Antimilitarismus

Beiträge zum Thema Antimilitarismus

Politik

Sag Nein: keine Daten für die Bundeswehr- Keine Personendaten Jugendlicher an die Bundeswehr!- Widerspruch ist möglich und nötig!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der Internationale der Kriegsdienstgegner/innen, IDK e.V und der Internationalen Liga für Menschenrechte, ILMR e.V.: Städte und Gemeinden geben der Bundeswehr die Namen und Adressen von jungen Menschen, die demnächst volljährig werden. Diese schickt dann an diese Adressen Werbe- und Informationsmaterial zum Dienst in der Bundeswehr. Dies geschieht aufgrund von § 58c des Soldatengesetzes Übermittelt werden jeweils bis zum 31. März die...

  • Bochum
  • 02.02.16
  • 13
  • 1
Politik
13 Bilder

Gestern auf der Berufsbildungsmesse- FriedensaktivistInnen begleiten Ministerin Löhrmann auf ihrem Rundgang

Lautstarker Protest gegen die Präsenz der Bundeswehr und die Kriegs- und Krisenpolitik der BRD begleitete gestern den nachmittäglichen Rundgang der NRW- Bildungsministerin Löhrmann über die Bochumer Berufsbildungsmesse im RuhrCongress. Die zahlreichen AktivistInnen des Bochumer Friedensplenums, von Linksjugend solid und weitere PazifistInnen übertönten das für Löhrmann vorgesehene Informations- und Unterhaltungsprogramm, sodass die Ministerin entnevt sehr bald den Rundgang abbrach. Bereits am...

  • Bochum
  • 10.09.15
  • 3
  • 1
Politik

Auch 2015: Werben fürs Sterben!- Berufsbildungsmesse: Bundeswehr wirbt bei Minderjährigen- Verantwortliche Ministerin macht einen Messerundgang

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung von bo- alternativ.de: Am Mittwoch, den 9. und Donnerstag, den 10. September tritt die Bundeswehr wieder mit einem Werbestand bei der Berufsbildungsmesse auf. Hier sollen wieder Minderjährige für das Militär geködert werden; ein Tatbestand, der von der UN geächtet wird. Initiator der Messe ist das Jugendamt der Stadt Bochum. Seit Jahren protestieren das Friedensplenum, die GEW, terre des hommes, die Bezirksschülervertretung und etliche weitere...

  • Bochum
  • 06.09.15
  • 1
  • 1
Politik

Krieg beginnt hier! Kundgebung zum Antikriegstag (1.9.) in Bochum- UPDATE: GEÄNDERTER ORT: HUSEMANNPLATZ

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung von DIDF Jugend Bochum, Linksjugend [solid] und die SDAJ Bochum: DIDF Jugend Bochum, Linksjugend [solid] und die SDAJ Bochum rufen zu einer Kundgebung am Antikriegstag in Bochum auf. Anlässlich des 1. Septembers, dem Antikriegstag wollen die Jugendorganisationen darauf aufmerksam machen, dass Krieg nicht nur außerhalb Europas stattfindet, sondern vor allem in und von Deutschland unterstützt und angefacht wird. Dienstag, 1. September 2015,...

  • Bochum
  • 28.08.15
  • 2
Politik

Kein Werben für’s Sterben!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung von Linksjugend [ˈsolid] Bochum: Die Linksjugend ['solid] Bochum unterstützt auch dieses Jahr die Proteste gegen die Präsenz der Bundeswehr auf der Berufsbildungsmesse am 9. und 10. September und schreibt: »Ein breites Bündnis von Friedensbewegten, Antimilitarist*innen und Antifaschist*innen organisiert den Protest gegen das Anwerben von Jugendlichen zum Töten. Die Bundeswehr feiert sich auf der Berufsbildungsmesse als größter Arbeitgeber und...

  • Bochum
  • 27.08.15
  • 8
  • 1
Politik

Moltke und die SPD

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des Bochumer Friedensplenums: Als gestern Vormittag Mitglieder des Bochumer Friedensplenums auf den Springerplatz kamen, um Plakate gegen die Namensgebung des Feierabendmarktes nach dem preußischen Militaristen Moltke aufzuhängen, hingen an jedem Laternenmast bereits SPD-Wahlkampf-Plakate. Die Protest-Plakate wurden also unter die SPD-Werbung gehängt. Damit wird sehr augenfällig an eine der größeren Peinlichkeiten der SPD in der jüngeren...

  • Bochum
  • 02.08.15
  • 21
  • 2
Politik

Das Bochumer Friedensplenum zur Berufsbildungsmesse: Kein Werben fürs Sterben!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des Bochumer Friedensplenums: Das Bochumer Friedensplenum zur Berufsbildungsmesse: Kein Werben fürs Sterben Das Bochumer Friedensplenum wird wie in den vergangenen Jahren die Beteiligung der Bundeswehr auf der Berufsbildungsmesse mit einer Reihe von Protestaktionen begleiten und schreibt: »Wir wissen, dass wir den Bundeswehreinsatz nicht verhindern können, aber wir werden den Jugendlichen wieder deutlich machen, dass eine Ausbildung zum Töten...

  • Bochum
  • 09.09.14
  • 11
Politik

Ein Militarist ist kein guter Werbeträger!- Herwig Niggemann und sein Moltkemarkt

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des Bochumer Friedensplenums: Die Stimmung auf dem freitäglichen Delikatessenmarkt auf dem Springerplatz scheint zu kippen. Die Marktbetreiber um Herwig Niggemann, die die Stellplätze vermieten, sind deutlich um Schadensbegrenzung bemüht. Sie nennen ihren Markt jetzt nur noch “Moltkemarkt auf dem Springerplatz” und lassen den Namen Moltkemarkt nirgendwo mehr auf dem Platz als solchen erscheinen. Die HändlerInnen an den Ständen sind offensichtlich...

  • Bochum
  • 16.06.14
  • 2
Politik
9 Bilder

"Militarismus ißt unappetitlich"- Aktion des Bochumer Friedensplenums gegen den Namen "Moltkemarkt"!

Was für eine unsinnige Idee, den Delikatessenmarkt auf dem Springerplatz am Freitagabend ausgerechnet nach dem preußischen Militaristen Hellmuth von Moltke zu benennen, der bis 1947 Namensgeber des Platzes war! In bewusster Abkehr von den unheilvollen Traditionen des Militarismus und Nationalismus hatte damals der Bochumer Stadtrat eine Umbenennung in "Springerplatz" vorgenommen, um an den von den Nazis ermordeten Kommunisten und Widerstandskämpfer Karl Springer zu erinnern. Das Bochumer...

  • Bochum
  • 25.04.14
  • 2
  • 1
Politik

Aktion gegen den Namen Moltkemarkt

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des Bochumer Friedensplenums: Das Bochumer Friedensplenum startet am kommenden Freitag, den 25. 4. um 16 Uhr eine Reihe von Aktionen gegen die Namensgebung des Feierabendmarktes auf dem Springerplatz. Hier findet seit einigen Monaten freitags ein Markt statt, den seine Initiatoren „Moltkemarkt“ nennen. Dieser Name missachtet einen Beschluss des Bochumer Stadtrates aus dem Jahr 1947, mit dem ein Zeichen gegen Militarismus und Faschismus gesetzt...

  • Bochum
  • 24.04.14
  • 3
Politik

Kein "Werben für das Sterben" auf der diesjährigen “bonding Firmenkontaktmesse” an der Ruhr-Uni !

Wie das "Protestplenum an der RUB" gestern mitteilte, wird die Bundeswehr in diesem Jahr nicht mehr auf der Firmenkontaktmesse "bonding" an der RUB vertreten sein. Zumindest wird sie nicht mehr bei den Ausstellern oder Vorträgen in dem offiziellen Messeheftchen erwähnt. Ein Mitglied der Bonding-Initiative hatte bereits vor einigen Tagen durchsickern lassen, dass die Bundeswehr "in diesem Jahr" nicht eingeladen würde, wegen des vielen Protestes beim letzten Mal. Hier gibt es dazu...

  • Bochum
  • 23.04.14
  • 2
  • 4
Politik

Unser Militär!

Einstmals, als ich ein kleiner Junge und mit dem Ranzen zur Schule ging, schrie ich mächtig, aus voller Lunge, hört ich von fern das Tschingderingdsching. Lief wohl mitten über den Damm, stand vor dem Herrn Hauptmann stramm, vor den Leutnants, den schlanken und steifen ... Und wenn dann die Trommeln und die Pfeifen übergingen zum Preußenmarsch, fiel ich vor Freude fast auf den Boden – die Augen glänzten – zum Himmel stieg Militärmusik! Militärmusik! Die Jahre gingen. Was damals...

  • Bochum
  • 14.04.14
  • 2
Politik

Die andere Möglichkeit (1930)

Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, mit Wogenprall und Sturmgebraus, dann wäre Deutschland nicht zu retten und gliche einem Irrenhaus. Man würde uns nach Noten zähmen wie einen wilden Völkerstamm. Wir sprängen, wenn Sergeanten kämen, vom Trottoir und stünden stramm. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, dann wären wir ein stolzer Staat. Und pressten noch in unsern Betten die Hände an die Hosennaht. Die Frauen müssten Kinder werfen, Ein Kind im Jahre. Oder Haft. Der Staat...

  • Bochum
  • 11.04.14
  • 2
  • 2
Politik

Ideenwettbewerb “Moltkemarkt”

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des Bochumer Friedensplenums: Da die Verantwortlichen in der Stadt nichts dagegen unternehmen wollen, dass eine paar Geschäftsleute den Ratsbeschluss ignorieren, nach dem der heutige Springerplatz nicht mehr dem preußischen Militaristen Moltke gewidmet sein soll, startet das Friedensplenum eine Kampagne gegen diesen Geschichtsrevisionismus. Ein Element dieser Aktion soll ein Plakat bilden, mit dem gegen die Verwendung des Namens Moltkemarkt...

  • Bochum
  • 07.04.14
  • 6
  • 1
Politik

An die Nachgeborenen von Bertolt Brecht

I Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten! Das arglose Wort ist töricht. Eine glatte Stirn Deutet auf Unempfindlichkeit hin. Der Lachende Hat die furchtbare Nachricht Nur noch nicht empfangen. Was sind das für Zeiten, wo Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist Weil es ein Schweigen über so viel Untaten einschließt! Der dort ruhig über die Straße geht Ist wohl nicht mehr erreichbar für seine Freunde Die in Not sind? Es ist wahr: ich verdiene noch meinen Unterhalt aber...

  • Bochum
  • 02.04.14
  • 3
  • 2
Politik

Gedenkkultur bewahren – Militarismus ächten!

Ich dokumentiere hier einen Bürgerantrag des Bochumer Friedensplenums zur nächsten Ratssitzung am 10.4.2014: An die Oberbürgermeisterin der Stadt Bochum Frau Dr. Ottilie Scholz Rathaus 44777 Bochum 25. 3. 2014 Sehr geehrte Frau Dr. Scholz, in Ihrer enttäuschenden Antwort vom 14. Februar 2014 schreiben Sie: „Bei der Bezeichnung und Durchführung des Abendmarktes auf dem Springerplatz handelt es sich nicht um eine Angelegenheit, in die der Rat eingreifen kann. Es ist mir daher...

  • Bochum
  • 27.03.14
  • 6
Politik

Den Springerplatz von dem Militaristen von Moltke befreien!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der VVN-BdA Bochum: Die VVN-BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes -Bund der Antifaschisten) Bochum teilt die Kritik an der Benennung des Marktes auf dem Springerplatz in Moltkemarkt. Dass ausgerechnet auf dem Platz, der 1947 dem Kriegsgegner und ermordeten antifaschistischen Widerstandskämpfer Karl Springer gewidmet wurde, die Verherrlichung des preußische Militarismus eine Auferstehung feiern soll, ist für die VVN-BdA nicht...

  • Bochum
  • 20.02.14
  • 7
Politik

Jugendamt verbietet Protestaktion gegen Bundeswehr

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der LINKEN Bochum: Mitglieder des Vorstands der Bochumer LINKEN sowie Mitglieder der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Bochum sind heute von der Polizei aus der Berufsbildungsmesse im Bochumer RuhrCongress abgeführt worden und wurden damit ihres Rechts auf freie Meinungsäußerung beraubt. „Wir haben mit mehreren Menschen vor dem Messestand der Bundeswehr gegen deren Teilnahme an der Berufsbildungsmesse demonstriert und darauf aufmerksam...

  • Bochum
  • 09.10.13
  • 15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.