armee

Beiträge zum Thema armee

Politik

Rat aktuell
Kämpfen Düsseldorfer Rechtsextremisten in der Ukraine?

In der Presse wird berichtet, dass aus ganz Europa Bürger in die Ukraine fahren, um mit der dortigen Armee im Kampf gegen die russischen Truppen die Freiheit der Bürger und die Unabhängigkeit des Landes zu erhalten. Von solchen Aufrufen fühlen sich bestimmt auch Deutsche Neo-Nazis und Rechtsaußen angezogen. Wie man bei näherer Recherche erfährt, sind unter den Kämpfern aus anderen Ländern auch Rechtsextremisten. Da Düsseldorfer Rechtsaußen immer wieder auffällig geworden sind, fragt der Experte...

  • Düsseldorf
  • 06.03.22
  • 1
Kultur
Das Foto wurde beim Besuch des Lord Mayor Sir Daley aus Portsmouth in Duisburg am 12. April 1951 im Rathaus am Burgplatz aufgenommen. Der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt fand unter den Augen des damaligen Duisburger Oberbürgermeisters August Seeling (2.v.r.) statt.
Foto: Stadtarchiv Duisburg

Führung im Stadtmuseum - Ein Duisburger Blick auf die Briten
Vor 70 Jahren begann die Partnerschaft zwischen Duisburg und Portsmouth

Harald Küst schaut bei einer Führung durch die Stadtgeschichte-Ausstellung am kommenden Sonntag, 19. Juli, um 16.15 Uhr im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz (Innenhafen) auf die Verbindungen zwischen Duisburg und Großbritannien. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es neben der Führung um 15 Uhr, nun einen weiteren Rundgang. Vor 70 Jahren begann die Partnerschaft zwischen Duisburg und Portsmouth. Impulsgeber der Städtefreundschaft war der britische Stadtkommandant...

  • Duisburg
  • 13.07.20
Vereine + Ehrenamt
Übungen im Gelände gehören zu den regelmäßigen Aufgaben der rund 32.000 Reservisten in Deutschland. Die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Bottrop / Gladbeck und der Kreisgruppe Recklinghausen / Gelsenkirchen trainierten nun in der Hohen Mark zwischen Haltern und Dorsten.
2 Bilder

Bundeswehr-Reservisten aus dem Vest trainierten in der Hohen Mark
"Harten-Kerl-Marsch": Raus aus der Komfortzone

Ab ins Gelände: Unter dem kernigen Namen "Harten-Kerl-Marsch" findet für die Reservisten aus dem Vest alljährlich eine Übung in der Hohen Mark statt. von Oliver Borgwardt Unter der Leitung von Stabsfeldwebel der Reserve Uwe Jaschinski schnürten die Teilnehmer frühmorgens ihre Stiefel, schulterten ihre Rucksäcke und marschierten nach einer kurzen Einweisung los. Ziel der Übung war der Erhalt der im Bundeswehrjargon knapp mit "KLF" abgekürzten körperlichen Leistungsfähigkeit. Das von Wanderwegen...

  • Gladbeck
  • 27.03.19
Kultur
20 Bilder

Beim Graben gefunden

Beim Graben wurden man fündig. Erst eins dann zwei und dann waren es sehr viele. So ca. 8000 Stück. Sie waren wohl als Bewacher einer alten Grabanlage in Zentralchina gedacht. Hier Bilder von einer Ausstellung in Weilburg in Hessen.

  • Kamp-Lintfort
  • 18.10.18
  • 3
  • 4
Vereine + Ehrenamt

Gladbecker Aleviten im Hungerstreik

Butendorf. Die "AB Bektasi Fedarasyonu" (AABF) befindet sich seit dem 30. Dezember 2015 im Hungerstreik. Unter demMotto "Die Waffen sollen ruhen und Kinder nicht mehr sterben" haben sich inzwischen mehrere Alevitische Organisationen in der Türkei und in vielen anderen Staaten weltweit der Aktion inzwischen angeschlossen. Für den 16. und 17. Januar hat der "AABF"-Landesverband Nordrhein-Westfalen als Zeichen der Solidarität nun ebenfalls zur Teilnahme an dem Hungerstreik aufgerufen. Diesem...

  • Gladbeck
  • 12.01.16
Politik
Nur Gast in Wulfen: Der imposante Kampfpanzer vom Typ Leopard 2A6M wurde für den Tag der offenen Tür von der Panzertruppe ausgeliehen. Fotos: Borgwardt
16 Bilder

Bundeswehr: Drehscheibe Wulfen

Normalerweise ist vom größten Munitionsdepot Deutschlands nicht viel mehr zu sehen, als ein grüner Zaun. Am Wochenende änderte sich das: Für einen Tag gewährte die Muna Wulfen einen Einblick in ihr Gelände. Dabei gab es nicht nur Waffen zu sehen. Lange Zeit war das Gelände der Muna für die meisten Bürger ein geheimnisvoller Ort: Was da in den Wäldern zwischen Wulfen und Dorsten hinter siebeneinhalb Kilometern Zaun verborgen war, wussten bis 1997 nur die britischen Soldaten, die hier arbeiteten....

  • Dorsten
  • 28.09.15
  • 1
  • 2
Kultur
Römische Legionäre beim Überschreiten der Donau.

"Im Auftrag des Adlers": Vortrag über römische Legionen

Dr. Martin Kemkes vom Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg, Rastatt, referiert am Montag, 7. Oktober, um 18 Uhr im Xantener RömerMuseum. Das Thema des Vortrages lautet: „Globaler Einsatz im Auftrag des Adlers – Die Mobilität der römischen Legionen“. Xanten. Für das römische Weltreich stand der reichsweite Einsatz seiner Soldaten außer Frage, denn seit der frühen Republik galten die Vernichtung der Gegner und die Expansion des eigenen Machtbereiches als wirksamster Schutz zur...

  • Xanten
  • 04.10.13
Politik
26 Bilder

Bund der Reservisten warb für sich und die Bundeswehr

Seit dem Ende der Wehrpflicht fehlt es der Bundeswehr an Nachwuchs. Und mit der Neuausrichtung von der reinen Verteidigungsarmee hin zur international agierenden Truppe fehlt es oft an Unterstützung für die Routineaufgaben im Inland. Dafür müssen mehr Reservisten ran. Aber auch denen fehlt es am Personal. Darum lud der Verband am Samstag, 13. Juli, zu einem Tag der offenen Tür auf das Gelände des Airport Niederrhein. Auf dem militärhistorischen Boden am RAF Museum wurde den Besuchern die Arbeit...

  • Weeze
  • 14.07.13
Überregionales
Es darf salutiert werden: Einige Briten reisten eigens aus ihrer Heimat an, um die "Familie" in Menden zu treffen.
2 Bilder

Die Briten kommen!

Während es die Deutschen derzeit nach England verschlägt, drehen die Briten einfach den Spieß um. Seit Freitag wird in Menden gefeiert. „Briten in Menden günstig kaufen“ schlägt die Suchmaschine vor, wenn man wissen möchte, was die Inselbewohner in die Hönnestadt verschlägt. Linda Watson von der britischen Kneipe „Am Turm“ kennt sich da schon besser aus. „Seit Freitag treffen sich die Ex-Soldaten des 50. Regiments Platte Heide wieder in Menden“, verrät sie. Briten günstig zu verkaufen Das kommt...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.