Ausbildungsberufe

Beiträge zum Thema Ausbildungsberufe

Vereine + Ehrenamt
Das Konzept: Auszubildende erzählen Schülern der Gertrud-Bäumer-Realschule von ihren Berufserfahrungen.

Ausbildungsoffensive
Werbung für Ausbildung

16 besuchte Schulen im Revier, 1.600 potenzielle Bewerber: Die Tour der Ausbildungsoffensive Ruhrgebiet machte zwischen April und Mitte Juli Station an Schulen in Gladbeck, Bochum, Gelsenkirchen, Essen, Oberhausen, Mülheim, Herne, Duisburg und Oberhausen. In Gelsenkirchen war die Initiative gegen Fachkräftemangel im Mai an der Gertrud-Bäumer-Realschule und im Juli an der Gesamtschule Berger Feld. Das Konzept der Ruhrgebietstour ging 2019 bereits in die dritte Runde. Das Besondere: Statt...

  • Gelsenkirchen
  • 21.08.19
Ratgeber

Mit dem Online-Test in den Ferien den eigenen beruflichen Weg finden
Keinen Plan nach dem Abi?

„Was soll ich bloß werden?“ Viele junge Menschen stehen vor allem jetzt nach dem Schuljahr vor dieser Frage. Die Auswahl ist nicht leicht. Bei mehr als 350 Ausbildungsberufen und mehreren tausend Studiengängen verliert man schnell den Überblick. Die Bundesagentur für Arbeit hat ein Online-Tool entwickelt, das bei der beruflichen Orientierung unterstützt und das Angebot der Berufsberatung ergänzt. Mit dem Selbsterkundungstool können (angehende) Abiturienten testen, welches Studium oder...

  • Wesel
  • 12.07.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Zur Preisverleihung im Kinorama waren alle Teilnehmer des Videowettbewerbs „Helden in Ausbildung 2019“ sowie die Jury ins Kinorama Unna gekommen. Foto: Alexander Heine
2 Bilder

Preisverleihung der Wirtschaftsförderung
„Helden in Ausbildung“

Unter dem Motto „Helden in Ausbildung: Drehe deinen #azubifilm oder #studifilm" hat die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) einen Videowettbewerb für Auszubildende und dual Studierende ausgeschrieben. Mehr als 40 Azubis und Studierende aus 15 Unternehmen im Kreis Unna sind kreativ geworden und zeigen in 90-sekündigen Filmen die Vielfalt ihrer Ausbildungsberufe – und wie viel Spaß ihnen ihr Job bereitet. Vergangene Woche fand im Kinorama Unna die festliche Preisverleihung statt. Kreis Unna....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.06.19
Ratgeber
Beim Schnuppertag stehen den Schülern auch die Verwaltungs-Azubis Rede und Antwort.

Informationstag über Ausbildungsberufe bei der Stadtverwaltung Marl für Schüler im Rathaus

Beim Schnuppertag stehen den Schülern auch die Verwaltungs-Azubis Rede und Antwort.Welche Ausbildungsberufe bietet die Stadtverwaltung Marl? Eine Antwort auf diese und weitere Fragen erhalten Schülerinnen und Schüler am 6. September beim Schnuppertag der Stadtverwaltung Marl im Rathaus (Sitzungstrakt). Jugendliche und deren Eltern haben von 14 bis 18 Uhr die Gelegenheit, sich einen Überblick über Ausbildung und Studium im Verwaltungsbereich zu verschaffen. Ausbildung und Studium Angeboten...

  • Marl
  • 04.09.18
Überregionales

Erfolgreiche Ausbildung in der St. Augustinus-Konzernverwaltung

Drei junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in diesem Sommer ihre dreijährige Berufsausbildung in der Verwaltung der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH abgeschlossen. Nach erfolgreicher Ausbildung im Beruf „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“ bleiben unsere Eigengewächse Vivien Schulz (künftig Personalservice) und Justin Hausherr (künftig Verwaltung in der Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtung St. Josef) unserem Unternehmen erhalten. Berat Toprakli, der seine Ausbildung zum...

  • Gelsenkirchen
  • 13.07.18
Überregionales
Für die Bundeswehr informierte Hauptfeldwebel Nicole Konnradt über Karrieremöglichkeiten.
6 Bilder

Wegweiser zur Zukunft - Rotarier luden zum 20. ROBIS- Berufsinformationstag

"Lehre und Ausbildung bestimmen Ihre Zukunft und Sie sind es, die künftig unsere Gesellschaft gestalten werden", so begrüßte Bürgermeisterin Margarete Wietelmann gut 500 angehende Abiturienten beim ROBIS-Tag am 10. März im Gymnasium Heißen. Von Andrea Rosenthal Bereits zum 20. Mal organisierten die Mülheimer Rotarier die Bildungsmesse, die jährlich an einer anderen Schule mit Sekundarstufe Zwei stattfindet. Die Schüler erwartete ein breites Angebot mit Vorträgen zu technischen oder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.03.18
Überregionales
Für besonders gute Leistungen wurden (v.l.) Alexander Bendig (Jammertal), Anna Maria Schilling (Stromberg Waltrop), Jana Krabbe (Tannenhäuschen Haltern) und Vanessa Im Ort (Hotel Seehof; nicht im Bild) von Alfons Schnieder und Bernd Otto (oben rechts) ausgezeichnet.

Mit Auszeichnung bestanden

Die Freisprechungsfeier für die gastronomischen Ausbildungsberufe fand im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen statt. Alfons Schnieder (oben links), 1. Vorsitzender der Initiative für gastronomische Ausbildung e.V. Kreis Recklinghausen, sprach die Azubis frei. Für besonders gute Leistungen wurden (v.l.) Alexander Bendig (Jammertal), Anna Maria Schilling (Stromberg Waltrop), Jana Krabbe (Tannenhäuschen Haltern) und Vanessa Im Ort (Hotel Seehof; nicht im Bild) von Alfons Schnieder und Bernd Otto...

  • Datteln
  • 25.07.17
Überregionales
Blumen aus Aluminiumblechen gestalten. Foto: evo

Technische Berufe für Mädchen

Zehn Schülerinnen der Klassen 6 bis 8 aus Oberhausen und umliegenden Städten waren am Girls’ Day zu Gast bei der Energieversorgung Oberhausen AG (evo). Die Mädchen lernten auf der bundesweiten Aktion Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Technik und Naturwissenschaften kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Der Girls' Day – Mädchenzukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Nach der Begrüßung und Führung über das...

  • Oberhausen
  • 08.05.17
Überregionales
Die Besucherinnen auf der frisch renovierten Station 3 A

Vielfalt an Ausbildungsberufen hautnah erlebt

Zu Gesundheitspflegerinnen, medizinischen Fachangestellten, Kauffrauen im Gesundheitswesen und vielem mehr können sich die jungen Frauen ausbilden lassen, die im Rahmen ihrer Teilnahme am Projekt „Stark im Beruf - Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“ des Multikulturellen Forums e.V. zu einer Betriebsbesichtigung ins Evangelische Krankenhaus Unna eingeladen waren. Insgesamt sechs verschiedene Ausbildungsgänge stellten Personalleiterin Elina Evers sowie die zuständigen Ausbilder...

  • Unna
  • 30.09.16
Überregionales
(v.li.): Dominik Höppner (Straßenwärter),Jean-Pierre Mayer (Fachkraft Rohr-, Kanal- u. Industrie-service), Monique Przybilla (Industriekauffrau), Florian Scheller (Straßenwärter), Tobias Schönitz (Berufskraftfahrer), (v.li., 2.R.): E. Freund (stellv. Personalchefin), Jan Schäfer (Kfz-Mechatroniker), Dustin Hochholzer (Straßenwärter), Tobias van Gelder (Fachkraft Rohr-, Kanal- u. Industrieservice), Dustin Wieczorek (Fachkraft Rohr-, Kanal- u. Industrieservice), (3. R.: W. Crämer, Betriebsratsvors.)

WBO begrüßt neue Auszubildenden

Neun neue Auszubildende sind am 1. September bei den Wirtschaftsbetrieben Oberhausen in eine neue Phase ihres Lebens gestartet. Die meisten von ihnen haben sich für einen gewerblichen Ausbildungsberuf entschieden, eine für einen kaufmännischen: - 1 Kfz.-Mechatroniker - 1 Berufskraftfahrer - 3 Straßenwärter - 3 Fachkräfte Rohr-, Kanal- und Industrieservice - 1 Industriekauffrau Nachdem sie Oberbürgermeister Schranz gemeinsam mit den weiteren Auszubildenden des „Konzerns Stadt“ am...

  • Oberhausen
  • 05.09.16
Ratgeber
Marina Schulz an ihrem Arbeitsplatz im Gebäudemanagement. ^Foto: Fachhochschule

Berufsausbildung mitten im Hochschulleben

Iserlohn. Die Fachhochschule Südwestfalen sorgt für die Ausbildung des akademischen Nachwuchses. Das ist bekannt und auch Aufgabe einer Hochschule. Weniger bekannt ist vielleicht, dass sie auch ein von der Industrie- und Handelskammer anerkannter Ausbildungsbetrieb ist und verschiedene Ausbildungsberufe anbietet. Ab September startet die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2017. Sechs verschiedene Ausbildungsberufe bietet die Fachhochschule Südwestfalen an: Kauffrau/Kaufmann für...

  • Iserlohn
  • 29.08.16
Überregionales
Die neuen Auszubildenden.

19 Auszubildende bei der Stadtverwaltung begrüßt

Stadtinspektor, technischer Systemplaner und Straßenwärter – unter anderem in diesen Berufen beginnen bis zum 1. September 19 neue Auszubildende ihren Dienst bei der Stadt Recklinghausen. Bürgermeister Christoph Tesche, Mitarbeiter des Fachbereichs Personal und Organisation sowie Vertreter des Personalrats haben sie im Willy-Brandt-Haus begrüßt. Als Erstes stehen für die Berufseinsteiger die Einführungstage auf dem Programm. Dabei lernen die neuen städtischen Mitarbeiter ihre Rechte und...

  • Recklinghausen
  • 15.08.16
  •  1
Ratgeber

Regionale Unternehmen stellen Eltern ihr Ausbildungsangebot vor

Jahr für Jahr stehen Jugendliche vor der Entscheidung für einen Ausbildungsberuf. Häufig haben sie aber nur vage Vorstellungen davon, was sich hinter einem Beruf wirklich verbirgt und ob diese Ausbildung vor Ort angeboten wird. Damit Eltern ihre Kinder gut bei der Entscheidungsfindung unterstützen können, öffnen regionale Unternehmen in Hagen und dem Ennepe-Ruhr-Kreis zwischen September und November 2016 ihre Tore wieder zum „ElternDay“. Hier können sich Eltern gemeinsam mit ihren Kindern...

  • Hagen
  • 12.08.16
Ratgeber
4 Bilder

Krankenhaus "zum Anfassen": Große Infobörse des Marien-Hospitals am Mittwoch, 11. Mai

Informieren, schauen, ausprobieren: Hautnah und „zum Anfassen“ erleben Schülerinnen und Schüler bei der Infobörse des Marien-Hospitals die Vielfalt der Berufe rund ums Krankenhaus. Die etablierte Veranstaltung findet am Mittwoch, 11. Mai, zum neunten Mal statt. Wie in den Vorjahren werden etwa 900 Jugendliche der Klassen 9 bis 12 aus Schulen in Wesel, Voerde, Hünxe, Rees, Xanten, Alpen und Schermbeck erwartet. Ausrichter sind wie seit der Premiere 1998 das Marien-Hospital und der Rotary Club...

  • Wesel
  • 03.05.16
Ratgeber
Die Mannschaft der Lebenshilfe auf dem Stand der BerufsOrientierungsBörse 2014: von links Lissa Strelow, Jenny Weck, Sarah Hasler und Sonja Cermann.

Die Lebenshilfe konnte sich über viele Interessenten freuen.

Teilnahme an der BerufsOrientierungsBörse ist immer ein Gewinn. Langenfeld. Die Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann ist regelmäßig auf der BerufsOrientierungsBörse in Langenfeld vertreten. „Für die Ausbildung im Bereich Hauswirtschaft des Wohnheimes am Auguste-Piccard-Weg, als Heilerziehungspfleger/innen und für die Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) hatten wir zahlreiche Interessenten an unserem Stand und viele gute Informationsgespräche geführt“, berichtet Sonja...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.05.14
Überregionales
Von links: Dr. Beatrix Günnewig (Konrektorin der Hauptschule Kamen),  Marcus Nüsken (Geschäftsführer von Rewe Nüsken), Torsten Mack (IHK Dortmund), Manuela Kirchner (Berufseinstiegsbegleiterin der Hauptschule) und die Schüler der Klasse 9 und 10. Foto: privat

Schule und Wirtschaft: Firmen in den Unterricht

Letzte Woche unterzeichnete die Hauptschule Kamen einen Kooperationsvertrag mit Rewe Nüsken.Es geht dabei darum, Ausbildungsreife und Berufswahlorientierung der Jugendlichen zu verbessern. Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft soll mehr in den Vordergrund rücken. Bisher standen bei der Zusammenarbeit von Schulen und Betrieben vor allem Maßnahmen wie Betriebsbesichtigungen, Praktika und Kontaktveranstaltungen im Vordergrund. Jetzt bieten die Unternehmen den Schulen an, ihr Know-how im...

  • Kamen
  • 12.09.13
Politik
Trang (l.) setzt beruflich auf Logistik,Anas auf eine Ausbildung zum Kaufann für Kommunikation. Für ungewöhnliche Berufe zeigen diese sieben jungen Dortmunder Gesicht.

"Ich mach doch nicht, was alle machen!"

Mädchen werden Friseurin oder Krankenschwester, Jungen Mechatroniker oder Ingenieur. Dass es darüber hinaus aber auch noch ganz viele andere Ausbilduungs- und Studienberufe gibt will eine neue Kampagne jetzt aufzeigen. Über das ganze Stadtgebiet verteilt finden sich Plakate und Postkarten, auf denen sich sieben junge Menschen vorstellen, die einen für sie untypischen Beruf oder Studiengang gewählt haben. Die Plakate und Postkarten wurden von einer Schülerin am Fritz-Henßler-Berufskolleg...

  • Dortmund-City
  • 13.03.13
Ratgeber

Der Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Mädchen entscheiden sich überproportional häufig für typisch weibliche Berufsfelder und schöpfen damit ihre Berufsmöglichkeiten nicht aus. Mehr als die Hälfte der Mädchen wählt aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen – kein einziger naturwissenschaftlich-technischer ist darunter. Etwa 50 Prozent der Jungen konzentrieren sich auf 20 typisch männliche Ausbildungsberufe. Eine gute Berufsorientierung unterstützt Jungen darin, ihre eigene Biografie zu entwerfen und zu gestalten. Laden Sie...

  • Hilden
  • 01.03.13
Ratgeber
Bernd Roller - Personalchef
3 Bilder

Richtig bewerben – ein Personalchef klärt auf! Der „BOBplus e.V.“ informiert:

Bernd Roller ist ein externer Personalchef für mittelständische Unternehmen und arbeitet sich gerade für einen Kunden durch einen Berg von Bewerbungen für eine interessante Ausbildungsstelle und ärgert sich. Woher stammt der Ärger? Viele Bewerber-/innen lesen die Anforderungen der Stellenanzeigen nicht oder nicht genau. Sie wissen oft kaum etwas über den angestrebten Beruf und liefern Bewerbungen nach einer Einheitsmasche, in diesen immer wieder etwas von „Motivation, Teamgeist und...

  • Hilden
  • 14.02.13
Ratgeber
23 Bilder

Die BOB 2012 sorgt für ganz viel positiven Schub

Ein rundum positives Fazit zogen an diesem Mittwochnachmittag die Aussteller, Besucher und Veranstalter der BOB 2012. Neben den erstmals über 100 Ausstellern dürften auch die vielen jungen Zielgruppen-Vertreter der Monheim-Langenfelder BerufsOrientierungsBörse für eine neue Rekordzahl gesorgt haben. Vor allem in den Nachmittagsstunden war in und um die Langenfelder Stadthalle diesmal noch eindeutig mehr los, als in den Vorjahren. „Wir hatten auch bei allen weiterführenden Schulen, die wir...

  • Monheim am Rhein
  • 10.05.12
Politik
ZDH Präsident Otto Kentzler
3 Bilder

Kentzler: „Die Welt besteht nicht nur aus Dichtern und Denkern“

Für die Gleichwertigkeit von Berufsabschlüssen und Abitur im Deutschen Qualifikationsrahmen wirbt ZDH-Präsident Otto Kentzler im Interview mit der Süddeutschen Zeitung (22. November 2011). Kentzler kritisiert die Kultusminister der Bundesländer, die das Abitur eine Stufe oberhalb von beruflichen Abschlüssen einordnen wollen: "Das ist Diskriminierung!" Deutschland profitiert wirtschaftlich von seinem weltweit bewunderten System der beruflichen Bildung, so Kentzler: "Die Welt besteht doch nicht...

  • Düsseldorf
  • 25.11.11
Politik
4 Bilder

Handwerk beklagt Generalangriff auf die berufliche Bildung

Zum Beschluss der Kultusministerkonferenz der Länder, wonach das Abitur höherwertig eingestuft werden soll als der Großteil der dualen Ausbildungsabschlüsse, erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Mit ihrer Entscheidung hat sich die Kultusministerkonferenz bildungspolitisch isoliert. Sämtliche andere Akteure, die an der Erarbeitung des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) beteiligt sind – der Bund sowie die Sozialpartner und...

  • Düsseldorf
  • 28.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.