ökoprofit Düsseldorf: Unternehmen können sich für die sechste Staffel bewerben

Ökoprofit, das Programm für betrieblichen Umweltschutz, hat mit der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf einen neuen Kooperationspartner. Dies vereinbarten kürzlich Lutz Denken, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, und Stefan Ferber, Leiter des städtischen Umweltamtes. "Ökoprofit hat sich beim Identifizieren umweltrelevanter Einsparpotentiale bewährt – das soll auch unseren Handwerksbetrieben zugutekommen", bekräftigt Lutz Denken die Entscheidung. Die Kreishandwerkerschaft will...

  • Düsseldorf
  • 04.12.15
Überregionales
Auch die Stadt Marl wurde mit zwei Firmen, Kindergärten und Schulen jetzt im Rahmen des Projektes Ökoprofit in Haltern am See ausgezeichnet.

Stadt Marl wurde mit Kindergärten und Schulen bei Ökoprofit ausgezeichnet.

Unternehmen aus dem Kreis Recklinghausen sind jetzt als Ökoprofit-Betrieb ausgezeichnet worden. Auch die Stadt Marl ist mit zwei Firmen, Kindergärten und Schulen vertreten. Auszeichnung in Haltern Bereits zum fünften Mal fand das Projekt Ökoprofit des Kreis Recklinghausen und der kreisangehörigen Städte Dorsten, Haltern am See, Herten, Marl, Recklinghausen und Waltrop statt. Umweltminister Johannes Remmel, Ökoprofit-Schirmherr Martin Brambach und Landrat Cay Süberkrüb überreichten im...

  • Marl
  • 07.11.15
  •  2
Politik
Umweltminister Johannes Remmel
4 Bilder

16 Unternehmen als „Ökoprofit-Betriebe“ ausgezeichnet

Mit guten Ideen sparen und die Umwelt schonen Was haben ein Getränkehersteller, ein Zerspanungstechniker und eine Grundschule gemeinsam? Sie alle haben sich mehr als ein Jahr lang intensiv mit betrieblichem Umweltschutz beschäftigt und dabei auch noch Geld gespart. 14 Betriebe aus sechs Städten und unterschiedlichen Branchen haben in diesem Jahr am Umwelt- und Wirtschaftsprojekt „Ökoprofit“ teilgenommen. Zwei weitere Betriebe beteiligten sich schon zum zweiten Mal an der Zertifizierung. Nun...

  • Marl
  • 03.11.15
  •  2
Politik
Die Schirmherrschaft für ÖKOPROFIT hat Martin Brambach. Das Schauspieler-Ehepaar Christine Sommer und Martin Brambach bei der Verleihung des Grimme-Preises 2014 in Marl
2 Bilder

ÖKOPROFIT Auszeichnungsveranstaltung am 29. Oktober 2015 mit Minister Johannes Remmel

Die ÖKOPROFIT Auszeichnungsveranstaltung ist am 29. Oktober 2015 im „Könzgenhaus“ Annaberg 40, in 45721 Haltern am See. Die Begrüssung halten Hiltrud Schlierkamp - stv. Bürgermeisterin der Stadt Haltern am See und Cay Süberkrüb - Landrat des Kreises Recklinghausen. Schüler der Otto Burrmeister Realschule (diesjähriger ÖKOPROFIT Teilnehmer) führen ein Musikstück auf mit Instrumenten, die aus Abfall gebastelt wurden. Die Schirmherrschaft für ÖKOPROFIT hat Martin Brambach - Schauspieler...

  • Marl
  • 14.10.15
  •  1
Ratgeber

Klimatour: Ökoprofit-Firmen gewähren Einblicke

Wasser, Energie und Abfall einsparen und dabei noch die Betriebskosten senken? Die frisch zertifizierten Ökoprofit-Betriebe aus Recklinghausen zeigen, dass das geht. Am Donnerstag, 8. Oktober laden der Kreis und die Stadt Recklinghausen deshalb zu einer Klimatour durch drei dieser Betriebe ein. Mit Elektroauto besuchen die Tour-Teilnehmer die kommunalen Servicebetriebe der Stadt Recklinghausen, den Farbpigmenthersteller Harold Scholz & Co. und die Raiffeisen Emscher-Lippe eG. Die...

  • Recklinghausen
  • 06.10.15
  •  1
Politik
Freuen sich auf die Klimatour und die nächste Ökoprofit-Runde: Schauspieler und Schirmherr Martin Brambach, Landrat Cay Süberkrüb, Jutta Emming (Projektverantwortliche), Norbert Beermann (Raiffeisen Emscher-Lippe eG) und Dr. Norbert Weritz (BFUB GmbH / AGR).

Gute Ideen schonen Umwelt und Finanzen, Kreis Recklinghausen lädt zur Klimatour

Wasser, Energie und Abfall einsparen und dabei noch die Betriebskosten senken? Die frisch zertifizierten Ökoprofit-Betriebe aus Recklinghausen zeigen, dass das geht. Am 8. Oktober laden der Kreis und die Stadt Recklinghausen deshalb zu einer Klimatour durch drei dieser Betriebe ein. Mit Elektroauto besuchen die Tour-Teilnehmer die kommunalen Servicebetriebe der Stadt Recklinghausen, den Farbpigmenthersteller Harold Scholz & Co. und die Raiffeisen Emscher-Lippe eG. Die Rundfahrt dauert etwa...

  • Marl
  • 30.09.15
  •  3
Überregionales

Positive Halbzeitbilanz beim Projekt ÖKOPROFIT

Seit Juli 2014 läuft das fünfte kreisweite ÖKOPROFIT-Projekt. Zur Halbzeit haben die teilnehmenden Betriebe jetzt eine erste Bilanz gezogen. Mit Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen die Betriebskosten senken: Mit diesem Ziel waren Betriebe und Einrichtungen an den Start gegangen. Und die Bilanz der ersten 250 Tage zeigt: Alle teilnehmenden Betriebe konnten mit konkreten Maßnahmen schon Kostensenkungen erreichen, CO2-Reduktion inklusive. Schauspieler Martin Brambach, der Schirmherr des...

  • Recklinghausen
  • 14.04.15
Politik
2 Bilder

Ökoprofit: Mit Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen die Betriebskosten senken

Seit Juli vergangenen Jahres läuft das fünfte kreisweite Ökoprofit-Projekt. Zur Halbzeit haben die teilnehmenden Betriebe jetzt in Haltern am See eine erste Bilanz gezogen. Mit Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen die Betriebskosten senken: Mit diesem Ziel waren Betriebe und Einrichtungen an den Start gegangen. Und die „Bilanz der ersten 250 Tage“ zeigt: Alle Betriebe konnten mit konkreten Maßnahmen schon Kostensenkungen erreichen - CO2-Reduktion inklusive. Zwischenbilanz Die bei der...

  • Marl
  • 09.03.15
Politik
Oberbürgermeister Horst Schiereck gratulierte (v.l.) Stephan Becker und Dr. Jürgen Bock von den Stadtwerken sowie Christian Rump von Blömeke-Druck/ SRS zu ihren Ökoprofit-Urkunden.  Foto: Thomas Schmidt/ Stadt Hern

Doppelnutzen durch Ökoprofit

Unternehmen, die sich mit dem Siegel „Ökoprofit“ schmücken, zeigen dadurch, dass sie einen doppelten Nutzen eingefahren haben. Sie haben Anstrengungen für den Umweltschutz unternommen und gleichzeitig Geld gespart. Das Wanner Unternehmen Blömeke-Druck/ SRS GmbH und die Stadtwerke AG gehören dazu. Bereits zum sechsten Mal hat sich die Stadt Herne an diesem Projekt beteiligt, das gemeinsam mit anderen Revierstädten durchgeführt und vom Landes-Umweltministerium und den einzelnen Städten...

  • Herne
  • 06.02.15
  •  1
Politik

Umweltfreundliche Klinik Königsfeld

Quelle: Deutsche Rentenversicherung Westfalen Die Klinik Königsfeld wurde am 27. Oktober mit dem ÖKOPROFIT-Zertifikat ausgezeichnet. Dieses Zertifikat konnte sie nach der Teilnahme am „Ökologischen Projekt für integrierte Umwelt-Technik“, einem Abfall- und Emissionsvermeidungsprojekt, erlangen. Um das zu erreichen, musste die Klinik rund 50 Vorgaben umsetzen und das Wichtigste: Alle Klinikbeschäftigten mussten an einem Strang ziehen. Minister überreicht Zertifikate In der Feierstunde,...

  • Ennepetal
  • 03.11.14
  •  1
Natur + Garten
Das Haus Landstraße 145 in Butendorf wurde einer eingehenden energetischen Sanierung unterzogen. Im Rahmen der Aktionswoche "KlimaExpo Ruhr" können sich Interessenten am Donnerstag, 2. Oktober, von 9 bis 16.30 Uhr vor Ort darüber informieren, wie solch eine Sanierungsmaßnahme erfolgreich durchgeführt werden kann.

Klimawandel als gesellschaftliche Herausforderung: Aktionswoche "KlimaExpo Ruhr" gibt Antworten

Auch wenn es so mancher Zeitgenosse einfach nicht wahr haben will: Der Klimawandel ist schon jetzt spürbar. Und dies betrifft keineswegs nur die Stadtd Gladbeck, sondern ebenso auch die übrigen 52 Städte und Gemeinden der „Metropole Ruhr“. Das Klima zu schützen und sich auf die Folgen einzustellen sind Herausforderungen und Chance zugleich. Eben diese Ziele erreichen will das neue Dekadenprojekt „Klimametropole RUHR.2022“. Nach dem Erfolg der Internationalen „Bauausstellung Emscherpark“...

  • Gladbeck
  • 23.09.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.