Angehörige psychisch Erkrankter

Beiträge zum Thema Angehörige psychisch Erkrankter

Ratgeber
Die Sozialarbeiter und Sozialpädagogen Julia Hentzel und Moritz Reinhardt begleiten die Gruppentreffen für Angehörige von psychisch erkrankten Menschen und bieten auch eine offene Sprechstunde und bei Bedarf Einzelberatungen an. Foto: Michael Richter/ SkF Recklinghausen.

Hilfe für Angehörige
Psychische Erkrankungen sind keine Kleinigkeit

Paulusviertel. Depressionen bekommen nur Frauen. Borderliner ritzen sich doch nur, um Aufmerksamkeit zu erhalten. In einem Vortrag am Dienstag, 10. Dezember, räumt der SkF Recklinghausen auf mit weitverbreiteten Vorurteilen über psychisch erkrankte Menschen. Der ist doch nur faul. Oder: Das ist allenfalls eine kurze Lebenskrise. Immer wieder werden Depressionen mit Ausflüchten wie diesen leichtfertig abgetan. Moritz Reinhardt vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen warnt:...

  • Recklinghausen
  • 26.11.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen Christina Schönfeld (links), Gesundheits- und Krankenpflegerin der Psychiatrischen Institutsambulanz, Volker Günther (Mitte), Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der PIA am St.-Laurentius-Stift
Waltrop.

Waltrop: Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Mit dem Ziel, Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 13. November, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30...

  • Waltrop
  • 13.11.19
Ratgeber
Der Ärztliche Direktor Dr. Luc Turmes (4.v.r.) lädt zusammen mit seinem Fachteam zur nächsten Angehörigenreihe ein: Mit dabei sind die beiden Sozialarbeiterinnen Annkathrin Heinz und Loredana Gomez-Rhein, die Genesungsbegleiter Guido Elfers und Hildegard Kofoth, die in der Psychiatrie tätigen Fachkräfte Brigitte Ilhan und Dirk Ahmann, sowie Pfarrerin Ulrike Nowoczin (v.l.n.r.).

LWL-Klinik Herten
Angehörige psychisch erkrankter Menschen nicht alleine lassen - zwei Gruppenangebote

Angehörige sind mitbetroffen, wenn ein nahestehender Mensch psychisch erkrankt. Sie müssen sich mit Erkrankungen auseinandersetzen, die in der Gesellschaft oft noch verschwiegen oder ignoriert werden. Das ist eine enorme Belastung. An sechs Themenabenden erhalten sie in der LWL-Klinik Herten für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) umfassende Informationen. Auf diesen Treffen können sich Angehörige über verschiedene psychiatrische...

  • Herten
  • 23.10.19
Ratgeber
Die Moderatoren des Gesprächskreises.

Waltrop: Angehörigen Raum und Zeit geben - Treffen für Angehörige psychisch Erkrankter

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Mit dem Ziel, Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 14. August, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jeden zweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30...

  • Waltrop
  • 13.08.19
Ratgeber
Die Moderation des Gesprächskreises übernehmen Christina Schönfeld (links), Gesundheits- und Krankenpflegerin der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA),Volker Günther (Mitte), Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der PIA am St.-Laurentius-Stift Waltrop.

Waltrop: Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familie mit. Mit dem Ziel Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 8. Mai, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jedenzweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30 Uhr. Die...

  • Waltrop
  • 06.05.19
Ratgeber
Die Moderation des
Gesprächskreises übernehmen
Christina Schönfeld (links), Gesundheits- und Krankenpflegerin
der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA),Volker Günther (Mitte),
Diplom Sozialarbeiter und Elisabeth Hördemann (rechts), Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in der PIA am St.-Laurentius-Stift Waltrop.

Waltrop: Gesprächskreis für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Wenn ein Angehöriger psychisch krank ist, leidet die ganze Familiemit. Mit dem Ziel Angehörigen Raum und Zeit zu geben, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, lädt das St.-Laurentius-Stift am Mittwoch, 13. März, zu einem moderierten Gesprächskreis für Angehörige psychisch kranker Menschen aus dem Kreis Recklinghausen ein. Ehe- und Lebenspartner, Eltern sowie Kinder, Geschwister und Freunde von psychisch Erkrankten treffen sich dort jedenzweiten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30 Uhr....

  • Waltrop
  • 11.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.