Bürgerinteressen

Beiträge zum Thema Bürgerinteressen

Politik
Der Videobeobachtungsplatz in der Leitstelle der Polizei, wohin die Bilder der Kameras in der Münsterstraße übertragen werden.

Pro und Kontra zur Kameraüberwachung in Dortmund
Münsterstraße wird überwacht

Für mehr Sicherheit im Münsterstraßenviertel setzt die Polizei noch in diesem Jahr an acht Standorten insgesamt 18 Kameras ein. Die Initiative gegen die Videoüberwachung kritisiert, dass Fakten geschaffen werden, während aktuell noch eine Klage gegen die Rechtmäßigkeit der Überwachung läuft. Die Initiative hält die Überwachung für einen nicht verhältnismäßigen Grundrechtseingriff und weist darauf hin, dass dies vor allem nicht dazu beitragen könne, die Probleme der Nordstadt zu lösen. Das sieht...

  • Dortmund-City
  • 29.10.20
Politik

Zeitfenster für Dortmunder Planung verlängert
Neue Saarlandstraße

Der geplante Umbau der Saarlandstraße hat zu einer Diskussion in der Bürgerschaft geführt. Die Forderungen an die Umgestaltung liegen zum Teil weit auseinander, die vielfältigen Eingaben sollen aber geprüft und so weit wie möglich in die weiteren Überlegungen mit einbezogen werden. Angesichts der Bedeutung der Saarlandstraße als Quartierszentrum, angesichts der anstehenden Verkehrswende, die sich auch in einem veränderten Erscheinungsbild der innerstädtischen Straßen wiederfinden muss, und vor...

  • Dortmund-City
  • 18.05.20
Politik
Situationsbericht von 2004 - Folgen, Maßnahmen?
6 Bilder

Unerreichte Gerechtigkeit

„Wir sind Demokratie!“ (RP vom 26.08.2017) Link RP-Bericht Fazit: Noch lange nicht! Mit folgendem Leserbrief möchten wir deutlich machen, an welchen Baustellen  noch erheblicher Nachholbedarf zum Fortbestand unserer Demokratie besteht. Systemkritik am „Demokratieverständnis“! Ich erlaube mir, den gut gemachten RP-Beitrag vom 26.08.2017 zu ergänzen um deutlich zu machen, dass eine Reihe von Systemmängeln, rechtlicher Natur, existieren. Bei aller Kritik ist hervorzuheben, dass die Verpflichtung...

  • Düsseldorf
  • 01.09.17
  • 2
Politik
An der Informationsveranstaltung zum aktuellen Sachstand der Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen nahmen viele Vertreter aus Stadt, Land, Kreis, Bund und Bahn teil.
19 Bilder

Betuwe-Ausbau: Enttäuschung bei den Bürgern

Auf Anregung der Arbeitsgemeinschaft Betuwe, die sämtliche Bürgerinitiativen der Kommunen entlang der Ausbaustrecke Oberhausen-Emmerich vereint, lud der Weseler Landrat Dr. Ansgar Müller am vergangenen Donnerstag interessierte Bürger der Region und Vertreter aus Stadt, Land, Bund und Bahn zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung in die Aula des Gymnasiums Voerde ein, um über den aktuellen Sachstand der 75 Kilometer langen Ausbaustrecke zu informieren. Gemeinsam mit allen beteiligten...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 08.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.