Alt werden

Beiträge zum Thema Alt werden

Kultur

Warum der Weg zurück in die Normalität eine Sackgasse sein kann
Haben "die" wirklich ihr Leben gelebt?

Nur bis Hanau haben wir in diesem Jahr schon 13 Terroranschläge überall auf der Welt erleben können. Die Umsatzzahlen im Bereich der Rüstungsindustrie erreichen ebenfalls Rekordwerte. Hier kann man also eher nicht von einer Wirtschaftskrise reden. ...Die Leopoldina und auch der Gesundheitsminister haben vor Monaten noch laut nachgedacht, zahlreiche Krankenhäuser wegen mangelnder Wirtschaftlichkeit zu schließen. ...Der Klimawandel ist in vollem Gange, auch ohne freitägliche Demonstrationen. Die...

  • Schermbeck
  • 28.04.20
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Der Arbeitskreis Senioren lädt zum Infotag am Borbeck Bf.

Im Bahnhof Borbeck
13. Borbecker Infotag für Senioren und Angehörige

Der Arbeitskreis Senioren Borbeck veranstaltet am Freitag, 20. September, den 13. Borbecker Informationstag für ältere Bürger und ihre Angehörigen unter dem Motto „Älter werden in Borbeck“. Viele Menschen der älteren Generation stehen oft sorgenvoll vor vielen Fragen: Welche Hilfen gibt es im Alter bei Krankheit und Behinderung? Was hat es mit dem Pflegegrad auf sich? Wo kann ich eine barrierefreie Wohnung finden? Wer übernimmt welche Kosten? Wie erstelle ich eine Patientenverfügung? Wo...

  • Essen-Borbeck
  • 05.09.19
Ratgeber
4 Bilder

Pflegebericht 2018 des EN-Kreises veröffentlicht
Alt werden bei ausreichender Pflege in Hattingen und Sprockhövel – Fachkräftemangel und fehlende Plätze könnten zu Engpässen führen

Der EN-Kreis hat jetzt den mittlerweile vierten Pflegebericht veröffentlicht. Wie in den Jahren zuvor befasst sich auch der aktuelle Bericht mit der Versorgungsstruktur für pflegebedürftige Menschen in den kreisangehörigen Städten. Erfreulicherweise ist die Anzahl der Heimbewohner/innen in den letzten Jahren kaum angestiegen, obwohl die Zahl pflegebedürftiger Menschen deutlich zugenommen hat. Das spricht für eine gute Beratungs- und Unterstützungsstruktur im Kreisgebiet, die es den Menschen...

  • Hattingen
  • 07.11.18
Ratgeber
Bei einem Besuch des Dortmunder Boxsport 20/50 warben Ullrich Sierau und Franz Müntefering dafür, im Alter aktiv zu werden, ob im Ehrenamt oder im Sport.Auf dem Seniorentag werden die Boxer zusammen mit vier weiteren Seniorensportgruppen mit dem Preis „Deutschlands coolste Seniorensportgruppe“ des Deutschen Olympischen Sportbundes ausgezeichnet.
3 Bilder

Deutscher Seniorentag erwartet 15.000 Teilnehmer in Dortmund

Laufen, lernen, lachen ist das Motto. Zum 12. Deutsche Seniorentag Vom 28. bis 30. Mai erwartet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) mehr als 15.000 Teilnehmer in den Westfalenhallen. Eröffnet wird die Großveranstaltung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als Schirmherr. Auch die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Franziska Giffey, und der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, haben ihr Kommen zugesagt....

  • Dortmund-City
  • 23.05.18
Ratgeber
Aufklärung, Mitmachaktionen und vieles mehr zum Thema Gesundheit gibt es am Samstag, 10. März, im Marler Stern. Foto: S. Schönfeld

Tag der Gesundheit im Marler Stern: Vom Blutdruck bis zum Superfood

Am 35. Marler Tag der Gesundheit am Samstag, 10. März, im Marler Stern informieren zahlreiche Organisationen und Gruppen über die Themen Sport, Ernährung und Gesundheit. Nach dem Motto: Für immer gesund, für immer jung. „Eine gute Gesundheit ist die Voraussetzung für ein selbstbestimmtes und aktives Leben“, so Bürgermeister Werner Arndt. „Deshalb ist es wichtig, sich mit den vielfältigen Möglichkeiten der Vorsorge und Genesung zu beschäftigen. Der Aktionstag ist dafür bestens geeignet.“ In...

  • Marl
  • 09.03.18
Ratgeber
Nobert Kellerhoff zeigt den richtigen Umgang mit dem Rollator.
3 Bilder

Seir Älter werden, jung sein - aktiv mit Rollator

Die Zeiten, wo ältere Menschen mit einem Kissen unter den Armen im Fenster lagen, auf die Straße schauten und dies als Teilnahme am Leben definierten, gehören zum Glück der Vergangenheit an. Heute sind ältere Menschen ein aktiver Bestandteil der Gesellschaft. Sie sind unterwegs und viele Orte erreichen sie auch barrierefrei. Dazu gehört beispielsweise der Treff „Kick“ in der Augustastraße mit seinen zahlreichen Angeboten. Dazu gehört das neue Zentrum für bürgerschaftliches Engagement in der...

  • Hattingen
  • 17.04.16
  • 1
Überregionales
Brigitte Trede versucht, den Kirchplatz zu verlassen Foto: Pielorz
3 Bilder

Serie "Alt werden, jung sein": Mit dem Rollator unterwegs

Der STADTSPIEGEL startet unter dem Titel „Alt werden, jung sein“ eine neue Serie. Dabei beginnen wir mit den Senioren. Ein Spaziergang durch die Innenstadt macht deutlich, wie viele Senioren unterwegs sind. Viele von ihnen benötigen für ihr „Unterwegs sein“ eine Hilfe. Rollator und Rollstuhl gehören zum alltäglichen Erscheinungsbild. Doch einfach ist der Spaziergang damit nicht. Dr. Anja Pielorz war in der Hattinger Innenstadt mit Brigitte Trede (65) unterwegs, die seit sechs Jahren auf einen...

  • Hattingen
  • 05.04.16
  • 1
  • 2
Überregionales
Diakon Christian Heinze-Tydecks hat sich das Thema Alter vorgenommen.

Auf ein Wort: Heute altert man anders als noch vor 100 Jahren

Alt werden wollen viele, alt sein nur wenige! So sagt es ein Sprichwort, und da ist was dran. Dem einen fällt es leicht älter zu werden, auch körperlich, dem anderen bleibt das Lachen im Halse stecken, weil das Alter mit seinen Begleiterscheinungen ihm oder eine liebe Freundin gerade heftig erwischt und arg mitspielt. Vor 115 Jahren würde es für mich bald eng werden, denn die Lebenserwartung betrug um 1900 gerade mal 40 Jahre. Da hat man es doch heute mit 70 bis 80 Jahren richtig gut. Oder...

  • Witten
  • 17.10.15
Überregionales
5 Bilder

Wenn die Eltern älter werden.

In dieser Nacht konnte Anna nicht schlafen. Sie fühlte sich zerrissen zwischen den verschiedenen Erwartungen an sie. In Annas Familienleben begann ein neues Kapitel durch einen Anruf ihrer 84-jährigen Mutter Ida. “Das Einkaufen, die Bankgeschäfte – der ganze Alltag ist für mich so schwierig geworden. Ich fühle mich so schwach. Mein Arzt sagt: ‚Das ist halt das Alter, da kann man nichts machen’. Was soll ich nur tun? Ich schaff das alles nicht mehr allein. Ich habe beschlossen, jetzt doch in ein...

  • Arnsberg
  • 29.07.15
  • 3
Überregionales
Mit 103 Jahren sieht sie keinen Tag älter als 85 aus. Elisabeth Michels Geheimnis: Bügeln und Tanzen.

Von wegen Sport und viel Ruhe- 103-jährige erzählt ihre Geschichte

„Ich möchte älter werden als Jopie Heesters (108)“, lacht Elisabeth Michel, die mit ihren fast 103 Jahren und noch jeder Menge Energie auf einem guten Weg ist dieses Ziel zu erreichen. Am kommenden Sonntag ist es soweit, Elisabezh Michel feiert ihren 103. Geburtstag. Doch wo sie auch hingeht, wird die vierfache Großmutter und sechsfache Urgroßmutter niemals älter als 90 geschätzt. „Als ich vor fünf Jahren in meine jetzige Wohnung gezogen bin, dachten die Nachbarn zunächst alle was zieht...

  • Moers
  • 17.07.14
  • 1
  • 2
Politik

Was die Gebrüder Grimm wohl zu den Vorgängen im Antoniusstift gesagt hätten:

Wir allen werden mal alt und wünschen dann mit Würde behandelt zu werden. Vielleicht bringt dieses schöne, alte Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm ja die Stadtverwaltung zum Nachdenken: Der alte Großvater und der Enkel. Es war einmal ein alter Mann, der konnte kaum gehen, seine Knie zitterten, er hörte und sah nicht viel und hatte auch keine Zähne mehr. Wenn er nun bei Tisch saß, und den Löffel kaum halten konnte, schüttete er Suppe auf das Tischtuch, und es floß ihm...

  • Bochum
  • 10.05.13
  • 1
Überregionales
Dr. Thomas Stauder (l.) und Wirt Kristian von der Stein.

Stauder anner Theke

Stauder-Zapfen im Alt Werden Die Stauders hautnah erleben und sogar ein Bier von ihnen gezapft bekommen - die Aktion „Stauder am Zapfhahn“ macht es möglich! Werdener Bier-Fans konnten sich von den Zapfqualitäten des Brauereichefs Dr. Thomas Stauder überzeugen. „Es ist ein großer Spaß, den Wirten unter die Arme zu greifen und den Leuten unser Bier selbst zu kredenzen“, sagte der Bierbrauer und zapfte in der traditionsreichen Werdener Kneipe „Alt Werden“, was der Hahn hergab. Eisern stand er...

  • Essen-Werden
  • 23.03.13
Überregionales
Loslassen ist für beide Seiten nicht einfach
3 Bilder

Loslassen ist gar nicht so einfach!

Anna ist 83 Jahre alt. Fest verwurzelt in ihrem kleinen Haus, dass Sie in den 60-iger Jahren mit ihrem Mann zusammen gebaut hat. Selbstbestimmt, mit Willenskraft, Weitblick und Gottvertrauen hat sie ihr Leben gemeistert. Zwei Kinder, Kati und Peter, hat sie nach einem tragischen Verkehrsunfall ihres Mannes, allein großgezogen. Anne und ihre erwachsenen Kinder verstehen sich gut. Vertrauen und Offenheit sind bis heute die Basis ihrer Beziehung. Engagiert in ihrer Gemeinde, beliebt in der...

  • Arnsberg
  • 04.01.13
  • 11
  • 1
Ratgeber

Infos: Aktiv Älter werden

Anlässlich des Europäischen Jahres des aktiven Älterwerdens gibt die Stadt die Broschüre „Wie wollen wir in Dortmund älter werden? Kampagne für eine bessere Gesellschaft für Jung und Alt“ heraus. Der Veranstaltungskalender fasst auf 34 übersichtlichen und informativen Seiten zahlreiche Aktivitäten und Angebote in den Monaten April bis Dezember zusammen. Dazu zählen der 21. Seniorentag am 2. September im Westfalenpark und die neue Seniorenmesse am 3. und 4. Oktober in den Westfalenhallen. Die...

  • Dortmund-City
  • 17.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.