Anne Rabenschlag

Beiträge zum Thema Anne Rabenschlag

Vereine + Ehrenamt
Das obligatorische Foto mit der Buschwindröschen-Preisträgerin 2019 und den geehrten Vereinsjubilaren (v.l.n.r.): Gründungsmitglied Hans-Peter Hoffmann, Laudatorin Gerda Kieninger, selbst 20 Jahre im Verein, Rainer Beinlich (10 Jahre), der stellvertretende Vereinsvorsitzende Manfred Kreuzholz, Silberjubilarin Gerda Bogdahn (25 Jahre), Buschwindröschen-Preisträgerin Anne Rabenschlag, die beiden Gründungsmitglieder Uwe Büscher und Hans-Eberhard Urbaniak, Liesel Weiermann, die ihren Ehemann Wolfgang Weiermann, Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzender, vertrat, Gründungsmitglied Hans-Gerd Jochims, Patrick Arens, der die Ehrung für 20-jährige Mitgliedschaft für seinen verstorbenen Vater Hans-Peter Arens entgegen nahm, Beisitzerin Gerda Horitzky und Freundeskreis-Vorsitzender Dr. Wilhelm Grote.
3 Bilder

Frühjahrsempfang des Freundeskreises Fredenbaumpark e.V.
Buschwindröschen-Preis 2019 an Anne Rabenschlag verliehen // Gründungsmitglieder und Vereinsjubilare geehrt

Beim Frühjahrsempfang im Vereinsheim des Kleingärtner-Vereinsheims "Hafenwiese" konnten die Mitglieder des Freundeskreises Fredenbaumpark e.V. anlässlich des Silberjubiläums ihres 25-jährigen Vereinsbestehens zahlreiche Gäste begrüßen. Im festlichen Rahmen wurden nicht nur die Jubilare geehrt. Mit der Verleihung des traditionellen Buschwindröschenpreises ehrte der Freundeskreis die zum Monatswechsel aus ihrem Amt geschiedene und in den Ruhestand verabschiedete langjährige...

  • Dortmund-Nord
  • 02.05.19
Kultur
Diakonie- Geschäftsführerin Anne Rabenschlag (l.) mit dem neuen Führungstrio Niels Back, Uta Schütte-Haermeyer und Sabine Kalies (r.)
2 Bilder

Der Freundeskreis Fredenbaumpark verlieh seinen Buschwindröschen-Preis beim Frühjahrsempfang an Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag.
Diakonie verabschiedet Anne Rabenschlag

Mit dem traditionellen Preis ehrt der Verein Menschen, die sich um den Erhalt des Fredenbaumparks verdient gemacht haben. Das Diakonische Werk habe unter ihrer Leitung mit dem Arbeitsprojekt dem Tret- und Ruderbootverleih zum Neustart verholfen. Zum 30. April geht Anne Rabenschlag als Geschäftsführerin der Diakonie in den Ruhestand. Mit einem Gottesdienst in der Petrikirche wird sie von der Diakonie, dem Ev. Kirchenkreis, Vertretern der Stadt und der Landeskirche sowie der Wohlfahrtsverbände...

  • Dortmund-City
  • 29.04.19
Natur + Garten
Im Tretboot zur Ausfahrt auf dem Parkteich nahmen gemeinsam Platz (beginnend vom Sitzplatz hinten Mitte im Uhrzeigersinn) Didi Stahlschmidt vom Quartiersmanagement Nordstadt, Diakonie-Fachbereichsleiterin Claudia Katzer, der stellvertretende Superintendent Michael Stache vom Evangelischen Kirchenkreis Dortmund, Bürgermeisterin Birgit Jörder, Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag und Claudia Schauder vom Jobcenter Dortmund.
2 Bilder

Bootsverleih-Saison auf dem Teich des Fredenbaum-Parks eröffnet
Spaß für viele Besucher, Jobs für Langzeitsarbeitslose

Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen hat bei bestem Frühlingswetter am Teich des Fredenbaum-Parks die bereits 13. Saison des Bootsverleihs eröffnet. Ausgeliehen werden dürfen die fünf Tret- und fünf Ruderboote täglich bis Mitte Oktober 2019. Gefördert wird das Arbeitsprojekt vom Jobcenter Dortmund: Vier Arbeitskräfte arbeiten im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit (AGH) bei Passgenau für den Bootsverleih und kümmern sich unter fachkundiger Anleitung um die Reinigung und Wartung der Boote,...

  • Dortmund-Nord
  • 26.03.19
Ratgeber
Bei der Saisoneröffnung des Bootsverleihs im letzten Jahr. Vorne links im Tretboot: Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag.

Die Diakonie macht Lust auf den Frühling
Bootsverleih am Fredenbaum-Parkteich wird eröffnet

Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen macht Lust auf den Frühling. Die gemeinnützige GmbH eröffnet am Teich des Fredenbaum-Parks am Rande Lindenhorsts die 13. Saison des Bootsverleihs. Ausgeliehen werden dürfen die fünf Tret- und fünf Ruderboote täglich bis Mitte Oktober 2019. Offizielle Eröffnung ist am Freitag, 22. März, um 14 Uhr am Bootshaus. Gefördert wird das Projekt vom Jobcenter Dortmund: Vier Arbeitskräfte arbeiten im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit (AGH) bei Passgenau für den...

  • Dortmund-Nord
  • 15.03.19
Überregionales
Beim Richtfest an der Meuselwitzstraße feierten viele mit: Nachbarn der Einrichtung sowie Freunde, Partner und Mitarbeiter der Diakonie, Mitglieder der Lokalpolitik und natürlich die Vertreter der am Bau beteiligten Unternehmen. Oben auf dem Dach: Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag mit Dachdeckermeister Uwe Harant.

Bauhandwerker und Diakonie feiern Richtfest am Neubau für Demenz-WG und Senioren-Tagespflege in Scharnhorst

Richtfest gefeiert haben die Bauhandwerker am Montag (15.5.) mit dem Diakonischen Werk Dortmund und Lünen gGmbH an deren neuem Haus für Demenz-Wohngemeinschaft (WG) und Senioren-Tagespflege an der Meuselwitzstraße in Scharnhorst. Das Diakonische Werk arbeitet am Ausbau seines Pflegeangebots für Senioren im Stadtbezirk Scharnhorst: Im Neubau in der Meuselwitzstraße 41-43, der direkt an eine Jugend-Wohngruppe des Evangelischen Jugendhilfezentrums Johannes Falk angeschlossen ist, entstehen...

  • Dortmund-Nord
  • 16.05.17
LK-Gemeinschaft
Vor der strahlend gelben Kulisse der angrenzenden Narzissen-Wiese hieß es auf dem Fredenbaumpark-Teich jetzt "Leinen los!" für die zehn Tret- und Ruderboote, die das Integrationsprojekt "Passgenau" des Diakonischen Werks dort ab sofort wieder verleiht - nun schon in der elften Saison.
2 Bilder

Auf dem Fredenbaumpark-Teich in den Frühling schippern // Bootsverleih wieder eröffnet

Das Diakonische Werk Dortmund und Lünen macht Lust auf den Frühling: Nach einer Auszeit 2016 gibt es am Teich im Fredenbaum-Park zwischen Lindenhorst und der Nordstadt wieder einen Bootsverleih. Da strahlte zur Eröffnung sogar der Lorenz am Himmel mit den gelben Narzissen auf der Wiese nebenan um die Wette. Zum offiziellen Startschuss am Freitagnachmittag (31.3.) trafen sich Lokalpolitiker, Mitarbeiter und Freunde der Diakonie sowie des Fredenbaumparks zu einer Rundfahrt im Tretboot über das...

  • Dortmund-City
  • 03.04.17
Überregionales
Aus einer flüchtigen Nachbarschaft wurde bereits mehr beim Sommerfest auf der Wiese vor dem Brütingsweg.
4 Bilder

Auf gute Nachbarschaft! // Dogewo21 und Diakonie stellen neue Wickeder Nachbarschaftsagentur vor

Gute Nachbarschaft in den Quartieren ist wichtig, damit Menschen sich in ihrem Wohnumfeld wohl fühlen. Auch in Wickede. Mit insgesamt fünf Nachbarschaftsagenturen will das Dortmunder Wohnungsunternehmen Dogewo 21 in einem Kooperationsprojekt mit dem Diakonischen Werk Dortmund und Lünen Nachbarschaften aktivieren, aber auch den Bedarf der Mieterinnen und Mieter an Serviceleistungen und Unterstützung ermitteln und diese Leistungen vor Ort im Quartier organisieren. Dogewo21-Geschäftsführer...

  • Dortmund-Ost
  • 26.07.13
Vereine + Ehrenamt

Anschlag auf Helfer

Ausgerechnet das Diakonische Werk, das etliche Projekte für Zuwanderer aus Osteuropa betreibt, sieht sich Vorwürfen ausgesetzt, Nichtdeutsche zu benachteiligen. Nachdem die Sendung Monitor im Fernsehen berichtet hatte, das in der Dortmunder Obdachlosenberatungsstelle an der Rolandstraße ein Bulgare abgewiesen würde, flogen in der Nacht zu Mittwoch Steine in die Scheiben. Ein Rassismus-Vorwurf auf der Fassade und Kanister mit Säure ließen die Unbekannten Täter zurück. "Das ist Quatsch, dass...

  • Dortmund-City
  • 18.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.