ÖPNV

Beiträge zum Thema ÖPNV

Ratgeber
Michael Richarz, Vorstand Technik und Betrieb der Rheinbahn (links), und Langenfelds Bürgermeister Frank Schneider an der neuen Endhaltestelle „Turnerstraße“ der Schnellbus-Linie SB57 in Langenfeld.
2 Bilder

Bessere Verbindung
Schnellbus-Linie SB57 bis Langenfeld verlängert

Für eine bessere Verbindung zwischen Düsseldorf und Langenfeld sorgt seit Mittwoch, 12. August, die Schnellbus-Linie SB57. Diese hat bisher den Düsseldorfer Südpark und die Universität mit Garath und Hellerhof verbunden. Zum letzten Fahrplanwechsel hat die Rheinbahn die Schnellbus-Linie bis Langenfeld verlängert, sie endet nun an der Haltestelle „Langenfeld, Turnerstraße“. Auf dem neuen Abschnitt werden auch die Haltestellen „Fuhrkamp“ und „Auguste-Piccard-Weg“ bedient. Zusätzlich zur...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.08.20
Politik

Für Langenfeld im Kreistag
Kreistagskandidaten der Bürgergemeinschaft Langenfeld

Kreistagskandidaten der BürgergemeinschaftLangenfeld Bei den Kreistagswahlen am 19. Juni 2020 stellte die Unabhängige Wählergemeinschaft des Kreises Mettmann (UWG-ME) in allen Wahlkreisen Kandidaten auf. In den 4 Wahlkreisen der Stadt Langenfeld kandidierten folgende Kandidaten der Bürgergemeinschaft Langenfeld: Andreas Menzel (Wahlkreis 11) ,Gerold Wenzens (Wahlkreis 12) ,Felix Freitag (Wahlkreis 13 ), Detlef Jakobs (Wahlkreis 14) . Alle vier Kandidaten der Bürgergemeinschaft...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.06.20
Ratgeber
Bürgermeister Frank Schneider (links) und dem BSM-Geschäftsführer Detlef Hövermann (rechts) vor dem Terminal an der Freiherr-vom-Stein-Straße.

Informationen in Echtzeit
ÖPNV - Dynamische Fahrgastinformation an sieben Standorten gestartet

Die Langenfelder ÖPNV-Fahrgäste dürfen sich seit einigen Tagen über einen neuen Service an sieben Haltestellen im Stadtgebiet freuen, der am S-Bahnhof Langenfeld bereits seit einiger Zeit angeboten wird. Unter dem Titel „Dynamische Fahrgastinformation“ koordinieren die Bahnen der Stadt Monheim (BSM) als Kooperationspartner der Stadt Langenfeld diese unternehmensübergreifende Echtzeit-Fahrgastinformation, bei der die Fahrgäste eine einheitliche und umfassende Informationsbasis über alle an...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 12.06.20
Politik

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L)
Bus-Anbindung in den Außenbezirken „mangelhaft“

Die Rheinische Post greift in einem Artikel am 2. Dezember 2019 zwei Anträge der B/G/L-Fraktion zur besseren Busanbindungen der Langenfelder Ortsteile auf. Bereits im Januar 2019 hatte die B/G/L bürgerfreundlichere Buslinien für den Stadtteils Reusrath gefordert und im Oktober Maßnahmen auch für Feldhausen und Wiescheid beantragt. „Der öffentliche Personennahverkehr in den Langenfelder Außenbezirken bleibt ein Problem“, pflichtete die Rheinische Post der B/G/L bei und zitierte...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.12.19
  • 1
  • 1
Wirtschaft

Hohe Preise und oft keine passenden Angebote
ÖPNV in NRW teuer

Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr sind in Nordrhein-Westfalen bis zu 78 Prozent teurer als in anderen Bundesländern. Das ist das Ergebnis des ADAC Preisvergleichs zum ÖPNV in 21 deutschen Städten mit mehr als 300.000 Einwohnern. Bei vier der sieben relevantesten Ticketarten im jeweiligen Stadtgebiet sind NRW-Metropolen trauriger Spitzenreiter. „Eine derartige Preisgestaltung macht alle Anstrengungen für eine Verkehrswende in den Städten zunichte. So wird der Umstieg vom Auto auf...

  • Hilden
  • 19.06.19
Politik
Können bedürftige Menschen noch Bus und Bahn nutzen, wenn das Sozialticket nicht mehr bezuschusst wird? Foto: MVG

Umfrage: Ende fürs Sozialticket - Wie findet ihr das?

Für Aufsehen hat in dieser Woche die Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung gesorgt, die ab 2020 die Zuschüsse an die Verkehrsverbünde für das Sozialticket streichen will. 40 Millionen Euro pro Jahr sollen dadurch eingespart werden. Dass diesen Plänen so starker Gegenwind entgegen blasen würde, damit hatten die Verantwortlichen wohl nicht gerechnet. Sozialverbände und Kommunen hatten die Pläne scharf kritisiert. Familienminister Joachim Stamp (FDP) hatte die Streichung an diesem...

  • Düsseldorf
  • 26.11.17
  • 59
  • 11
Ratgeber
Dauerstaus und stockender Verkehr sind aufgrund von Massenmotorisierung zum Alltag geworden.

Frage der Woche: Sollte man Großstädte von Autos befreien?

In Deutschland gibt es knapp 46 Millionen Kraftfahrzeuge. Alleine im Jahr 2016 wurden 3,35 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen. Negative Folgen dieser immensen Massenmotorisierung sind vor allem in Großstädten kaum zu übersehen. Feinstaubalarm, Dauerstaus, Parkplatzsuche, Lärm, sowie kaum Platz für Fußgänger und Radfahrer, sind nur einige der Probleme mit denen sich die städtische Bevölkerung heutzutage konfrontiert sieht. Nordrhein-Westfalen ist Spitzenreiter: Dort gab es vergangenes Jahr...

  • Essen-Borbeck
  • 05.04.17
  • 22
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Die Lebenshilfe-Gruppe kurz vor der Abfahrt am Monheimer Anleger. 2. von rechts Heiner Müller-Krumhaar, 3. von rechts Ortssprecherin Karin Scharnofske-Meyer.
10 Bilder

Das Piwipper Böötchen musste zweimal fahren.

Lebenshilfe-Ortsgemeinschaft machte Jahresausflug auf die Dormagener Rheinseite. Langenfeld/Monheim. Einmal im Jahr mit der Lebenshilfe-Ortsgemeinschaft Langenfeld/Monheim „ausfliegen“, das ist alte Tradition. Ortssprecherin Karin Scharnofske-Meyer hatte diesmal als Ziel die andere Rheinseite in Dormagen ausgewählt. Die 32 Personen starke Gruppe passte jedoch nicht auf einmal auf das „Piwipper Böötchen“, das für 25 Personen zugelassen ist, deshalb musste es zweimal fahren. „Das letzte...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 19.05.13
  • 3
LK-Gemeinschaft
Unterwegs in den Untergrund
17 Bilder

Foto der Woche 02: Untergrundbahn

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Das Thema diese Woche lautet UntergrundbahnAm 10. Januar 1863 wurde in London die erste U-Bahn der Welt eröffnet. Dieser "runde Geburtstag" soll Euch Inspiration liefern: welche Motive sind "typische Erscheinungen" beim U-Bahnfahren: Schnelle Türen, dunkle Gleise, Licht im Tunnel? Menschenmassen, Kopfhörer, Fahrscheinautomaten? Wie werden...

  • Essen-Süd
  • 07.01.13
  • 19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.